Ergebnis 1 bis 8 von 8

Pfützen im unbeheizten Dachboden

Diskutiere Pfützen im unbeheizten Dachboden im Forum Spezialthema: Wind- und Luftdicht auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Plettenberg
    Beruf
    Walzer
    Beiträge
    3

    Pfützen im unbeheizten Dachboden

    Hallo , habe mein Dachboden gedämmt (die schregen) mit dämmwolle und dann mit Blaue folie zu gemacht , jetz habe ich an eine ecke einbissen wasser , worankann es liegen ???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pfützen im unbeheizten Dachboden

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    alles Luftdicht? Wo ist das Wasser denn?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Gast943916
    Gast
    vielleicht daran, dass es irgendwo reingelaufen ist???
    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Plettenberg
    Beruf
    Walzer
    Beiträge
    3
    Nein , es ist unten am boden , hat sich eingesamelt , es ist nicht viel aber es ist da , in der ecke zwischen boden und der schrege.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Gast943916
    Gast
    aber irgendwo muss ja eine Undichte Stelle sein, oder ist die Folie nicht dicht abgeklebt?
    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Plettenberg
    Beruf
    Walzer
    Beiträge
    3
    Es ist keine undichte stelle , es ist nur im winter , die folie ist geklebt , es sieht nach kondenswasser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ja - und damit sich Kondenswasser bilden kann, muss feuchte Luft durch eine (luft)undichte Stelle "durch" die Folie in die Dämmung kommen.
    Also - Loch suchen und stopfen!!

    Vielleicht ja genau da, wos rausläuft.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Altena
    Beruf
    Tischler / Fliesenleger
    Beiträge
    330
    Naja, das klingt, als ob Du Deinen Dachboden nach dem Fussbodenaufbau gedämmt hast. Kann es sein, das die Etage darunter keine Dampfsperre aufweist und der Wärmefluss durch die Decke der beheizten Etage bzw. Fussboden des DG in die Dämmlage eindringen kann? Ich meine hier den Anschlusspunkt im Sparrenraum. Du wirst wahrscheinlich die DS auf den Fussboden des DG geklebt haben, wenn ansonsten vorher schon alles fertig war, vermute ich mal. Dann müsste gerade im unteren Bereich ein nasser Bereich entstehen. Das kann man am einfachsten durch Aufschneiden der DS nahe das Fusspunktes testen. Nach dem Test kann man die DS ja wieder zukleben. Fass mal mit der Hand in die Dämmung, ich denke, die ist fühlbar nass.

    Sollte das so sein, geb ich weitere Tipps.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen