Werbepartner

Ergebnis 1 bis 7 von 7

Dampfsperre an WU Keller

Diskutiere Dampfsperre an WU Keller im Forum Abdichtungen im Kellerbereich auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Flörsheim-Dalsheim
    Beruf
    Packer
    Beiträge
    2

    Dampfsperre an WU Keller

    Hallo habe mal eine wichtige Frage und habe die richtige Antwort noch nicht gefunden. Und zwar geht es darum das wir einen WU Keller bekommen haben, jetzt sollen wir eine Dampfsperre vor der Perimeter Dämmung aufbringen. Das Material dafür kostet aber an die 1000 Euro. Jetzt hab ich schon verschiedene Meinungen von Baustoffhändlern gehört das es nicht notwendig sei. Einige meinten ein einfacher Schutzanstrich oder Dickbeschichtung auf Bitumenart reicht aus. Kann mir vielleicht jemand helfen. Denn es eilt echt sehr die Geschichte muss bis Anfang Januar über die Bühne sein.
    Danke für die Hilfe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dampfsperre an WU Keller

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Wohnkeller?
    Wer verlangt die Abdichtung?
    Was für Material soll verarbeitet werden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Da es eine Dämmung gibt gehe ich davon aus das es sich um "höherwertige" also wohnraumähnliche Nutzung, oder Lagerung Feuchteempfindlicher Dinge handelt.

    Die alleinige Verwendung von "WU - Beton" macht das ganze noch nicht dicht. Dazu müsste es eine "Weiße Wanne" sein! Ledigliche Verwendung von WU Beton würde sowieso noch eine Abdichtung nach DIN 18195-6 benötigen.

    Bei einer WW (Weißen Wanne) reicht das vollflächige Verkleben der Perimeterdämmplatten als Abdichtung gegen Diffusion aus. Diese ist bei denLastfällen "drückendes Wasser aus Grundwasser" oder "zeitweise drückendes Wasser aus aufstauendem Sickerwasser" sowieso zwingend erforderlich.
    Zusätzlich wird bei Dampfdichten Bodenbelägen noch eine Abdichtung gegen Diffusion auf der Bodenplatte erforderlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Flörsheim-Dalsheim
    Beruf
    Packer
    Beiträge
    2
    Der Keller soll später irgendwann mal Wohnkeller werden. Wir haben eine Weiße Wanne mit Perimeterdämmung. Und der Rohbauer hat jetzt gesagt da müsste noch eine Dampfsperre vorher drauf.
    Aber wie schon erwähnt haben einige Fachberater gesagt das es nicht notwendig sei. Sie waren der Meinung eine Dickbeschichtung bzw ein Schutzanstrich würde reichen.

    Was ist der Unterschied zwischen den Begriffen WU Beton und weißer Wanne???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Wu Beton gibt es so eigentlich nicht sondern lediglich "Beton mit besonderen Eigenschaften / Begrenzung der Wassereindringtiefe"

    Um aus dem Beton eine WW zu machen muss die Rissbreite noch entsprechend der Nutzungs- + Beanspruchungsklasse beschränkt werden, hier auf kleiner 0,2 mm. Das geschieht durch BEwehrung und BAuteilkoordination, Betonierabschnitte, Fugenabdichtungen usw das alles entsprechend dem BAuteil und den Anforderungen bis über den Bemessungswasserstand + Freibordzuschlag (Sicherheitsbeiwert). Bei aufstauendem Sickerwasser bis OK Gelände. Dazu gehören halt auch Öffnungen Durchführungen Durchdringungen wie Lichtschächte usw.

    Wie ich o. bereits geschrieben habe reicht auch ein Diffusionsabdichtender Anstrich oder eben die notwendige vollflächige Verklebung der Peimeterdämmplatten hierfür aus (SOWIESO).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. #6

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Kleinmachnow
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    12
    Hallo Robby,

    muss auch mal ein Kompliment aussprechen,super erklärt,so dass es sicher auch für
    Laien verständlich ist,vielen Dank mal an dieser Stelle,
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Danke für die Blumen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen