Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 30
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    österreich
    Beruf
    Kälteanlagentechniker
    Beiträge
    18

    Baupfusch!! Fenster Abdichtung , LoggiaFensterverbau , Wärmeisolierung

    Hallo!

    Kurz zur vorgeschichte des Umbaues.
    Unser 7 Parteigrosses , 35 jahre altes Wohnhaus wurde Wärmesaniert am 7/2008 mit Förderung vom Land und deshalb auch sicher die neuesten Wärmevorschriften.
    Grundisolierung war eine schon damals in pfusch ausgeführte Innenisolierung mit Wärmebrücken aus GIPS und Beton.
    Grundaufbau der Aussenwand waren Betonplatten die versetzt angebracht wurden im aussenbereich und nicht isoliert sind aussen.
    Alte Innenisolierung ist eine gipskartonplatte die auf der innenseite eine alufolie hatte und danach der gips und danach 4 cm Styropor und dann gips.Die Gipsplattenwurden irgentwie an die Wand geklebt.Wenn diee platten zu kurz waren wurde einfach mit Gips nach aussen die Platte verlängert.

    Neue Wärmedämmung besteht aus 16cm Styropor wandbereich und 20 cm Deckenbereich.
    Balkondeckenbereich wurde irgentwie dämmwolle reingestopft so wie es der dachstuhl zulies.

    Nun zum problem:
    Die Fenster wurden in der alten postion eingebaut.
    Die Wärmedämmung wurde aber nur über dem Fenster(5cm iso) und seitlich von den Fenstern (5cm iso) zu dem rahmengeführt.
    Geht ja noch und ist ok.
    Aber unter dem Fenster wurde einfach auf den Anschluss der Wärmedämmung vergessen.
    Das heist die Vollbetonplatte bei der Äusseren Fensterbank bekamm einfach 16cm Isolierung.
    Aber die 15cm beton unter dem äusseren Fensterbrett ,unter dem fensterrahmen ,haben keine isolierung und gehen direkt in den innenraum.
    Da ich noch keine Fensterbänke hatte konnte ich den Beton dort angreifen bei 0 grad aussentemperatur.
    Der war eiskalt.
    Nachfrage beim archtiketen ergab das sicher unter der Fensterbank isoliert wurde.
    Nachfrage heute bei einem anderen Mitarbeiter des architektenbüro ergab das ja der bestehende Beton ja eine isolierung hatte und man keine isolierung benötigt unter den fensterbänken! hääääääääää
    Ich habe tauwasser bei dem unteren Rahmen der neuen fenster bei 0 grad aussentemperatur und 50% luftfeuchte im raum bei 25 grad innentemperatur????

    Natürlich habe ich sofort einen teil des bauschaums entfernt unter dem Fenster und natürlich war da kein isolierter altbestandsbeton.
    Sondern nur beton und gleich eine gipsplatte die feucht aussah.
    Wusste ich ja ,das nicht isoliert wurde bei der äusseren fensternbank und kein isobeton bei den Fenstern ist.

    Fensterabdichtung besteht nur Bauschaum.Aussen seitlich wurde die isolierung mit normalen silikon abgedichtet.
    Unten bei dem Stahl aussenfensterbrett gibt es nur bauschaum als abdichtung der fenster.

    Innen wurde nur mit PVC leisten Die dichtung hergestellt.
    Auf der unterseite innen wollten sie die Holzfensterbretter schon montieren mit montagekleber irgentwie auf dem gibskarton.
    Hatte ich verweigert weil ich wusste das der Beton unter dem fenster eiskalt ist innenseitig.

    Dann der Verzug der Isolierglasfensterscheiben selber beträgt 1,5cm bei 1,2m fensterhöhe und je flügel 40cm breite.
    Dieses fenster wird getauscht nach rücksprache mit architekt aber nur weil es hineinzieht wie Wild und die dichtungen nicht aufliegt.
    Wie der UNGARISCHE Fenstereinbauer da war ,zufällig weil er noch woanders was zu tun hatte im Haus, sprach ich ihn darauf an das das Neue Fenster undicht ist und es getauscht werden muss.
    Als antwort kamm nur ahhh fenster gut , machen dicht wenn schliessen.
    Dann verzug von rahmen gut, und dicht.bahhhhhhhhhhhhhhhhhhhhh
    UNGARISCHEEEEEEEEEEE Firma!!!!!!!!!!!!!


    Die anderen Fensterrahmen unterseite sind ebenso verzogen das mann das fensterbrett um 1,5cm gebogen ausschneiden muss damit es plan am fenster anliegt.
    Kann ja auch nicht sinn der sache sein ein Fensterbrett gebogen auszuschneiden um zu montieren.

    Und jetzt ein Paar bilder von diesen baumurks:

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/fenster%20vorsprung.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Tauwasser_Fensterbankseite_rahmen.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Tauwasser_scheibe.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Tauwasser_unter_dichtung.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/unter%20fenster.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/wohnzimmer.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Wohnzimmerfenster_oben.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Wohnzimmerfenster_unten.JPG[/IMG]

    Der nächste Pfusch:
    Der Balkonverbau wurde mit einem stahlausbau durchgeführt mit versprechungen das der Balkon als wohnraum genutzt werden kann.
    Bilder sprechen mehr als worte über die ausführung.
    Morgen kommen sie wieder alles wegreissen.
    Aber es ist einfach eine fehlplanung und die gesamte stahlisolierfasade muss geändert werden meiner nach.

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Balkon_alufenster.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Balkon_alufenster_solarlux.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Balkon_alufenster_verschalung.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Balkon_alufenster2.JPG[/IMG]

    [IMG]ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenstereinbau_w%E4rmed%E4mmung/Balkon_alufenster3.JPG[/IMG]

    Was soll ich da unternehmen???
    Archtiekt redet sich nur hinaus teilweise und die Metallfirma(Balkonausbau) sagt es ist nur´ein kleines problem.
    Aber ich denke es sind grosse planungsfehler sodas alle kunststoffenster und der metall balkonverbau mit fenster getauscht werden müssen oder neu ausgeführt.
    Da geht es wenn es so ist um viel geld.
    Gesamte fehlplanung eines Wohnhauses mit 2 * 7 parteien.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baupfusch!! Fenster Abdichtung , LoggiaFensterverbau , Wärmeisolierung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

  4. #3
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Ich...

    habe Kopfschmerzen - kannste das mal so schreiben, dass es Dritte auch verstehen?

    Abgesehen davon, dass nix ist mit Bildern.

    Große Frage: Welchen Status haste denn zum Haus? Mieter, Eigentümer, Miteigentümer?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von turbo4wd Beitrag anzeigen
    Was soll ich da unternehmen???
    Wie wär´s mit einem unabhängigen Sachverständigen?

    Zitat Zitat von turbo4wd Beitrag anzeigen
    Da geht es wenn es so ist um viel geld.
    Dann wären die Euro für einen SV erst recht gut angelegt.

    Aber das wichtigste:

    Zitat Zitat von Olaf
    Welchen Status haste denn zum Haus? Mieter, Eigentümer, Miteigentümer?
    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    österreich
    Beruf
    Kälteanlagentechniker
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Wie wär´s mit einem unabhängigen Sachverständigen?



    Dann wären die Euro für einen SV erst recht gut angelegt.

    Aber das wichtigste:



    Gruß
    Ralf

    Die Wohnug gehört meiner Lebensgefährtin.
    Sie ist Wohnungseigentümerin und ich der Baubeaufsichtigte so zusagen ,der die ganzen Mängelrügen vornimmt
    Ist als aktiver Betriebsrat in meiner Firma schon wieder eine neue Aufgabe ,nur das ich jetzt die gesammten Eigentümer beraten muss in unseren Haus, das der Umbau nicht den Bauvorschriften entspricht.Einige sind sowieso sehr unzufrieden mit der Bauausführung und dem langezogenen einbau der Fenster durch diese Ungarische Firma.

    Hatte vor und wärend dem umbau immer Bilder geschossen ,da mir die Ausführungen schon sehr merkwürdig vorgekommen sind.
    Bilder funktionieren und sind online auf meinen Webserver zum abrufen bereit.

    Link zum Verzeichniss meines ftp servers>>>>

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...4rmed%E4mmung/
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Die Fensterbaufirma hat es Dir angetan, das habe ich schon bemerkt.

    Aber das hilft alles nichts, da brauchst Du jemanden an Deiner Seite der sich damit auskennt und dessen Wort auch Gewicht hat. Sonst wirst Du nichts erreichen. Du kannst mit Normen kommen, von mir aus auch mit Ausdrucken von Beiträgen hier aus dem Forum, aber bewegen kannst Du damit nichts. Spätestens wenn die Herren auf stur stellen, zählt nur noch was schwarz auf weiß niedergeschrieben ist. Dann geht´s los, wer hat was, wann, wo und wie beauftragt...usw. usw.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Welche Funktion...

    hat denn der Archi eigentlich? Dekoration? Und wer hat die Aufträge vergeben?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    österreich
    Beruf
    Kälteanlagentechniker
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Die Fensterbaufirma hat es Dir angetan, das habe ich schon bemerkt.

    Aber das hilft alles nichts, da brauchst Du jemanden an Deiner Seite der sich damit auskennt und dessen Wort auch Gewicht hat. Sonst wirst Du nichts erreichen. Du kannst mit Normen kommen, von mir aus auch mit Ausdrucken von Beiträgen hier aus dem Forum, aber bewegen kannst Du damit nichts. Spätestens wenn die Herren auf stur stellen, zählt nur noch was schwarz auf weiß niedergeschrieben ist. Dann geht´s los, wer hat was, wann, wo und wie beauftragt...usw. usw.

    Gruß
    Ralf
    Erreicht habe ich einmal das morgen mittwoch die Firma Solarlux persönlich vorbeikommt wegen dem Loggiaverbaufenster die nur innen, fensterdichtungen durchgehend ausgeführt haben
    und die Metallbaufirma die den metallbau um die Solarluxfenster nicht dicht ausgeführt haben.

    Metallbaufirma monteur meinte zu mir bei der begutachtung ,das es normal sei das die aussenhaut des metallverbaues der loggia nicht winddicht werden kann.
    Deshalb zieht es mir die kalte luft hinein , weil innen der Metallverbau der loggiafenster undicht ausgeführt ist . Kältebrücken entfernen, Innen abdichten und das war die Reparatur.
    Aussenhaut bleibt weiter Kälteumspült.Da macht isolierung sinn.

    Am donnerstag kommt dann argggg ja die Ungarische 1 mann betrieb fenstermonteurfirma und der wird mir sicher versuchen zu erklären das 1,5cm glasverzug normal ist und stellt den schließmechanismus nach damit das fenster sich mehr andrückt.
    Aber da hat der architekt selber gesagt das, das fenster getauscht werden muss mit Rahmen.
    Nur ,der wird mir keine neuen fenster tauschen wenn nicht die Wärmeisolierung unter dem fenster richtig ausgeführt ist.
    Das wird ein kampf werden.Da stellt sich der Architekt quer ,weil wenn da keine isolierung ist , ist die Wärmedämmung aussen falsch angeschlossen.
    Das heißt für alle parteien kürzere fenster wegen dämmung, neue fensterbänke für jedes fenster ausführen.
    uhi uhi
    Als ausrede kommt dann, sie haben ja sowieso noch eine innenisolierung und die aussenisolierung.Oder wie ich schon hörte ,der beton hat ja in der mitte eine imaginäre dichtung dort wo die fenster eingebaut sind
    Und das ist erst die spitzte wenn ich recht habe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Mhm,...

    ich hätte eigentlich gedacht, die Eigentümerversdammlung macht die Musik - komisch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von turbo4wd Beitrag anzeigen
    ....
    Und das ist erst die spitzte wenn ich recht habe.
    Sorry, aber ich verstehe noch nicht so richtig, was Du mit der Sache zu tun hast. Freundin, Miteigentümerin, das ist mir schon klar, aber nochmals ganz langsam zum Mitlesen, "Du stehst da auf verlorenem Posten".

    Ich käme nicht einmal im Traum auf die Idee mit einem Architekten oder einer Fensterbaufirma über eine fachgerechte Fenstermontage zu diskutieren....und, ja, ich weiß auch wie man ein Fenster auf- und zumacht.

    Also, nochmals mein Rat. Hol´ Dir jemanden der sich damit auskennt, sonst zieht man Dich über den Tisch bevor Du denen auch nur die Hand geschüttelt hast.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    österreich
    Beruf
    Kälteanlagentechniker
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    ich hätte eigentlich gedacht, die Eigentümerversdammlung macht die Musik - komisch
    Das ganze Haus verwaltet eine Genossenschaft und die Eigentümmer haben entschieden über den Umbau und was Umgebaut werden soll und welche ausführung.
    Wenige Eigentümmer selber Wissen erst von mir was da alles falsch abgelaufen ist und das seit erst 1 woche.Die Eigentümmer meinten zu mir das wir sich zusammensetzten sollte um alles abzuklären da der sehr viele unzufrieden sind.

    Die Eigentümmer selber kennen sich ja nicht aus und sind sozusagen Laien oder haben noch nicht den Loggiaverbau in den Wohnraum übernommen weshalb auch noch keiner Probleme haben wird.
    Ebenso hatten wir erst 0 grad aussentemperatur.
    Ganz lustig wird es bei -5 bis -10 grad werden.
    Und wenn bei den anderen eigentümern schon die fensterbank montiert ist ,wird sich dort wasser unter dem Fensterbrett ansammeln und erst mit der Zeit zum schimmeln anfangen ,aber noch in den ersten Jahr unbemerkt bleiben und danach werden die Probleme kommem mit dieser eingebauten Kältebrücke.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    habe Kopfschmerzen - kannste das mal so schreiben, dass es Dritte auch verstehen?
    Dem kann ich nur zustimmen

    Also bei uns (meine Mama hat ne Eigentumswhg.) läuft das nen bissl anders ab.

    Eigentümer und Verwaltung / Genossenschaft treffen sich und besprechen in Ruhe das Vorhaben. Was ist gewünscht, was darf Kosten.....
    Danach macht sich die Verwaltung ans erste Werk und beauftrag einen Planer - Architekten mit Planung. Danach werden Angebote eingeholt und auch Refernzen bzw. andere Meinungen eingeholt.

    Man trifft sich nach einer gewissen Zeit wieder. Eigentümer / Verwalter / Planer-Architekt/Handwerker. Es wird alles im Detail besprochen. Fragen werden gestellt, etc... pp..

    Dann wird der Auftrag vergeben und alles ist in den "richtigern Bahnen". Bei Mängeln , Fragen , Unverständnis , Problemen beim Ablauf etc. ist der Archi und die Verwaltung immer Ansprechbar.

    Und vor allem ,

    Zitat Zitat von turbo4wd Beitrag anzeigen
    Ungarische 1 mann betrieb fenstermonteurfirma
    Wer lässt sowas zu? Wussten die Eigentümer davon?

    Sorry, ich kann das alles nicht nachvollziehen und vorallem wiso sollst Du das jetzt managen? Was spielt die Verwaltung da noch für ne Rolle? Der Archi ?

    Komisch , komisch....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    österreich
    Beruf
    Kälteanlagentechniker
    Beiträge
    18
    Zitat Zitat von zwerg99 Beitrag anzeigen
    Dem kann ich nur zustimmen

    Also bei uns (meine Mama hat ne Eigentumswhg.) läuft das nen bissl anders ab.

    Eigentümer und Verwaltung / Genossenschaft treffen sich und besprechen in Ruhe das Vorhaben. Was ist gewünscht, was darf Kosten.....
    Danach macht sich die Verwaltung ans erste Werk und beauftrag einen Planer - Architekten mit Planung. Danach werden Angebote eingeholt und auch Refernzen bzw. andere Meinungen eingeholt.

    Man trifft sich nach einer gewissen Zeit wieder. Eigentümer / Verwalter / Planer-Architekt/Handwerker. Es wird alles im Detail besprochen. Fragen werden gestellt, etc... pp..

    Dann wird der Auftrag vergeben und alles ist in den "richtigern Bahnen". Bei Mängeln , Fragen , Unverständnis , Problemen beim Ablauf etc. ist der Archi und die Verwaltung immer Ansprechbar.

    Und vor allem ,



    Wer lässt sowas zu? Wussten die Eigentümer davon?

    Sorry, ich kann das alles nicht nachvollziehen und vorallem wiso sollst Du das jetzt managen? Was spielt die Verwaltung da noch für ne Rolle? Der Archi ?

    Komisch , komisch....
    In erster linie wollte ich einmal wissen ob die Bauausführung in ordnung ist.??
    Also fensterabdichtung, Isolierung, das war meine frage.??
    Bilder sind online und erklärung im ersten beitrag.
    Habe noch keine Antwort

    Wieso ,warum ,weshalb ich das ins Laufen bringe ist, weil ich selbst betroffen bin und andere vermutlich auch.
    Und da ich als Betriebsrat gewohnt bin , aufgaben für andere zu übernehmen werde ich nach überprüfung eines Sachverständigen für Bauwesen, die anderen Eigentümmer informieren das hier was nicht stimmt weil die noch nicht von ihren Glück wissen.
    Architekt meinte nur ,die Eigentümerversammlung hat halt die günstigere Fensterfirma ausgewählt.

    Aber trotzdem muss der fenstereinbau richtig erfolgen, auch mit günstige Fenster.
    Auch das Wärmeschutzsystem muss richtig an den fenstern angeschlossen sein nach stand der technik und nicht stand der Wärmebrücken.
    Und da hat die verantwortung ,der architekt in der Planungsausführung.


    Es wurde ja schon einmal ,alle neu montierten Aussenfensterbänke neu ausgeführt weil sich wasser beim Fenster sammelte weil die keine neigung eingebaut hatten , oder die neigung richtung wand war, usw usw
    Bei dem Ausbau des neuen Dachstuhls regnte es in mehrere Wohnungen weil der Wind die plane weggerissen hatte und das wasser durch die Decke in den Dachgeschosswohnungen kamm.......
    War nur der rohe dachstuhl und noch kein dach montiert und schlecht mit planen gesichert gegen regen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    österreich
    Beruf
    Kälteanlagentechniker
    Beiträge
    18
    Heute wurde die Innenkonstruktion des Balkonverbaus unter den Solarlux Aluflügelfenster wieder hinuntergenommen.
    Schlosser sagte: da fehlt ja die abdichtung?(Dampfsperre)
    Ich gleich wieder den Blowertortest durchgeführt mit der küchenabzugshaube....
    Und siehe da, es zieht überall hinein in die Isolierung.
    Von oben von unten....
    Gut sie haben den Anschluss jetzt mit bitumenaluband dichtgemacht was aber auch nicht ganz dicht wurde.
    Dann haben sie halt dieses aluabdechblech unter den Solarluxfenster, nach aufkleben und annieten ganz luftdicht abgeschlossen.
    Ohne blech war da ein Luftzug der mit der freien hand zu spüren war.
    Der Brüstungsverbau ist also nicht 100% winddicht , von aussenluft richtung isolierung.
    Eine kleine undichtheit bei der innenverschalung und schon kühlt das ganze metall aus , so das Tauwasser unter den fensterrahmen ist bei der Aluverschalung.
    Jetzt ist es einmal luftdicht innen und der unterbau der fenster einmal etwas Wärmer.
    Bilder von heute:

    So sah es aus ,nachdem dieses abdechblech weg wahr.
    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...ng%20Kopie.jpg

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...de%20Kopie.jpg

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...ng%20Kopie.jpg




    Luftzug links und recht und von oben hinter der isolierung unter den Fenstern.

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...ug%20Kopie.jpg

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...ug%20Kopie.jpg

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...en%20Kopie.jpg


    So sah es vor dem zusammenbau aus nachdem die bitumenalumatten angebracht wurden.

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...bt%20Kopie.jpg


    Und hier die Bilder der ALU Solarlux faltfenster die auf der linken und rechten seite nur 1 dichtungsebene hat.
    Die seitlichen aussendichtleisten wurden einfach weggelassen und das ist laut hersteller normal.
    Für mich aber nicht ,da keine thermische abdichtung von dem Mittigen thermoelement der alufenster bzw rahmens besteht.Kalte aussenluft kann also ohne umwege direkt nach den mittleren thermoelement auf die innenseite gelangen mit fehlender seitlicher aussendichtung.
    Dazu noch die undichte innendichtung und die aluFenster kühlen aus.

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...nt%20Kopie.jpg

    Bei den Drehpunkten (4cm höhe) war keine dichtung eingesetzt.
    Heute mit den deutschen solarluxtechniker fachgesimpelt und der hat gesagt das es einen repairkit gibt wo diese dichtungen nachgerüstet werden können.
    Sind aber nicht bei auslieferung der fenster dabei.Also bewust nicht dichte fenster ausgeliefert da dort ein luftzug nach innen spürbar ist und dieser drehpunkt sehr kalt ist.

    ftp://81.217.18.110/Baupfusch_fenste...nt%20Kopie.jpg

    Dann habe ich ausgehandelt das der mir alle aussendichtleisten und das Repairkit zu mir nach hause sendet und ich gebe mir die Leisten selber in die fenster.
    reinschnappen und gut ist es dann.
    Und wenn es besser wird soll ich den solarlux techniker anrufen ,damit die das produkt verbessern können.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    österreich
    Beruf
    Kälteanlagentechniker
    Beiträge
    18
    Kunstofffenster:
    Heute war noch der Ungarsiche Fenstereinbauer da der mir mit gebrochenen Deutsch ,ausreden wollte das , das glas mit fenstereinrahmung um 1,5cm verzogen ist ,wenn mann auf der unterseite eine fensterlange messleiste anlegt.
    Hat etwas den anschlag nachgestellt und sagt ist gut.
    Ich gleich ein plat papier genommen und es ging ohne wiederstand in die dichtung.
    Ich sagen nix gut.
    Er sagen gut ,ich sagen nix gut.
    Dann hat er gesagt er tauscht nur diesen einen flügel.

    Die Fensterbretter kann mann auch nicht montieren ,da der untere fensterrahmen genau um 1 bis 1,5cm verzogen ist ,das das Fensterbrett oval ausgeschnitten werden muss.
    Ungarer meinte, ja mit dichtmasse ist gut und freiraum auffüllen.

    Heute habe ich mir ein IR thermometer gekauft.
    Gemessen habe ich die Betonwand direkt unter dem unteren fensterrahmen im innenraum.
    11 grad hat die wand bei 0 grad aussentemperatur und 24 grad raumtemperatur.
    Und dort wollten sie die fensterbretter irgentwie mit montagekleber festkleben.
    Für was habe ich 16cm WVBS wenn die Fenster ausgelassen werden.????


    Alufenster in Alu vorhangfassade:
    Temperatur gemessen in den ecken unten bei den Alufenstern .
    Aussentemp 0 grad .
    Rahmentemperatur 14 grad.
    Raumtemp 22 grad

    Jeweils links und rechts unten in den ecken der rahmen.



    Morgen ruft mich ein Sachverständiger zurück und der soll sich das ansehen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen