Werbepartner

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 36
  1. #1
    Avatar von Dagwyna
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Freiburg
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Hausfrau
    Beiträge
    36

    Nachträge für Positionen und Mengen

    Sehr überrascht hat mich eine Rechnung des BU mit zusätzlichen Mengen und zusätzlichen Positionen.
    Das Angebot des BU wurde aufgrund eines Leistungsverzeichnisses des Architekten mit detaillierten Mengen zu Einheitspreisen abgegeben, entsprechend der Auftrag erteilt.

    Die Unterschiede der Mengen zwischen Angebot und Rechnung sind dramatisch. Der BU beharrt beim Gespräch auf seiner Abrechnung. Wer ist für die Unterscheide verantwortlich? Wie können derartige gravierende Differenzen erfahrungsgemäß im weiteren Bau verhindert werden?

    Besonders irritiert mich eine weitere Abschlagsrechnung über dieselben Positionen, diesmal aber mit erhöhten Mengen. Ist es branchenüblich eine einmal erteilte Rechnung ohne Ankündigung durch eine weitere Rechnung mit erhöhten Mengen und weiteren nicht angebotenen Nachtragspositionen zu ersetzen?

    Aus dem Angebot
    1000 m3 Baugrubenaushub, Aushub seitlich lagern 1,96€/m3 = 1960,00 €
    1000 m3 Abfuhr und Entsorgung Baugrubenaushub 12,37€/m3 = 12.370,00€
    1000 m3 Verfüllen Arbeitsraum mit Aushub 5,92 €m3 = 592€
    50m3 Filterkies liefern und einbauen 26,04€m3 = 1302,00€
    Summe 16.224,00 €

    Aus der Rechnung
    2.921,685 m3 Baugrubenaushub, Aushub seitlich lagern 1,96€/qm = 5726,50
    2.228,768 m3 Abfuhr und Entsorgung Baugrubenaushub 12,37€/qm = 27.569,86
    701,685 m3 Verfüllen Arbeitsraum mit Aushub 5,92 €m3 = 4153,98€
    79,833 m3 Filterkies liefern und einbauen 26,04€m3 = 2078,85
    Summe 39529,19 €

    Differenzen sind das 1,44 -fache, Mehrpreis 23.305,19 €

    Weiterhin wurden in der Rechnung zusätzliche Positionen aufgenommen, die im Angebot nicht enthalten waren.
    Wegen der Besonderheiten der Baubranche brauche ich hier den Rat der Experten. Offensichtlich geht es in der Baubranche zu wie im Wilden Westen: Mengen und Positionen sind nicht verbindlich, alles kann nachgefordert werden. Angebote sind offensichtlich nicht verbindlich.
    Wie kann ich das künftig auf meinem Bau verhindern?

    Der Architekt hat die Rechnungen immer nur auf rechnerische Richtigkeit geprüft.
    Ist der Architekt nicht zur Prüfung der Richtigkeit der Positionen und der Mengen verpflichtet?
    Wieso können in „Nachträgen“ Positionen eingefordert werden, die nicht im Angebot enthalten sind?

    Bei diesen vielen Fragen und den bisher recht herzhaften Antworten ist mir schon klar, warum es so wenige Frauen im Baugewerbe gibt.

    Danke für Tipps im voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Nachträge für Positionen und Mengen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    waren die Positionen "sowieso" erforderlich? DAnn sind diese vom Archi voll nicht berücksichtigt worden? Da hätte es einen Nachtrag geben müssen und die hätten ja dann als "Sowieso-Kosten" gezahlt werden müssen.

    Handelt es sich um unvorhersehbares ebenso Nachtrag...

    Handelt es sich um Goodies? also eine "Verbesserung" wer hat die beauftragt?

    Eigentlich muss der nicht nur das "rechnerische" prüfen, welche Beauftragung gab es gegenüber dem Archi?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Wer...

    hat denn die Mengen ermittelt? Und zur Rechnung gehört ein Aufmaß, mit dem sich die Mengen nachvollziehen lassen. Ansonsten wäre die Rechnung nicht prüfbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,793
    Normalerweise steht im LV: Abrechnung nach Aufmass,
    Mengen können nach oben sowie nach unten differieren, aber im LV nicht aufgeführte Positionen sollten VOR Ausführung als Nachtrag angeboten und erst nach Beauftragung ausgeführt werden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    MoRüBe
    Gast

    Also, nach lesen der bisherigen Beiträge...

    ... der Fragestellerin, kommt wohl alles ausm internet, weils da billich ist....
    Btw: wie ermittelt man exakt ,768 m³??

    Man sollte mal das genaue Angebot kennen, nicht nur Bruchstücke, dann kann man schon mehr sagen...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Seligenstadt
    Beruf
    Selbstständig
    Beiträge
    25
    Zitat Zitat von Dagwyna Beitrag anzeigen

    2.921,685 m3 Baugrubenaushub, Aushub seitlich lagern 1,96€/qm = 5726,50

    Danke für Tipps im voraus
    fast 3000m3 Aushub Darf ich fragen, was ihr baut ...

    das ist ja ein Loch von über 30x30 Meter bei ca. 3m Tiefe!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    wenn man als AG viel schlauer ist als alle anderen , aber zu bräsig ein angebot zu lesen..............
    man sollte sich dann nicht wundern .......

    und wer lesen kann , kommt sogar im wilden westen zurecht (es sei denn , man meint viel schlauer als alle anderen zu sein)...

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Was sagt denn Dein Archi zu dieser wundersamen enormen Massenmehrung???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Diese 3 x 1000 und 1 x 50 Kubikmeter kommen mir eher vor als seien sie mal ganz grob übern Daumen geraten worden. Ich schätze andere Positionen in der Ausschreibung wurden ebenfalls so oberflächig beschrieben und werden die Grundlage für weitere Überraschungen sein.

    Du ärgesrst Dich über eine Massenfalscheinschätzung. Wer hat die denn zu vertreten? Den mußte mal fragen was er sich dabei gedacht hat....sollte dies in seinen Aufgabenbereich fallen.

    Dennoch würee ich auf einen Massennachweis beim BU bestehehen...so oder so.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Augsburg
    Beruf
    student
    Beiträge
    361
    Selbst wenn der AN Mehrmengen gelten machen will wird der Preis bei mehr als 10 % Abweichung neu verhandelt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,793
    Selbst wenn der AN Mehrmengen gelten machen will wird der Preis bei mehr als 10 % Abweichung neu verhandelt.
    ...bei Pauschalverträgen, nicht bei Abrechnung nach Aufmass
    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    MoRüBe
    Gast

    wo...

    ... steht das??

    aber gipser war schneller...
    Geändert von MoRüBe (25.12.2008 um 19:12 Uhr) Grund: gipser war schneller
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Maurer u.Betonbauermeister
    Beiträge
    419
    Nunja EHP und Pauschal eben. Beim VOB Pauschalvertrag wäre die Kalkulation genauer gemacht worden. So hat man halt nur Einheitspreise und ob im Angebot nun 1 m³ oder 1000m³ steht spielt keine Rolle denn du hast ja Einheitspreise. Deswegen ergeben sich auch so derbe Differenzen im Angebotsbereich verschiedener BU. Der eine lässt 10 POS. raus die aber ausgeführt werden müsse damit er seine Leistung erbringen kann und schwupp haben wir mehr Preis und ich bin genauso Teuer wenn nicht sogar teurer wie der BU der es haargenau Kalk. hat.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Kaiserslautern
    Beruf
    Maurer u.Betonbauermeister
    Beiträge
    419
    Zitat Zitat von Gipser Beitrag anzeigen
    ...bei Pauschalverträgen, nicht bei Abrechnung nach Aufmass
    Gipser
    Richtig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566

    Hallo Dagwyna,

    womit bist du denn jetzt unzufrieden? Baisert deiner Meinung nach das Angebot auf einer zu niedrigen Massenermittlung oder sind in der Rechnung zu hohe Massen angesetzt worden?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen