Ergebnis 1 bis 9 von 9

Befestigung an Aussendämmung

Diskutiere Befestigung an Aussendämmung im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Lahn-Dill-Kreis
    Beruf
    erzieherin
    Beiträge
    38

    Frage Befestigung an Aussendämmung

    Hallo Fachleute,

    möchte gerne an meiner Hauswand (Dämmung, 120mm) nachträglich eine Halterung für meine Wäscheleine befestigen.
    Unter der Dämmung befindet sich zunächst eine Holzkonstruktion (Schienensystem) die auf dem darunterliegenden Fachwerk befestigt ist.
    Vor der Dämmung habe ich die Halterung für meine Wäscheleine (auf Rollen, wie früher bei Oma) einfach in den Holzbalken des Fachwerks geschraubt, dies geht natürlich nun nicht mehr.
    Die Handwerker setzten nach der Dämmung einen Hartschaum-Einsatz in die Dämmplatten, waren aber nicht sicher, ob dieser die schwere, nasse Wäsche auch hält...!

    Nun endlich meine Frage, wie befestige ich diese Halterung sicher? Nasse Wäsche welche auch noch durch Wind bewegt wird, benötigt einen starken Halt. Will ja nicht dass mir der ganze Putz ausbricht.
    Und...darf man die Dämmplatten einfach durchbohren um bis zum Balken vorzudringen? Dann könnte doch das Regenwasser in die Öffnung laufen...!?

    Die Handwerker antworteten mir übrigens auf meine Bedenken, ich solle mir doch eine Wäschespinne im Garten aufstellen...super!
    Vielen Dank im voraus.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Befestigung an Aussendämmung

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Gar nicht blöd ihre Handwerker.................................
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Es gibt z.B. diese Thermax-Dübel, mit denen man durch die Dämmung durch schraubt, ohne eine durchgehende metallische Verbindung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Lahn-Dill-Kreis
    Beruf
    erzieherin
    Beiträge
    38
    Vielen Dank Hr. Nilsson für Ihre Meinung, hat mir zwar nicht wirklich weitergeholfen, aber naja...
    Danke Bauwahn, werde mich mal nach den Thermax Dübeln umsehen, sind sicherlich auch günstiger als eine Wäschespinne
    Vielleicht hat ja noch jemand einen sinnvollen Vorschlag zum anbringen der Halterung AM Haus?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Vielen Dank Hr. Nilsson für Ihre Meinung, hat mir zwar nicht wirklich weitergeholfen, aber naja...
    Ich bin einfach kein Freund davon, ein System zu durchlöchern, welches bei nicht fachgerechter Durchführung zum Schwamm werden kann. Sind genauso Dinge wie Dachüberstand, wenn mich einer fragt wie man den am besten komplett vermeidet sage ich auch "geht gar nicht"......................aber naja.
    benötigt einen starken Halt. Will ja nicht dass mir der ganze Putz ausbricht.
    Hier sprichst DU ja ein Problem an, das auftreten kann. Du dübelst durch eine weiche Schicht in Holz, bei knapp 15 cm Kraglänge der Schraube bewegt die sich vielleicht doch am Ende (da wo der Putz ist)???? Sollte auf jeden Fall nicht doll durchhängen die Leine.
    Dann könnte doch das Regenwasser in die Öffnung laufen...!?
    Erst recht dann, wenn die Schraube Spiel hat.
    Wofür brauchst Du mehr, der Thermax ist doch das was Du suchst!?!? (Alternative ohne thermische Trennung wäre Amo-Max von Würth)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    Aber ob eine Anzahl Thermax billiger kommen als eine Wäschespinne, ist noch zu klären.

    Wie wäre es mit einer frei vor der Wand stehenden, im Boden befestigten Stahlrohrkonstruktion?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Lahn-Dill-Kreis
    Beruf
    erzieherin
    Beiträge
    38
    Hallo zusammen,
    erstmal herzlichen dank dass Ihr Euch so viele Gedanken um meine Wäscheleine gemacht habt!
    Danke auch Hr. Nilsson, das ist doch mal eine Antwort mit der ich was anfangen kann!
    Sicher wäre eine Wäschespinne die einfachste Lösung, dann müsste ich jedoch in meinem Mini-Garten meinen Liegestuhl im Sommer zwischen nassen Wäschestücken aufstellen.
    Eine Stahlrohrkonstruktion ist eine super Idee, jedoch leider bei mir nur sehr aufwändig umsetzbar.
    Werde mich nach den Dübeln erkundigen und mal nachfragen wieviel Gewicht diese aushalten. Einer müsste da doch reichen? Ist ja nur eine Rolle auf der die Leine läuft, die andere Seite steckt in einem Baum gegenüber vom Haus.
    Besten Dank nochmal an alle die mir geholfen haben und einen schönen Tag!!!
    Isis
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Noch mal ein Nachtrag: der Thermax ist gar nicht für Holz zugelassen!
    Halte den AmoMax für Deinen Einsatzbereich aber eh für geeigneter.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Lahn-Dill-Kreis
    Beruf
    erzieherin
    Beiträge
    38
    Okay, mach ich dann so!
    Danke Hr. Nilsson
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen