Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    1

    HILFE!! Doppelhaushälfte Dachmängel

    Hallo Zusammen!

    Hoffe Ihr Experten könnt mir weiterhelfen?

    Meine bessere Hälfte und ich haben uns im Mai diesen Jahres ne Eigentumswohnung zugelegt. Das Haus ist ein Doppelhaus und wir bewohnen die erste Etage sowie das Dachgeschoss.
    Auf der Dachgeschossebene ist auch unser Schlafzimmer. "Keine Angst auf noch mehr Details gehe ich nicht ein"

    Die Nachbarn, die in der anderen Doppelhaushälfte wohnen haben ebenfalls Ihr Schlafzimmer im Dachgeschoss, also das angrenzende Zimmer auf der anderen Seite.

    Nun ist es blöderweise so, dass wir quasi alles hören, was die sich so zu erzählen haben aber auch wenn die sich zoffen. Dann ist das so extrem laut und teilweise zu einer so ungünstigen Zeit (wo alle anderen Menschen wahrscheinlich schon schlafen) oder wie wir die gerne schlafen wollen, dass man der Meinung ist die stehen direkt neben einem am Bett. Zudem kommt noch das Problem hinzu, dass die Rauchen und der Qualm scheint über die Dämmung in unser Schlafzimmer zu ziehen. ...und da soll ein Mensch der "Nichtraucher ist" schlafen?! Keine Chance.

    Ich gehe somit davon aus, dass das Dach wohl den ganzen Gebäudekomplex abdeckt und eine Trennung zwischen den zwei Haushälften nicht vorhanden ist.

    Ist das denn zulässig? und wie kann man das Problem aus der Welt schaffen ohne Nutzungseinschränkung der eigenen 4 Wände, denn das haben wir derzeitig.

    Über Eure Hilfe vor allem Tips würde ich mich sehr freuen.

    Wünsche Euch ein frohes Fest und nen guten Rutsch!

    Viele Grüße!

    der Piri!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. HILFE!! Doppelhaushälfte Dachmängel

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Bautechniker und techn. Betriebswirt
    Beiträge
    10

    Meine Kristallkugel

    Ich sitze vor meiner Kristallkugel und starre hinein, sehe aber nur Nebel.
    Ernsthaft: Wie soll denn hier im Forum jemand die Situation beurteilen können? Normalerweise macht man eine Kommunwand, d.h. beide Häuser sind getrennt durch zwei Mauern, dazwischen meist eine Glaswoll/Steinwollisolierung. Besser ist es, wenn diese Kommunwand aus schwerem Material, z.B. Kalksandsteine bestehen würde. Diese Wand muss bis unter die Dachziegel gezogen werden.
    Also - Bauplan raus, ist eine solche Wand eingezeichnet? Rauf auf den Dachboden, Ziegel durchbohren mit einer Bohrkrone, damit man auch was sieht (nicht ur ein 12er Loch mit Widiabohrer) - kommt eine Isolierschicht und wenn ja, wie stark ist die Wand, welches Material, kommt danach wieder eine feste Wand (nämlich die des Nachbarn)? Loch wieder mit Mörtel voll verschliessen.

    Manchmal hört man den Nachbarn auch bei gekippten Fenster und zieht auch ein Lüftchen rüber, so ist nun mal bei aneinanderstehenden Häusern bzw. Hausscheiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen