Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    67

    Scheibenverklebung sinnvoll?

    Hallo,

    ich hab mich nun entschlossen, die Terassentüre zu erneuern und das Doppelfester gegen eine Zweiflügige Terrassentüre zu tauschen.

    Alles werden Kunststofffenster Ideal 4000 vom Hersteller Aluplast.
    (die Holzliebhaber mögen es mir verzeihen )
    Das Glas hat Ug 0,7. Ich habe es gewählt, da mein Reiheneckhaus eine Außendämmung hat.
    Demzufolge dürfte ich keine Probleme mit dem Taupunkt bekommen.

    Mir stellt sich nun allerdings die Frage:
    Ist es sinnvoll, die Scheibe nicht zu verklotzen, sondern zu verkleben.
    Was bringt mir das? Was meint ihr?


    Schöne Weihnachtsfeiertage wünscht


    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Scheibenverklebung sinnvoll?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    Isolierglas wird verklebt, wenn die Flügelbreiten und Höhen ein normales Verklotzen nicht mehr zulassen. Damit kann die Flügelgrösse in Verbindung mit einer Herstellergarantie etwas grösser ausfallen, denn nur verklotzt. Ausser statischen Gründen birgt dieses Verfahren keinen physikalischen Vorteil; weder ersetzt es einen "warmen" Rand, noch sonstige dämmtechnischen Eigenschaften, noch verlängert es die Standzeit des Glases, wohl aber des Elementes. (Weniger Schwingungen, keine verutschten Glasklötze, Flügel deutlich stabiler) Allerdings wird ein etwaiger Austausch des Glases erheblich erschwert und verteuert. Da so ein Reparaturfall eher selten ist, zumindest für Dich, ist das zu vernachlässigen. Für mich als "Reparateur" ist das schon ein Gegenargument.

    Die meisten Hersteller verkleben "automatisch" ab einer gewissen Grösse die Scheiben, um eine Garantie auf das Element gewähren zu können. Die Kosten betragen in etwa 35€ pro Flügel im Verkauf, zumindest bei meinen Anbietern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    67
    Hallo aldente,

    danke für deine Antwort, heute am Feiertag.

    Wenn ich es für mich auf den Punkt bringe, dann hab ich keinen wirklichen Vorteil und spar mir die 35€ pro Flügel.

    Ich hab es auch nicht im Angebot als alternativ drin. Bin rein zufällig auf der Seite von Aluplast auf die Scheibenverklebung gestoßen und da stehen ja nur Vorteile drin u.a. 20% bessere Wärmedämmung, höhere Einbruchsicherheit, schlankere Optik.....

    Investiere das Geld dann lieber in eine Zeitschaltuhr für den elektrischen Rolladen.


    Danke nochmal schönen abend


    Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Naja,

    nicht nur. Man will ja mit Kleben Verklotzen und Stahl sparen und bessere technische Werte erreichen. Aber auf den technischen Nachweis unabhängiger Prüfinstitute und nem statischen Nachweis warte ich seit 2 Jahren. Nach dem ganzen Hype vor ca. 2 Jahren spricht auch keiner mehr so richtig drüber.
    Interessant finde ich das mit dem Aufpreis - man wollte ja uns weismachen, dass da Kostenersparnisse entstehen in der Fertigung....
    Da staunt der Laie und der Fachmann wundert sich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Zitat Zitat von Tom27 Beitrag anzeigen
    Investiere das Geld dann lieber in eine Zeitschaltuhr für den elektrischen Rolladen.
    Dann laß dich auf der Terrasse abends aber nicht aussperren. Morgens darfst du dann zwar wieder rein, aber so eine Nacht im Freien kann auch im Sommer recht kühl werden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    09.2008
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    67
    Hallo,

    das mit dem Aussperren geht glaub ich schneller als einem lieb ist - beinahe schon selbst passiert.

    Schöner gemütlicher Grillabend bei meinen Eltern auf der hinteren Terrasse, bis wir auf einmal das surren des Elektromotors vom Rolladen hörten. Ich hab die Kalorien gleich wieder verbrannt als ich den Spurt vom hinteren Garten Nach vorne angetreten hab.
    Gerade noch geschafft....

    Gruß Tom
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Rendsburg
    Beruf
    Glaser
    Beiträge
    3
    labberige Rahmen mit einer Verklebung aussteifen ... da fällt mir nix mehr zu ein
    1. durch verkleben spart man keine verklotzung
    2. verträglichkeit Isolierglas - Kleber (wird wohl Silicon sein)
    3. gem TR. gilt der dichtstofffreie Falz
    verkleben würde ich eher in sparte "hingebastelt" sortieren und niemals als normal betrachten

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Zitat Zitat von Glasbauer Beitrag anzeigen
    3. gem TR. gilt der dichtstofffreie Falz
    Aber Hallo Herr Kollege,

    es gibt lt. TR (Technischen Richtlinien für die Laien) Beanspruchungsgruppen 1-5

    Ei gucke da die Beansruchungsgruppe 2 was fällt da auf????
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen