Ergebnis 1 bis 5 von 5

Unebener Boden, mehere vorschläge der Handwerker

Diskutiere Unebener Boden, mehere vorschläge der Handwerker im Forum Estrich und Bodenbeläge auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Biblis
    Beruf
    Chemiek.
    Beiträge
    16

    Unebener Boden, mehere vorschläge der Handwerker

    Moin,an alle!

    Vorweg habe ich folgende Beiträge mir angesehn aber wurde aus diesen nicht Schlau:
    http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=30060
    http://www.bauexpertenforum.de/showt...light=kork+osb

    Habe einen Dachboden ca. 45qm groß der einen Estrich boden hat, der aber leider damals nur darufgeknallt worden ist auf die Fertig-deckenelemente da keine nutzung als Wohnraum vorgesehen war ( Bis jetzt)

    Der boden ist sehr uneben und hat ein Gefälle auf Schätzungsweise 3cm auf 10m

    Das mit dem Gefälle ist nicht so schlimm, die unebenheiten machen mir kopfzebrechen.

    Wir würden gerne Kork verklebt auf den Boden legen.
    Aber bei diesen Untergrund erstmal keine Chance.
    Was noch hinzukommt, in dem Boden ist noch ein Antrittpodest drin/dran aus Holz das auch mit Kork am besten ohne Dehnungsfuge verlegt werden soll.


    Vorschlag von Handwerker Nr.1
    Alles Spachteln Schleifen etc pp. die Übergäge zum Holzpodest mit Glasfasern in der Spachtelmasse + Fliess verpsachteln.Dann Kork Verkleben

    Meine Meinung:
    Die Sache wird sehr teuer und ( Langwierig) wegen der Spachtelmasse und die Gefahr ist doch noch immer Vorhanden der Rissbildung vom Übergang Estrich/Holz Podest

    Vorschlag von Handwerker Nr.2
    Tritschalldämmung verlegen darauf 27er OSB platten Verlegen (was die gefahr eine Rissbildung im Übergangsbereich zum Holz Podest Qasi aussräumt.) und auf die OSB platte den Kork verkleben.

    Meine Meinung´:
    Hört sich alles einfach und Preißgünstiger . die gefahr der Rissbildung ist auch nicht mehr vorhanden. Mit den 3-4 cm mehr an Höhe ist auch kein Problem.

    Ist die frage ob das auch so gut ist wie sich Vorschlag Nr. 2 anhört.
    Habe im Forum gelesen das die Stoßkanten der OSB Platten sich mit der Zeit durchdrücken können wenn man direkt auf diesen die Kork verklebt.
    Sollte man dann nicht besser Klick Kork auf den OSB platten verkleben um dies zu vermeiden.
    Ist Klick Kork von der Quali genau so gut wie Kork ohne Trägerplatte?
    bzw. was für ein Vortail habe ich dadurch?



    Grundriss:
    http://www.bilder-hochladen.net/files/5tan-2-jpg.html

    Gelbe-fläche = Estrichboden
    Grüne-fläche= Holzboden/ podest

    mfg

    Stephan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Unebener Boden, mehere vorschläge der Handwerker

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Holz Großhandel / Holz Technik
    Beiträge
    29
    Klick Kork ist schneller und durch seine mittellage ein Steifes Produkt. lässt sich leichter verlegen und da es oberflächig fertig ist, ist ein solcher Raum schnell gemacht.

    Bei klebekork sollte er 2-schichtig sein und am besten 6mm. Den muss man aber nach dem kleben lackieren/ölen.

    Bei den Klickkork Böden gibt es aber auch schwarze Schafe die den Kork mit Sand oder Phenolharz binden um so Geld zu sparen ... oder besser gesagt um mehr zu verdienen.

    Es gibt bei den Podesten keine Garantieformel. Beides ist nicht ganz falsch. Auf jeden Fall müssen unebenheiten von mehr als 2-3mm je meter ausgeglichen werden ( spachteln ) da Sie sonst beim Laufen hohle Stellen haben wo der Kork mit Trägerplatte oder die OSB Platte immer wieder absacken.

    Bei Fragen mailen !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Biblis
    Beruf
    Chemiek.
    Beiträge
    16
    Habe in der zwichenzeit mich weiter erkundigt über den Klick Kork.
    Mein Eindruck ist es das es füe eine Heimwerker wohl besser geeignetes System ist als Klebe Kork. (kommt aufs geschick drauf an ;-) )

    Haben Sie gute erfahrungen mit bestimmte Marken gemacht?

    Auf die unebenheiten und das Podest zurückzukommen,

    Nicht ganz falsch meinen sie beim Podest übergang, das hat so einenen beigeschmack, wo sehen sie mehr nachteile.

    Die unebenheiten, können die nicht von einer Dämmlage/Trittschaldämmung von 5mm z.B abgefangen werden?
    oder werden sich die unebenheiten mit der Zeit "durchdrücken" auch wenn z.B. 16/22 OSB platten liegen als Unterlage??

    Ist die OSB platte nicht so Formstabiel?? und 2-4mm unebenheiten nachgeben?


    mfg

    Stephan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Biblis
    Beruf
    Chemiek.
    Beiträge
    16
    Leider bin ich immer noch nicht weiter.

    Habe noch einen Vorschlag bekommen eine Latten Konstruktion auf dem Boden befestigen diese Ausrichten und daruf die OSB Platten verschrauben.

    Hat jemand noch Vorschläge und Meinungen dazu??


    MFG

    Stephan
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Heilbronn
    Beruf
    Holz Großhandel / Holz Technik
    Beiträge
    29
    Hi

    Von der Konstruktion mit Latten und OSB wird es nicht besser. Ist ja immernoch OSB oben.
    Wie schon gesagt. Für daheim ist ClickKork das beste. Dann ist auch der Untergrund nicht soooo wichtig.

    Schauen Sie vielleicht das Sie einen mit Nano-Corund Oberfläche haben (wir holen den direkt aus Portugal.... die Qualität ist um Welten besser) Das heißt im Lack sind Keramische Partikel ... dann ist die Oberfläche 4-5 mal abriebsfester.

    bei fragen ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen