Ergebnis 1 bis 4 von 4

Wärmepumpe und Durchlauferhizer

Diskutiere Wärmepumpe und Durchlauferhizer im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Klimatechniker
    Beiträge
    21

    Wärmepumpe und Durchlauferhizer

    Hallo

    Ich Renoviere grade einen 60er jahre altbau.
    neue
    Fußbodenheitzung, Elektrik, Kessel, Abwasser, Frischwasserversorgung, Lüftungsanlage mit WRG, Dämmung

    Da ich Klimamonteur bin wirds ne Luft Wärmepumpe Typ steht noch net ganz fest.

    Jetzt die frage ist es sinvoll für die brauchwasserversorgung mit dezentralen Durchlauferhitzern zu arbeiten oder über die WP Warmwasser zu puffern und zu erwärmen?

    Gruß
    Markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wärmepumpe und Durchlauferhizer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    planfix
    Gast
    ist es sinvoll für die brauchwasserversorgung mit dezentralen Durchlauferhitzern zu arbeiten
    beides geht, kommt auf die menge an. für 2 personen kann elt. durchlauferhitzer günstiger sein, nicht auf ewig, aber in der relation.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Klimatechniker
    Beiträge
    21
    Hallo

    Wir werden die nächsten 20 jahre zu viert sein.
    Also lohnt es sich nicht.
    Ne Solaranlage geht dann ja auch nicht.

    gruß
    markus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von Nasal500 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Wir werden die nächsten 20 jahre zu viert sein.
    Bei 4 Personen würde ich die WP für die WW-Aufbereitung einsetzen. Jetzt stellt sich nur die Frage, ob man dafür die "große" LWP nimmt, die auch für die Heizung verwendet wird, oder ob eine kleine BW-WP zum Einsatz kommt. Bei den für ein EFH üblichen Leistungsklassen reicht eine WP völlig aus, d.h. eine zusätzliche BW-WP bringt keinen Vorteil.

    Eine LWP mit Speicher für die WW-Aufbereitung erfordert etwas Planungsarbeit. Die Größe des Speicher, und vor allen Dingen die Größe des Wärmetauschers sollten sorgfältig gewählt werden. Weiterhin muss man darauf achten, daß die Verluste im System Speicher/Verrohrung, Leitungsführung zu den Zapfstellen, und evtl. Zirkulation, so gering wie möglich gehalten werden. Kann man diese Verluste gering halten, dann hat ein DLE keinen Vorteile mehr.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen