Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    68

    Was kostet der Abriss eines großen Hauses

    Hallo zusammen,

    das ist mein erstes Thema hier im Forum. Wir würden gerne ein Grundstück (Südbayern)kaufen, auf dem ein sehr altes (ca. 100 Jahre) Haus steht.

    Es handelt sich um ein Bach-Stein-Haus, also erbaut aus normalne Bachsteinen und verputzt, die Decken sind Holztramdecken.

    Dieses Haus würden wir gerne abreißen, das einzige Problem ist die Größe.
    Das Haus hat eine Grundfläche von 270qm, also 23x12m und hat 3 Vollstücke sowie einen ausgebauten Dachboden und eine Keller. Der Keller hat kein festes Betonfundament.

    Nun meine Frage:
    Was schätzt ihr würde der Abriss inkl. Entsorgung kosten wenn alles von eine Baufirma gemacht würde?

    Was könnten wir sparen wenn wir selbt die Fenster/Türen/Böden/Elekro- uns Sanitärinstallation/und weitere Kleinigkeiten ausbauen/entsorgen würden?

    Es ist mir klar am einfachsten wäre zu einem Bausmeister in meinem Ort zu gehen, das möchte ich aber nicht, soll ja nicht jeder wissen was wir planen...

    Vielen Dank schon mal für eure Hilfe.

    Mario
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Was kostet der Abriss eines großen Hauses

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,795
    Es ist mir klar am einfachsten wäre zu einem Bausmeister in meinem Ort zu gehen, das möchte ich aber nicht, soll ja nicht jeder wissen was wir planen...
    aber nur der kann dir ein reeles Angebot machen....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    68
    Da geb ich dir vollkommen recht, aber es wäre schön wenn mir jemand eine Preisrichtung vorgeben könnte...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    StB
    Beiträge
    632
    So ganz grob würde ich einmal um die 20.000 Euro Abrißkosten schätzen. Ein normales EFH schlägt eher mit 5-10.000 zu Buche. Selbermachen bringt bei diesem Gewerk nichts.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    vielleicht auch erstmal das thema denkmalschutz beachten. keine ahnung ob ein bachsteinhaus was besonderes ist...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    68
    Hallo Super,

    @stefan61 - 20.000 Euro, inkl Entsorgung? Dachte es wäre viel teurer.

    @dquadrat - Denkmalschutz gibt es nicht, es ist ein vergammeltes, altes Miethaus

    Danke, ihr seit ja turboschnell
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Ich kannte bisher nur Bachblüten, Bechsteinflügel und Backsteinhäuser...

    Bitte, was ist ein Bach-Stein-Haus???

    Übrigens spart heute der vorherige Ausbau der Haustechnik, Fenster etc. durchaus nennenswert Geld bei der Entsorgung!
    Da geht schon was mit Eigenleistung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    68
    Ein Bachsteinhaus ist ein Haus gebaut aus "Steinen von einem Back" also ganz normale Steine, keine Ziegel.

    Schöne Grüße
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Also ein Art Feldsteinmauerwerk?
    Und das noch um 1900???
    Wohl ne sehr arme Gegend.

    Was ist ein normaler Stein?
    Gibt es auch abnormale Steine?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    StB
    Beiträge
    632
    Zitat Zitat von mario123 Beitrag anzeigen
    Hallo Super,

    @stefan61 - 20.000 Euro, inkl Entsorgung? Dachte es wäre viel teurer.
    Einschließlich Entsorgung. Ich hatte mich seinerzeit auch gewundert. Aber so ein Abriß geht einschließlich Trennung und Abfuhr superschnell: Ein EFH ist in 2 Tagen samt Keller, Mann und Maus verschwunden.

    BTW: Die Kolonne hatte drei Mann, einen Baggerfahrer, einen für die Trennung und einen Alten, der mit einem Schlauch Wasser spritzte. Ich meinte "Aha, gibt weniger Staub." Der Chef: "Gibt genau so viel Staub, aber die Nachbarn sind beruhigt und meckern nicht!"
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    68
    Naja, so wurde frühe halt gebaut am Lande...

    Aber ich denker das ist einfach zu entsorgen???
    Kann ich damit vieleicht die entstehende Grube des Kellers auffüllen?

    Schöne Grüße
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    StB
    Beiträge
    632
    Zitat Zitat von mario123 Beitrag anzeigen
    Kann ich damit vieleicht die entstehende Grube des Kellers auffüllen?
    Keinesfalls, der Bauschutt ist nicht verdichtungsfähig. Aber der Abriß spart einen Teil der Aushub- und Abfuhrkosten, weil eine Baugrube schon vorhanden ist. Nach dem Neubau richtiges Verfüllmaterial ankarren lassen. Ist zwar nicht billig, aber wichtig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    68
    Danke, war nur so eine schnelle idee...

    Dann mach ich einen Pool aus der Schönen Grube... (Träum)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Baden W
    Beruf
    Erzieherin
    Beiträge
    44
    Zitat Zitat von mario123 Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,


    Dieses Haus würden wir gerne abreißen, das einzige Problem ist die Größe.
    Das Haus hat eine Grundfläche von 270qm, also 23x12m und hat 3 Vollstücke sowie einen ausgebauten Dachboden und eine Keller. Der Keller hat kein festes Betonfundament.


    Mario
    Hallo auch
    Ähnlich wie unser Vorhaben. Wir hatten verschiedene Angebote eingeholt und alle waren recht eng zusammen bei 20 000.
    Solche Abrissarbeiten sind anscheinend auch gut im Winter zu bewerkstelligen was sich aktuell positiv beim Preis niederschlägt.
    Selbermachen und dazu entsorgen bringts nicht!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Geschäftsführer
    Beiträge
    68
    Irgendwie kann ich das mit den 20.000 immer noch nicht glauben.

    Hab schon mal was von 50.000 und mehr gehört...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen