Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    62

    Frage Vorzüge Proplan Estrich ?

    Hallo Experten,

    erstmal alles Gute Euch allen für 2004.

    Nach Rücksprache mit mehreren Estrichunternehmen, wurde mir folgender Estrich als "bester" Anhydrit- Estrich für unsere 270qm Fbh angeboten:

    Proplan (Alpha- Halbhydrat) von der Fa. Tubag Estrichsysteme. Leider gibt die Website http://www.tubag-estrich.de nicht viel her.

    Folgende Eigenschaften des Estriches wurde mir auch anhand eines Datenblattes zugesichert:

    - hohe Frühfestigkeit, bereits nach 24 Stunden begehbar und nach 48 Stunden mit über 50% der Endfestigkeit belastbar

    - kein Aufschüsseln, keine Randabsenkungen

    - planebene Estrichfläche

    - bei Wasserschäden ist nach der Austrocknung seine ursprüngliche Festigkeit gegeben (Das würde mich am meisten Interessieren!)

    - FE 20 erreicht eine Druckfestigkeit von mind. 25N/mm²==>somit wäre ja schon fast von einem FE 30 zu sprechen- oder ?

    - Belegreife bei 0,3% Restfeuchte

    - kein Anschleifen erforderlich

    - Anhydrit bessere Wärmeleitung für Fbh

    - Größere Körnung 0-8==>dadurch erhöhte Festigkeit

    Was kann man diesen Argumenten abgewinnen ?

    Stimmen die ganzen Aussagen ?

    Vorab Danke für Eure- Deine (Lebski) Einschätzung.

    Grüße
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Vorzüge Proplan Estrich ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Lebski
    Gast
    Ich hab keine Erfahrung mit diesem Produkt.

    Nachhaken würde ich bei den Punkten:

    - planebene Estrichfläche (Wie ist das Deffiniert? Die halben Werte der DIN 18202, Tabelle3, Zeile 4??? - Glaub ich nicht)

    - bei Wasserschäden ist nach der Austrocknung seine ursprüngliche Festigkeit gegeben (Das würde mich am meisten Interessieren!) (Mich auch. Untersuchungen in diese Richtung sind mir bekannt, greifbare Ergebnisse in der Praxis bisher noch nicht. Wie wird ausgetrocknet? Wie lang dauert das? Muss der Belag runter? Ist der Estrich nach Austrocknung zwar wieder Hart, aber dafür krumm und schief?... Fragen über Fragen)

    - kein Anschleifen erforderlich (Dies liegt allein im Verantwortungsbereich desjenigen, der den Belag aufbringt! Ich halte den Verzicht auf Anschleifen, ohne weiter Maßnahmen, nicht für Empfehlenswert)

    - Anhydrit bessere Wärmeleitung für Fbh (halte ich für unerheblich)

    - FE 20 erreicht eine Druckfestigkeit von mind. 25N/mm² (Das würd ich mal Vorraussetzen, also nix besonderes)

    - Belegreife bei 0,3% Restfeuchte (Toll. Das ist auf jeden Fall auf der sicheren Seite)

    Es wird auch von einer Reduzierung der Estrichstärke geschrieben. Darauf würde ich auch nicht eingehen.

    Presidifferenz zu anderen Anhydrith?


    Ich kann also weder Abraten, noch Zuraten. Hört sich für mich wie jede andere Werbung für Anhydrith an, mit Ausnahme der angeblichen Wasserunempfindlichkeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2003
    Beiträge
    62
    Hallo Lebski,

    danke für Dein Statement.

    Der Mehrpreis für dieses "Super" Produkt wäre 1,50€/m².

    Lt. Aussage des Estrichlegers, wäre eine Abdichtung in den Bädern nicht notwendig.
    Ob sich das alles lohnt, für 400€ Aufpreis gegenüber einem herkömlichen FE 20 ???

    Nach Rücksprache mit 2 Bauherren, die den gleichen bekommen haben, schwören beide auf die Fa. und den Estrich.

    Hat den ein "ganz normaler" Anhydrit- Estrich die gleichen "Vorteile" ?

    Grüße
    Michael
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Lebski
    Gast
    Ob sich das lohnt, mußt du selbst entscheiden. Denn inwieweit die angebliche Wasserunempfundlichkeit funzt, weiss ich nicht.

    Im Bad und Heizraum würde ich immer Zementestrich empfehlen.
    In Garagen natürlich auch. Im Keller kommts drauf an...

    Merkt man, dass mir Zementestrich eigentlich symphatischer ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. Zu dünner Estrich Baumangel
    Von Reneju im Forum Baumurks in Wort und Bild
    Antworten: 59
    Letzter Beitrag: 02.07.2008, 23:43
  2. Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 07.10.2005, 05:57
  3. Welcher Estrich ?
    Von Tino im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 30.08.2004, 09:54
  4. Estrich frisst Reifen!!??
    Von Ratlos im Forum Estrich und Bodenbeläge
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 06.12.2003, 21:00
  5. Badewanne auf Estrich?
    Von Gast im Forum Sonstiges
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.06.2003, 23:21