Ergebnis 1 bis 4 von 4

dampfsperre, -folie, hitzeschutz, schallschutz

Diskutiere dampfsperre, -folie, hitzeschutz, schallschutz im Forum Bauphysik allgemein auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Kleinwallstadt
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    63

    dampfsperre, -folie, hitzeschutz, schallschutz

    Hallo,

    wir wollen dieses jahr bauen und sind an der auswahl des anbieters.
    und hier kommt gleich die grundsätzliche frage:
    mit folie oder ohne?
    wobei nach einigem lesen ist uns klar, dass das mit den difussionsoffenen und atmenden wänden auch nicht so ganz richtig ist, wie es die ökologen unter den anbietern behaupten.

    Anbei habe ich mal 2 wandaufbauten angehängt über die wir überlegen.
    der erste hat eine osb-platte als bremse drin, die aber doch auch ziemlich dicht ist. oder gibt es da noch einen großen unterschied zur folie bei anbieter 2?

    weiterhin würde uns der vergleich des schallschutzes, das wohlfühlkima mit dem anbieter 1 wirbt (ist das wirklich so extrem gegenüber anbieter 2 zu erwarten?) und des sommerlichen hitzeschutzes interessieren, vom u-wert sind sie ja beide ziemlich gleich.

    letztendlich werden aber auch die kosten in die waagschale geworfen und da ist anbieter 1 um einiges teurer als anbieter 2.

    1. (u-wert=0,15)
    gipskartonplatte (fermacell) 1,25cm
    ruhende luftschicht 1,0cm
    holzfaserdämmplatte dämmung (wlg040) 5,0 cm
    osb platte 1,2cm
    dämmstoff zelulose (wlg040) 16,0cm
    holzfaserplatte 6,0cm
    silikatputz 0,5cm

    2. (u-wert=0,16)
    Gipskartonplatte (fermacell) 1,3cm
    ruhende Luftschicht 1,0cm
    mineralischer faserdämmstoff wolle (wlg040) 4,0cm
    dampfbremse (folie) 0,2cm
    mineral. faserdämmstoff wolle (wlg040) 16,0cm
    gipskartonplatte (fermacell) 1,3cm
    polysterol ps-partikelschaum (wlg040) 6,0cm
    kunstharzputz 0,5cm

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. dampfsperre, -folie, hitzeschutz, schallschutz

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Kleinwallstadt
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    63

    zu kompliziert?

    hi,

    ist denn die frage falsch gestellt oder zu kompliziert um eure meinungen dazu kund zu tun?

    danke und gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    mach den unterschied der systeme nicht nur an diffusionsoffen oder nichtdiffusionsoffen
    und am irrigen "atmen" fest. es geht u.a. um feuchtetechnische robustheit und
    rücktrocknungsvermögen.

    aufbau 1 hat durchaus mehrere vorteile, bei aufbau 2 würde mich der standsicherheitsnachweis
    interessieren - weil, sooo einfach ist die aussteifung mittels fc-aussen nicht ..

    neben den reinen "flächigen" unterschieden gehts viel mehr um details - die sind
    glaskuglerisch nicht zu bewerten.
    "1" wird (bei übl. flächen) gegenüber "2" vermutlich um rd. 2tsd mehr kosten?
    ist aber auch mehr wert.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt und Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    Beiträge
    222
    .........darf ich euch zu var. 1 überreden??? die osb platte stellt aus meiner sicht den besten schutz für die wä.dä. da. die installationen, egal welches gewerk, sind da meist recht großzügig mit ihren bohrern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen