Werbepartner

Ergebnis 1 bis 8 von 8

36,5cm mit T9 oder 42,5cm mit T12

Diskutiere 36,5cm mit T9 oder 42,5cm mit T12 im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Technische Zeichnerin
    Benutzertitelzusatz
    Schlaumeierin
    Beiträge
    139

    36,5cm mit T9 oder 42,5cm mit T12

    Hallo,

    wir (und unser Architekt) befinden uns gerade in der Planungsphase für unser Eigenheim.

    Es soll ein EFH mit 12*9m, 1m Kniestock und 35Grad Satteldach werden.
    Keine besonderen Extras bezüglich der Aussenform.

    Unser Archi rät uns gleich zu Anfang zu 42,5cm Mauerwerk.
    "Homogenes Mauerwerk ist immer das Beste und kann er nur empfehlen"
    Das kommt uns irgendwie doch bisschen viel vor.
    Im Winter kanns zwar schon mal kalt werden bei uns, aber so schlimm ist es auch wieder nicht.
    Ich weiss grad leider nicht mehr genau die empfohlene Ziegeltype.
    Ich denke aber dass es T12 sein sollte.

    Ich hab ihn dann mal auf T9 angesprochen, irgendwie kam aber keine richtige Reaktion vom ihm.

    Jetzt habe ich mich selber schlau gemacht.
    Das Haus hat ca. 195qm abzüglich 30qm = 165qm Aussenmauerwerksfläche.
    16 Steine pro qm ... ergibt ca. 3000 Steine

    Schlagmann Preisliste im Internet geladen und gerechnet.
    T12 Planziegel 248*249*425 kostet 3722,- o/oo incl. Fracht
    T9 Planziegel 248*249*365 kostet 3755,- o/oo incl. Fracht

    Das macht also nur ca. 100,- Euro Unterschied im Material aus.
    Ist die Verarbeitung der T9 wirklich teurer, bzw. lassen sich die Mauerer das teuer bezahlen?


    Gruss
    Conny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. 36,5cm mit T9 oder 42,5cm mit T12

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "Nein"

    ist zwar sehr gut ihre Recherche "aber" ganz stimmt Sie nicht ... auf Planziegel bekommt Ihr Bauunternehmer einen sehr kleinen Rabatt ca. 5% ... auf den T12 42,5cm bekommt er einen Rabatt von ca. 30%
    .
    Nein die Verarbeitung T9/T12 ist die selbe (vorausgesetzt V-Plus) ... beide Aussenmauerwerke werden nach cbm abgerechnet ... der Lohnanteil pro cbm ist beim 42,5cm starken etwas geringer ... ca. 5-10min.

    Aktuell durch die Rabattrückführung müsste sich dabei ca. folgendes ergeben.
    -
    cbm T9 36,5cm ca. 290 € = 105.85 Euro pro qm
    cbm T12 42,5cm ca. 210 € = 89.25 Euro pro qm
    (beim T12 kommen noch ca. 10.-€ pro qm für den Faserleichtputz hinzu)

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Technische Zeichnerin
    Benutzertitelzusatz
    Schlaumeierin
    Beiträge
    139
    Guten Morgen,

    erstmal vielen Dank für den Hinweis bezüglich unterschiedlicher Rabattstaffeln.

    Meine Recherche:
    Schlagmann Preisliste im Internet geladen und gerechnet.
    T12 Planziegel 248*249*425 kostet 3722,- o/oo incl. Fracht
    T9 Planziegel 248*249*365 kostet 3755,- o/oo incl. Fracht
    Deine Gegenrechnung:
    cbm T9 36,5cm ca. 290 € = 105.85 Euro pro qm
    cbm T12 42,5cm ca. 210 € = 89.25 Euro pro qm
    (beim T12 kommen noch ca. 10.-€ pro qm für den Faserleichtputz hinzu)
    Denke ich hier richtig beim T12 im Vergleich zum T9?
    89,25 + 10,- Mehrpreis für FL-Putz = 99,25 Euro/qm
    Oder sind die 10,- der Komplette Putz und beim T9 fallen z.B. nur 5,- /qm an

    Sind Deine Preise incl. Verarbeitung / Maurer ?
    Rechne ich 105,85 / qm durch 16 Steine / qm komme ich auf 6,61 Euro per Stein.

    Bei Schlagmann komm ich aber auf 3722,- o/oo = 3,7 Eurp per Stein ?

    Oder unterliege ich einem kapitalen DF (=Denkfehler, nicht Dachfenster) ?

    Gruss Conny
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "meine" Preise

    sind stets mit Verarbeitung ... der Faserputz kommt "nur" beim T12 zusätzlich als Aufpreis zum normalen Putz zum tragen.

    später mehr ... jetzt muss ich erstmal weg
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "nochmal"

    aufgreifend:

    cbm T9 36,5cm ca. 290 € = 105.85 Euro pro qm (inkl. aller Lohn- und Lohnnebenkosten)
    .
    cbm T12 42,5cm ca. 210 € = 89.25 Euro pro qm (inkl. aller Lohn- und Lohnnebenkosten)

    "nur" beim T12 muss man zu den Putzkosten ca. 10.- € pro qm zusätzlich für die notwendige Faserleichtputzausführung dazuaddieren.

    "natürlich" können Sie "nun" meine fertigen Preise auf Stückpreise zurück rechnen und mit der Schlagmannliste vergleichen ... "aber" bedenken Sie welche Zusatzkosten bei der Verarbeitung von Ziegeln anfallen:

    • Palettenleihgebühren ... die werden leider in solchen Preislisten immer verschwiegen
    • Abladen dieser Fracht auf der Baustelle
    • Aufreissen (aufschnüren) der Mauerwerke
    • Anlegen der 1.ten Steinreihe samt Mauerwerkserstellung
    • Gerüstarbeiten um solche Mauerwerke zu erstellen.
    • Verschnitt von Ziegelsteinen (auch da fällt einiges an) ich kalkuiere den Verschnitt mit ca. 10%
    • Entsorgung des Verschnittes pro EFH fallen da in der Regel 1-2 Container (a. 7cbm) Bauschutt an
    • Betriebsgeräte Kran/Schneidmaschinen etc. sowie der Abnutzung
    • Diveres wie Mörtelwannen/Cuttermesser/V-Plus-Walze etc.
      "denn" auch die halten nicht ewig
    • Strom - und Wasserverbrauch für die Betriebsgeräte
    • Mörtel für die 1te. Schicht bzw. Leichtmörtel LM21 für die Stossfugenvermörtelung

    ist hoff ich hab nichts vergessen

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Technische Zeichnerin
    Benutzertitelzusatz
    Schlaumeierin
    Beiträge
    139
    Hallo,

    waren die genannten Preise netto oder incl. 16% Märchensteuer?

    "
    cbm T9 36,5cm ca. 290 € = 105.85 Euro pro qm (inkl. aller Lohn- und Lohnnebenkosten)
    "

    Wir haben jetzt Angebote zwischen 94,- und 110,- pro qm netto.
    T9 ist bei uns in der Gegend völlig unbekannt.

    Das Gebiet unterliegt Schlagmann.
    Der frühere AD-Mitarbeiter war echt fitt, hat sich jetzt aber leider als SV selbstständig gemacht.
    Der Nachfolger kommt von Trost, welcher von Wienerberger übernommen (geschluckt) wurde. Hat also garkeine Erfahrung mit T9.

    V-Plus wollen wir auf jeden Fall und eine qualifizierte Einweisung des Bauunternehmers vor Ort auch.
    Sollen wir mit Wienerberger verhandeln (haben die Einweiser für V-Plus?) oder gibt es dann ein Hintertürchen bei Schlagmann?

    Wir sitzen hier zwischen Ulm und Stuttgart dicht an der Autobahn A8.

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416

    "mmmh"

    meine Preise sind stets "ohne" Märchensteuer (!)
    -
    Sollen wir mit Wienerberger verhandeln (haben die Einweiser für V-Plus?) oder gibt es dann ein Hintertürchen bei Schlagmann?
    "ganz ehrlich" ??? ... seit diverse Wienerberger Einweiser sich beim V-Plus-System Einsatz mitunter ziehmlich rüde aufgeführt haben was da für´n Schrott (V-Plus-System) zum Einsatz kommt ... hab ich die Schnauze voll mir das Maul zu verbrennen (!) ... vielleicht sollt ich selber quer durch Deutschland reisen um den Leuten zu zeigen wie gut das V-Plus-System ist bzw. wie leicht man dessen Umgang erlernen kann (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    irgendwo
    Beruf
    Technische Zeichnerin
    Benutzertitelzusatz
    Schlaumeierin
    Beiträge
    139
    Guten Morgen,

    wenn's netto ist, dann liegen wir ja in der richtigen Grössenordnung. Passt dann schon. Danke für die "Bestätigung"

    Das mit dem V-Plus macht uns dann schon eher Sorgen.
    Das VD Problem mit der Deckelung haben wir bei T9 ja nicht.
    Nur der statische Effekt des Vlies fehlt halt, und das passt uns nicht. Vor allem, wenn wir wissen, dass es auch Besseres gibt und nur der Wienerberger blockiert.

    Unser potentieller Bauunternehmer baut sich ein eigenes HAUS nur paar Meter weiter im gleichen Baugebiet.
    Vielleicht kann er ja dort mal mit V-Plus üben und bei unserem Haus ist es dann schon Routine.

    Mal schauen, wie sich die Lage entwickelt.

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

Ähnliche Themen

  1. T9 Baustelle besucht....
    Von Fleischi im Forum Mauerwerk
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 07.02.2015, 23:20
  2. T9 30cm oder T12 36,5cm?
    Von stefan_k im Forum Mauerwerk
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 01.12.2005, 22:42
  3. T9, 12 und Putz
    Von stefanSmi im Forum Mauerwerk
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.10.2004, 07:59
  4. T9, Trennlagen, Rolladenkasten, das ganze Programm
    Von N.Gerdes im Forum Mauerwerk
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 30.07.2004, 22:54
  5. T9, T11, T12, T14 oder Außendämmung?
    Von Matthias Hitzl im Forum Mauerwerk
    Antworten: 97
    Letzter Beitrag: 19.02.2003, 23:36