Ergebnis 1 bis 2 von 2

EG Heiz- und Wasserrohre verlegen unterhalb Bodenniveau

Diskutiere EG Heiz- und Wasserrohre verlegen unterhalb Bodenniveau im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von misterdata
    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    Dipl. Wi. Ing.
    Benutzertitelzusatz
    Dip.Wi.Ing
    Beiträge
    6

    Frage EG Heiz- und Wasserrohre verlegen unterhalb Bodenniveau

    Hallo, wertes Forum,

    wir haben ein altes Haus gekauft, teilweise Fachwerk, teilweise Backsteinmauer, also verschiedene Renovierungszustände seit 300 Jahren.. Ich habe im Keller (Haus ist bei 2 Räumen vorne teilunterkellert) eine Wärmepumpe eingebaut, Wasserneuanschluss gemacht, komme also mit den Versorgungsleitungen (Mepla-Kunststoffverbundrohre von Geberit) von unten hoch.
    In den unterkellerten Räumen also kein Problem. Jetzt die Frage(n): In den nichtunterkellerten Räumen (Bad, Küche, Esszimmer) existiert folgender Bodenaufbau: Eine Lage Backstein bzw. irgendwelcher Schutt, dann ca. 6cm Betonplatte unbewehrt, dann ca. 6 cm Betonestrich. Fertig. Im Badezimmer verlaufen darin bereits die Abwasserrohre (rausreissen und gegen HT ersetzen??)
    Jetzt die eigentliche Frage: Ich kann mangels Euros nicht die ganze Sache rausreissen und gegen das übliche Konstrukt mit Dämmplatten-Rohre-Trittschall-Estrich austauschen, habe also "einen Graben" 15cm breit 20cm tief innen an der Aussenwand entlang erzeugt, in dem nun die Leitungen laufen sollen. Ist das ok, wenn ich die Heiz-VL/RL und Warmwasser-VL und Zirkulation mit 24mm Kautschuk dämme, das Kaltwasserrohr einen Tubulitmantel bekommt und das Ganze in PU-Schlauch verpacke, eine Wandabgrenzung von 2cm HartPU einbaue und dann den Graben mit Beton und Estrichbeton auffülle bis zum alten Niveau?
    Vielleicht ist das ja auch vollkommender Quatsch!?!
    Würde mich über ein paar nette Antworten sehr freuen.
    Viele Grüße aus KA, Harry
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. EG Heiz- und Wasserrohre verlegen unterhalb Bodenniveau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    07.2006
    Ort
    Schüttorf
    Beruf
    GWS Installateur
    Beiträge
    50
    Hi , ich habe ähnliches hinter mir , wir haben ein "nur" 106 jahre altes Haus, unter den fliesen war nur 4 cm betonmager(ste)mischung ,dann kam schon der sand.... ich habe das ganze EG noch 35 cm ausgeschachtet und erstam ein paar m2 Beton bestellt um eine vernünftige grundlage zu haben. Alle abflüße würde ich erneuern ,aber bitte nicht mit HT im Erdreich sondern mit KG Rohr.
    Ich habe noch 5 cm Styrodur unter dem Beton verlegt , da ich auch FBH nachgerüstet habe!
    Auf dem Beton kann man dann vernünftig seine Rohre verlegen und dämmen!

    Aber wichtig!nicht jetzt wahllos den alten boden raushauen ,nicht das die fundamente keinen halt mehr haben! Im zweifel eine Fachkraft hinzuziehen!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen