Ergebnis 1 bis 7 von 7

Gerüstschlaufen aus Stahl für Hängegerüste

Diskutiere Gerüstschlaufen aus Stahl für Hängegerüste im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2003
    Ort
    Baden-Württemberg
    Beiträge
    543

    Gerüstschlaufen aus Stahl für Hängegerüste

    In einem alten Thread http://www.bauexpertenforum.de/showt...ght=draufsicht
    lese ich folgende Bemerkung von J.T.:

    ein Hängegerüst mit Gerüstschlaufen aus 10er Stahl (!)die hinterher Wandbündig !!! abgeflext werden müssen eigentlich des erste Armutszeugnis für "billig billiger am billigsten" steht (!) ... Rostschutz und Fremdkörper bzw. meist versenkte Fenstergläser lassen bereits jetzt grüssen (!)
    Nun habe ich aber heute in unserem Baugebiet unzählige Rohbauten gesehen, an denen die Hängegerüste an Stahlschlaufen angebracht wurden, die wiederum in die Betondecke des EGs einbetoniert waren.

    Was wäre denn die Alternative? Gerüste auf den verfüllten Arbeitsraum stellen (setzt aber eine Verfüllung voraus). Und das soll teurer sein?

    Klärt mich auf!

    PS: "versenkte Fenstergläser" meint wohl "verbrannte"=versengte Scheiben wegen des Funkenfluges beim Abflexen der Schlaufen, oder falsch verstanden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gerüstschlaufen aus Stahl für Hängegerüste

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    Gerüste "des" iss ein leidiges Thema

    wenn man solche Gerüst im Rohbau aufstellt und dann bis beendigung der Putzerarbeiten vorhält dann iss man ein kleines Vermögen los.
    .
    dann gibts die Experten die diese Gerüste pauschal samt Gesamtvorhaltung und zig Umbauten in der Baustelleneinrichtung den Bauunternehmern auf´s Auge drücken wollen ... verstösst natürlich gegen die VOB/AGB etc. "und" wird von den Unternehmer auch schon lange nimmer hingenommen.
    .
    Wir arbeiten mit Faltbühnen ... eigentlich die Erweiterung von
    Konsolgerüsten ... für deren Einsatz werden ALU-Gewindehülsen
    durch Bohrung durch die Deckenabmauerung in der Decke mit eingegossen ... in diese Hülse wird ein spezieller Aufnahmeschuh mittels Ankerstange eingeschraubt und die Faltbühne bzw. die
    Konsolgerüsten daran eingehängt ... "nach" demontage der
    Faltbühne o.ä. wird dieser Ankerschuh wieder rausgeschraubt und die ALU-Öffnung mittels (haltet euch fest) PU-Schaum verschäumt (!)
    .
    "ja" ich meinte: "verbrannte"=versengte Scheiben


    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    Mönchengladbach
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    437
    Also bei uns wird das so gehandhabt.
    Nach fertigstellung der KG Decke, wird angefüllt. Nach fertigstellung der EG Decke wird von einer Gerüßtfirma ein Gerüßt um den ganzen Bau gestellt.
    Das Gerüßt ist eine gesonderte Position im Angebot.
    Ich machen einen Preis für das gesamte Gerüßt, mit einer standzeit von sagen wir mal zwei Monaten, plus zuschläge für jede weitere Woche.
    Jedes Gewerk dass das Gerüßt benutzen muß, muß sich an den kosten beteiligen.

    Seit die BG einen Sicherheitskordinator vorschreibt, und das ist erstmal immer der Bauherr ist das bei uns gang und gäbe.


    TAMKAT
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    bauworsch
    Gast

    Ein Konsolgerüst kostet

    auch Geld. Und ab dem Auflegen der Decke über EG reden wir über ca. 3 Wochen Gerüststandzeit. Es braucht da ja noch keine Verbreiterungen und Dachdeckerfangschutz.

    In meinen Augen kostentechnisch als geringfügig zu betrachten.

    Und mit dem Konsolgerüst kann kein Zimmermann und kein Dachdecker was anfangen, auch wenn aus Spargründen die Jungs da immer öfter drauf sollen.

    Baustelle sauber koordinieren und rechtzeitig anfüllen, ordentliches Gerüst dran und Ruhe haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Peter H.
    Gast

    Art d. Gerüstes

    Hallo,

    neuer Beitrag zu altem Thread:

    Ich als Laie war von dem Grüst meines BU nicht begeistert -- hängt an meinem Haus und zerrt dran! ;-)

    Um welche Art von Gerüst handelt es sich? Die Kenner sehen es bestimmt auf den ersten Blick.
    Ist das auch so ein "Billig-Gerüst", bei dem man Teile abflexen muss, und diese dann in der Wand verbleiben?

    Wenn ja, wie kann man die Nachteile etwas in den Griff kriegen?

    Danke für Hinweise.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6
    Peter H.
    Gast
    2. bild
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "des" sind doeh Gewestahl

    mit Muttern zum rausdrehn ??? ... "wenigstens" seh ich des so (!) ... wenn "ja" dann ist das die Ausführung der Gegenwart ... Ankerhülsen heisst des Zauberwort ... "ich" denke hier sind jene zum Einsatz gekommen ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Brandschutz F 30
    Von jetter im Forum Bauphysik allgemein
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 17.02.2010, 10:38
  2. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 08.11.2005, 07:03
  3. terrasse in Stahl oder Holz
    Von marc1000 im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.07.2005, 15:31
  4. Doppel-T-Träger aus Stahl
    Von Gast888 im Forum Beton- und Stahlbetonarbeiten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 21.09.2004, 15:36