Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Freiberg
    Beruf
    Automechaniker
    Beiträge
    6

    Hilfe, Siga-Primur klebt nicht!

    Hallo,
    habe heute zur Sicherheit bei unserem Neubau an den Rändern der Gipskartonplatten nochmal die Folienanschlüsse kontrolliert. Leider habe ich dabei festgestellt, dass sich die Folie teilweise von der Siga-Primur-Raupe gelöst hat. Der Kleber ist nahezu trocken und haftet gut auf dem Putz, aber, wie schon gesagt, nicht auf der Folie. Die Kleberaupe fühlt sich außerdem grieselig an und zerfällt, wenn man sie zwischen den Fingern rollt.

    Was kann ich tun? Die Gipskartonplatten sind schon drauf. Und ich kann auch nicht mehr alles rausreissen - wäre ja ein Riesenaufwand und der Umzugstermin naht.
    Gruß
    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Hilfe, Siga-Primur klebt nicht!

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Und wer hats eingebaut?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Freiberg
    Beruf
    Automechaniker
    Beiträge
    6
    Ich selbst.
    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Lebski
    Gast
    Wie stellt man das dann fest? Üblicherweise wird das von der Rigipsplatte verdeckt.
    Wie ist der Aufbau? Der Untergrund? Wie lange getrocknet?

    Wo haben Sie die Kartuschen her? Verfallsdatum? Lagerung?
    Verarbeitungstemperatur?

    Welche Folie als Dampfbremse? War diese eventuell verschmutzt?

    Zu spassen ist mit dem Mangel nicht! Im Zweifel zuerst mal beim Verkäufer reklamieren! Vieleicht ist das Produkt fehlerbehaftet? Chargennummer bereithalten, Hersteller kontaktieren.

    Wer hats erfunden?....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Freiberg
    Beruf
    Automechaniker
    Beiträge
    6
    Der letzte Rand Gipskarton war noch nicht drauf, deshalb habe ich es auch festgestellt.
    Das Haus ist ein Massivhaus. Der Aufbau vom Satteldach ist: Unterspannband, 220mm Isover-Wolle, Dampfsperre (PE-Folie), Konterlattung + 24mm Klemmfilz, Gipskarton.
    Das Haus ist noch recht feucht, da Putz und Estrich erst vor zwei Wochen reingekommen sind. Aber das allein kann's eigentlich nicht sein, denn der Kleber haftet auf dem noch feuchten Putz ganz gut, nur auf der (sauberen) Folie eben nicht.
    Die Kartuschen habe ich im Holzfachmarkt gekauft - ist gleichzeitig eine Zimmerei. Die Verarbeitungstemp. war um die 15 Grad.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Lebski
    Gast
    Bleibt fast nur noch ein Produktfehler. Nochmals die Verarbeitungsrichtlinien:
    http://www.siga.ch/pdf/ga_primur.pdf

    Staub oder Öl auf der Folie scheidet aus? Dann würde ich in Richtung Hersteller gehen.

    Wenn hier nicht noch andere Fehlerquellen kommen... vieleicht weiss sonst jemand eine Fehlerursache?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Freiberg
    Beruf
    Automechaniker
    Beiträge
    6
    Ja, Staub oder Fett/Öl auf der Folie scheidet aus. Werde auf alle Fälle Siga kontaktieren. Hoffe nur, dass die Leckagen nicht groß genug ausfallen, dass irgendwelche Bauschäden auf mich zukommen. Wie schon gesagt, jetzt nochmal alles aufreissen ist nicht möglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Lebski
    Gast
    Öhmmm.... Bauschäden sind bei Nichtbehebung zu erwarten!

    Egal wie es ausgeht (Reklamationen sind immer schwierig), behoben muss die Undichtigkeit auf jeden Fall werden!

    Sonst versagt die Dämmung und es schimmelt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    07.2002
    Ort
    14822 Borkheide
    Beruf
    Dipl.-Physiker
    Benutzertitelzusatz
    Dipl-Physiker
    Beiträge
    675

    Spannung

    Ist die Folie locker verlegt oder straff gespannt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,500

    welche folie????

    Moin,
    Lepski hat bereits gefragt: WELCHE FOLIE????
    Die Angabe "PE" reicht nicht!!!!
    Grüße
    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Freiberg
    Beruf
    Automechaniker
    Beiträge
    6
    Die Folie ist ausreichend locker verlegt. Die genaue Bezeichnung der Folie habe ich gerade nicht parat, liefere ich aber nach (ist eine blaue, relativ dicke Folie)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Umkreis Bonn
    Beruf
    GF eines Holzbauunternehmens
    Beiträge
    834

    Trennmittel

    Viele "einfache" PE-Folien sind mit einem Trennmittel versehen. Es muß sich um eine Folie handeln, die speziell als Dampfbremse verkauft wurde.

    Nur PE ist keine ausreichende Materialbezeichnung für eine Dampfbremse.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Freiberg
    Beruf
    Automechaniker
    Beiträge
    6

    Folie

    Nachtrag: Die Folie heißt "OWOLEN" DIN 4102-B2
    Kann damit jemand etwas anfangen???

    Gruß
    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Lebski
    Gast
    Klar, Erschint grundsätzlich geeignet.
    http://www.musto.org/otto-wolff/bautec2002.html
    Gretchenfrage: Wo gekauft? Beim Händler des Siga?
    Dann haftet der am ehesten.
    Ansonsten ist die Info für den Kontakt mit Siga absolut wichtig!

    Ich hab immer noch Bauchweh:

    1. Die Abdichtung MUSS luftdicht hergestellt werden, ohne wenn und aber!

    2. Die Ursache zu finden, wird nicht leicht. Was Punkt 1 noch schwieriger macht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    gast02
    Gast
    hallo

    habe mal kurz eine zwischenfrage.
    wenn die wände später verputzt werden,mit gipsputz,ist das ganze doch luftdicht abgeschlossen.
    sehe ich das etwa falsch.
    die verbindung rigipsplatte (fermacell) ---- außenwand ist gemeint.
    wenn der gipsputz an die rigipsplatte angeputzt wird (was man nicht undedingt tun sollte), ich allerdings für unproblematisch halte, kann doch nirgends mehr luft oder feuchte eindringen!???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Normen fachgerechter Straßenbau!! Hilfe!!!!
    Von Bauen2005 im Forum Praxisausführungen und Details
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 15.09.2005, 02:45
  2. Hilfe wandaufbau ???
    Von Unregistriert im Forum Außenwände / Fassaden
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 05.01.2005, 13:21
  3. Wann ist Primur ausgehärtet?
    Von viggo im Forum Dach
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.12.2004, 08:25
  4. Bodengutachten - Hilfe
    Von heino im Forum Begleitende Ingenieurleistungen
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 25.08.2004, 11:26
  5. Verarbeitung von Siga Primur
    Von R. Derdau im Forum Trockenbau
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 23.10.2003, 10:52