Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    12.2008
    Ort
    Lübeck
    Beruf
    Verwaltungsfachangestellte
    Beiträge
    3

    Finanzierung ohne Eigenkapital?

    Hallo,
    habe die Möglichkeit in ca. 1/4 Jahr ein klasse Grundstück zu kaufen. Haus sollte natürlich auch drauf gebaut werden. Bräuchte hierfür insgesamt ca. 120.000 - 130.000 EUR.
    Bin 28 Jahre - kann also noch lange zahlen und öffentlicher Dienst.
    Würde gerne nur eine monatliche Belastung von 350 - 400 EUR haben plus die Möglichkeit mindestens 1 mal jährlich eine Sondertilgung zu leisten.
    Kann mir jemand -vielleicht aus Erfahrung- sagen, ob dies evtl. möglich ist, oder ob ich bei der niedrigen Rate wohl eher schlechte Chancen auf einen Kredit habe.
    Danke im voraus.
    Grüße
    Sina
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Finanzierung ohne Eigenkapital?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2006
    Ort
    Meckl.-Vorp.
    Beruf
    IT-ingenieur
    Beiträge
    701

    Tach auch,

    nee - das ist komplett unrealistisch.

    (1) Kein EK und Haus + Grundstück für 130.000 im Lübecker Raum glaub ich nie und nimmer. Im tiefsten Osten geht sowas (kleine Hütte und viel Eigenleistung).

    (2) EIne Finanzierung muß auch ohne die (fakultativen) Sondertilgungen funktionieren. Tut sie bei einer Monatsrate von 400 EUR aber nicht - wieviele hundert Jahre willst Du denn leben?
    600 wären realsitisch - vorausgesetzt, daß Kalkulation der Bausumme stimmt.

    Kannst ja selbst mal rechnen: http://www.n-heydorn.de/hypothek.html

    Gruss
    Sven
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Kurz gesagt, die Zahlen passen hinten und vorne nicht.

    Weder die Bausumme, noch die gewünschte Monatsrate sind schlüssig. Lohnt also nicht darüber nachzudenken.

    Richtige Vorgehensweise:

    - Einnahmen und Ausgaben über ein Jahr erfassen.
    - Baukosten realistisch abschätzen
    - Finanzierungsbedarf ermitteln
    - Konditionen vergleichen
    - Entscheidung treffen

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    Hallo Sina,

    also ohne EK bauen ist schon etwas happig! hast du in den letzten jahren nichts zur seite gelegt?? Bausparvertrag, LV, Spaarbuch Spaarbrief ect.??????

    was ein kredit kostet kannst du dir leicht ausrechnen,

    zur zeit hast du etwa einen zins von 5 % +-0,5
    eine tilgung würde ich mit mind 1,5% ansetzen (alles drunter dauert mind. 30Jahre!!!!) also kommst du auf jährlich ca 6,5% deiner kreditsumme.

    100000 x6,5% = 6500€ / 12 mon = ca.542€€im monat!!
    bei 150000€ sinds schon 813€€!!

    und für haus und grundstück werden 130T€ nienicht ausreichen!!

    viele grüße
    pascal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen