Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Gips-Verbundplatten

Diskutiere Gips-Verbundplatten im Forum Trockenbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Svedia
    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    Krefeld
    Beruf
    Dach - und Wandabdichtungstechniker
    Beiträge
    40

    Gips-Verbundplatten

    Hallo,

    wir haben an unserem Haus folgenede Baumaßnahme vor:

    Alle Außenwänden sollen von Innen zwecks Isolierung mit Gips/Styropor Verbundplatten
    verkleidet werden.(Trockenputz) Kann es sein das es nacher in dem Zwichenraum anfängt
    zu schimmeln? Sollte mam da evtl.circulationsschlitze einbauen?

    Danke im voraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Gips-Verbundplatten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Es wird so sein. Das ist ein ungeeignetes System. Funktionieren würden beispielsweise Multipor Platten... Aber ohne hinterlüftung!!!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Was soll die Logik der Dämmung bei Belüftungsschlitzen sein???
    Durch die Schlitze gelangt die feuchte WARME Luft an die Aussenwand, kühlt dort ab......

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,841
    Es wird so sein. Das ist ein ungeeignetes System.
    und das ist Quatsch,
    richtig verlegt schimmelt nichts, wenn man allerdings keine Ahnung hat....
    schau mal hier:
    http://www.knauf.de/pdf/bilder/detbl...61_2008-05.pdf
    vor allem Seite 12 u. 38, wichtig ist, dass der Ansetzgips umlaufend aufgebracht wird, so wie beschrieben.
    Belüftung darf nicht sein, siehe #3
    übrigens, 1974 habe ich bei meinem Onkel im Haus die Wände mit diesem System geklebt, bei Umbauarbeiten im Früjahr 2008 = KEIN SCHIMMEL
    Gipser
    Geändert von Gipser (30.12.2008 um 17:09 Uhr) Grund: nicht genehmigter Schreibfehler
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    09.2006
    Ort
    Erfurt
    Beruf
    Mathematiker
    Benutzertitelzusatz
    Gebäudediagnostiker
    Beiträge
    1,316

    Learning by doing?

    Hallo Svedia,

    schön, dass Sie die Teilnehmer dieses öffentlichen Forums für die Fortführung Ihrer beruflichen Grundlagen-Ausbildungs-Prozesse um Hilfe bitten.

    Hier meine persönliche Laienmeinung dazu:

    Die Ausbildung der angefragten innenliegenden Dämmebenen sollte geschulten Fachfirmen mit einschlägiger Erfahrung vorbehalten bleiben, da sowohl die herrschenden Rahmen-Montage-Bedingungen (inkl. Transport- und eventuelle Zwischenlagerungsprozesse), als auch die unbedingte Einhaltung der Verarbeitungsrichtlinien der jeweiligen Systemhersteller von entscheidender Bedeutung für das mängelfreie Funktionieren derartig sensibler Systeme sind.

    Insbesondere ist erhöhte Tauwasserbildung nicht auszuschließen, insbesondere dann, wenn warme und feuchte Raumluft durch Hinterstömung der Sandwichschale an der inneren Außenwandoberfläche kondensiert. Auch bilden solche Trockenputzkonstruktionen keinen wirklichen Ersatz für einen Nassputz in Bezug auf die geforderte dauerhaft auszubildende Luftdichtheitsebene.

    Im Hinblick auf die EnEV-Anforderungen an die thermische Umfassungshülle und die zu erwartende Taupunktverlagerung nach innen ist außerdem eine vorgeschaltete fachgerechte planerischer Vorleistungen dringend anzuraten.

    Da derartige Maßnahmen öffentliches Baurecht tangieren, sollte der dafür haftende Bauherr nicht unbedingt darauf vertrauen, dass es auch zukünftig ohne Kläger keinen Richter geben wird. (Immerhin drohen Ordnungsstrafen bis zu einer Höhe von 50 000 €.)

    MfG aus Erfurt
    KPS.EF
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen