Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    1

    Dachisolierung Dampfsperre/-bremse

    Hi Leute,
    könntet ihr bitte mal über mein vorhaben drüberschauen und Kommentare abgeben!

    Also das Dach/Isolierung ist von Aussen nach Innen:

    Dachziegel
    Dachlatten
    Presspappe
    Dachsparren

    zwischen die Sparren habe ich Klemmfilz gesteckt! Da drunter habe ich vor eine Dampfbremse zu ziehen, die ich vom Baustoffhändler auch schon habe es steht aber Dampfsperre drauf ist von AluJet! Sie hat einen SD Wert von >100 ! Aber meines wissens ist doch bis SD 1500 eine Bremse! Das Gebäude ist ca 100Jahre alt, das Dach vor 10 Jahren neu eingedeckt! Habe ich nun die falsche Folie oder doch nicht! Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Ich bin nach soviel Lesen und schon ganz durcheinander!

    Weihnachtliche Grüsse
    Mark
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachisolierung Dampfsperre/-bremse

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Rein physikalisch ist das eine Bremse. Aber hier ist keine Sperre notwendig.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    78250 Tengen
    Beruf
    Zimmermeister
    Beiträge
    18
    meines wissens ist alles SD Wert grösser= 100 eine Dampfsperre als guter aufbau gilt von Innen nach aussen mindestens 10* dichter. Im Altbau ist es oft nicht leicht die Dampfbremse wirklich dicht mit abgehenden bauteilen zu verbinden Diffusionsoffen oder nicht hängt hier davon ab was du unter Presspappe verstehst.Aus Alujet läst sich evt. ableiten das die Dampfsperre/Bremse aus Aluminium ist hier wäre der SD wert unendlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Jonny
    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    84104 Tegernbach
    Beruf
    Elektroinstallateur
    Beiträge
    4,343
    Zitat Zitat von Lee B Beitrag anzeigen
    .....Aus Alujet läst sich evt. ableiten das die Dampfsperre/Bremse aus Aluminium ist hier wäre der SD wert unendlich.
    Nein!

    ist ne Folie, nix mit Alu. Nur die Firma heisst so.

    Grüsse
    Jonny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    gebremst wird bis 1500 darüber wird gesperrt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Nds.
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    38
    ... Die Diskussion Dampfsperre vs. Dampfbremse möchte ich gerne aufgreifen.
    Dampfbremsen sind deutlich teurer (z.b. pro clima intelloplus für ca. 2,60 eur/qm oder vario top für 1,90 eur/qm) als eine stinknormale Dampfsperre für 0,35 eur/qm.

    Die -bremsen weisen als wichtigsten Vorteil die Rücktrocknungsfähigkeit nach Innen aus. M.E. ist dies bei einer (ohnehin notwendigen) diffusionsoffenen Gestaltung der äußeren Bauteile der Dachkonstruktion nicht notwendig.
    Als weitere angebliche Vorteile der Dampfbremse wird ein besseres Raumklima genannt. Dies ist m.E. möglicherweise ein subjektiver Aspekt (schließlich hat man ja den Mercedes der Dampfbremse/-sperren gekauft) aber nicht unbedingt mit Fakten nachweisbar.

    Also meine These:
    In der Praxis werden Dampfbremsen keine Vorteile ggü. Dampfsperren zeigen, sofern beide regelgerecht montiert werden.

    Wie seht ihr das?
    Gruß
    Kampe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Zitat Zitat von Kampe Beitrag anzeigen
    ... Die Diskussion Dampfsperre vs. Dampfbremse möchte ich gerne aufgreifen.
    Dampfbremsen sind deutlich teurer (z.b. pro clima intelloplus für ca. 2,60 eur/qm oder vario top für 1,90 eur/qm) als eine stinknormale Dampfsperre für 0,35 eur/qm.
    Grosser Quatsch!!!

    Die benannten sind so genannte variable Sperren. DAS macht sie teuer, nicht der Sperrwert!!!
    Ob ein Ding Sperre oder Bremse ist, definiert sich an Hand des sd-Werts, wobei es meines Wissens keine klar definierte Grenze gibt.
    Wenn einer hier ne Quelle für eine rechtssichere Definition hätte, wär ich für die Nennung SEHR dankbar.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Nds.
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Grosser Quatsch!!!

    Die benannten sind so genannte variable Sperren. DAS macht sie teuer, nicht der Sperrwert!!!
    Ok, falsch formuliert.
    Besser:
    In der Praxis werden variable Dampfbremsen keine Vorteile ggü. herkömmlichen Dampfsperren (-bremsen) zeigen, sofern beide regelgerecht montiert werden.


    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Ob ein Ding Sperre oder Bremse ist, definiert sich an Hand des sd-Werts, wobei es meines Wissens keine klar definierte Grenze gibt.

    Wenn einer hier ne Quelle für eine rechtssichere Definition hätte, wär ich für die Nennung SEHR dankbar.
    DIN 4108-3 definiert

    * Bauteilschichten mit einem sd-Wert ≤ 0,5 m als diffusionsoffene Schicht,
    * Bauteilschichten mit einem sd-Wert größer 0,5 m und kleiner 1500 m als diffusionshemmende Schicht (Dampfbremse),
    * Bauteilschichten mit einem sd-Wert ≥ 1500 m als diffusionsdichte Schicht (Dampfsperre).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Bauexpertenforum Avatar von stefan ibold
    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    bad oeynhausen / garbsen
    Beruf
    dachdeckermeister
    Benutzertitelzusatz
    öbuv SV der HWK OWL zu Bielefeld
    Beiträge
    2,502

    nicht ganz

    Moin,

    * Bauteilschichten mit einem sd-Wert ≤ 0,5 m als diffusionsoffene Schicht,
    * Bauteilschichten mit einem sd-Wert größer 0,5 m und kleiner 1500 m als diffusionshemmende Schicht (Dampfbremse),
    * Bauteilschichten mit einem sd-Wert ≥ 1500 m als diffusionsdichte Schicht (Dampfsperre).

    So wird das zwar in der DIN gesagt, aber die DIN spricht nicht von einer Dampfbremse, hier gibt es nur Dampfsperren mit unterschiedlichen Sperrwerten.

    Die feuchteadaptiven Dampfsperren haben, entgegen einiger Meinungen hier im Forum, durchaus ihren Sinn. Stichwort: Umkehrdiffusion.

    Grüße

    stefan ibold
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Danke Stefan.

    Die Norm kennt eben diese Begriffe NICHT. Sie kennt nur die Unterscheidung -offen, -hemmend, -sperrend.
    Man kann das zwar als Krücke nehmen, aber ich habe im Studium z.B als Grenze zwischen Bremse und Sperre sd >< 1000 gelernt (war eben so).

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Nds.
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    38
    Zitat Zitat von stefan ibold Beitrag anzeigen
    Die feuchteadaptiven Dampfsperren haben, entgegen einiger Meinungen hier im Forum, durchaus ihren Sinn.
    [ANGRIFFSLUSTIG]
    Ja, für den, der die Wunderfolien verkauft
    [/ANGRIFFSLUSTIG]
    Zitat Zitat von stefan ibold Beitrag anzeigen
    Stichwort: Umkehrdiffusion.
    Verstehe den Gedanken, aber wer braucht das in der Praxis?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen