Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    kfm.Angestellter
    Beiträge
    11

    Dämmung über Kehlbalkendecke

    Situation:
    Neubau: Dicke der Sparren und Kehlbalken 18 cm.
    Diese werden vollständig gedämmt.
    Zusätzlich wird unter den Sparren eine Zwischensparrendämmung gemacht. Dies ist auch unter den Kehlbalken vorgesehen.
    Meiner Meinung als Laie nach ist es aber einfacher und genauso effektiv, wenn man statt unter den Kehlbalken eine zusätzlich Untersparrendämmung zu machen über den Kehlbalken im Spitzboden dämmt. Dicke der Dämmung 6cm.
    Darüber sollten dan Spanplatten gelegt werden um den Spitzboden als Stauraum zu nutzen.

    Was halten die Experten davon? Und was muss ich beachten?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dämmung über Kehlbalkendecke

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    über den Kehlbalken im Spitzboden dämmt. Dicke der Dämmung 6cm.
    Darüber sollten dan Spanplatten gelegt werden um den Spitzboden als Stauraum zu nutzen.
    theoretisch ja, aber.....
    dann müsstest du Kanthölzer über den Kehlbalken verlegen, die Zwischenräume mit Dämmung ausfüllen und darüber die Spanplatten. Wenn man das ohne die Kanthölzer macht, drückst du, zum einen die Dämmung beim auflegen der Spanplatten und zum anderen beschädigst du sie beim drüberlaufen. Fazit: Untersparrendämmung billiger und einfacher zu machen.
    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen