Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18

Leistung alter Gußheizkörper

Diskutiere Leistung alter Gußheizkörper im Forum Heizung 2 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    45

    Leistung alter Gußheizkörper

    Hallo,

    wer kann mir eine Info-Seite über die Leistung alter Gußheizkörper (Buderus) nennen?
    Ich habe mal in irgend einem Fachbuch (???) eine Tabelle gesehen, in der die Leistung in Abhängikeit von
    • Anzahl Rippen
    • Nabenmaß
    • Tiefe

    dargestellt war, weiß aber beim besten Willen nicht mehr, wo ich das gelesen habe.

    Danke schon mal

    Helmut Weil
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Leistung alter Gußheizkörper

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Bruno hat sicherlich was auf seiner Seite.

    http://www.bosy-online.de/Bauteile_u...HK-Anlagen.htm

    Ansonsten Google "Leistung Rippenheizkörper", dann findet sich schnell was. Auf meinem Rechner hätte ich auch noch ein pdf, das könnte ich Dir schicken.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    45
    Hallo Ralf,

    leider hier nicht

    aber hier:
    http://www.heizung.de/heizung/rbid-91/

    Vielen Dank

    Helmut Weil
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Na, dann bist Du ja versorgt.

    Ich bin mir aber ziemlich sicher, daß ich auf Brunos Seite schon einmal ein file gesehen hatte, mit Berechnungen und Leistungsangaben.

    Jetzt würde mich aber trotzdem interessieren, wofür Du die Angaben brauchst.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Jetzt würde mich aber trotzdem interessieren, wofür Du die Angaben brauchst.
    Hallo Ralf,

    vielen Dank für Dein Interesse,

    ich möchte die alten Gussheizkörper in 2 Zimmern durch neue HK ersetzen und die fatalen Nischen beseitigen.

    Nach der vg. Tabelle ergibt sich für die alten HK eine Leistung von

    • 122 W bei 75/65/20
    • 66 W bei 55/45/20

    je Glied

    Da in der Steuerung (Buderus Logamatic 2107) die Auslegung auf 75 grd eingestellt ist, gehe ich mal von 122 W aus.
    • Wohnzimmer 23 qm 32 Glieder 3904 W 170 W/qm
    • Esszimmer 29 qm 38 Glieder 4218 W 148 W/qm


    Mir erscheint die Dimensionierung recht üppig!


    Zum Vergleich:
    Unterhalb des Esszimmer (EG) befindet sich im KG ein gleich großes Gästezimmer, welches schon im Jahr 1998 mit einem HK des Typs 33 ausgestattet wurde
    • Bauhöhe 600
    • Bautiefe 155
    • Baulänge 1400

    und der Leistung:
    3445 W bei 75/65/20 = 120 W/qm
    Dieser HK reicht völlig aus, allerdings muss gesagt werden, dass
    1. die Raumhöhe im Gästezimmer (KG) 2,2 m, im Esszimmer (EG) 2,6 m beträgt
    2. die Fensterfläche im Gästezimmer (KG) 3,92 qm, im Esszimmer (EG) 5,64 qm beträgt. Es handelt sich in beiden Zimmern um Doppelverglasung (K = 1,1)


    Daß dies einen Unterschied von 3445 W zu 4218 W rechtfertigt, erscheint mir schwer nachvollziehbar.

    Das Haus wurde 1961 errichtet, keine Isolierung , Bimssteine 30 cm

    Grüesse

    Helmut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Welche VL/RL Temperatur hast Du bei aktueller Außentemperatur? Welche Steigung ist eingestellt? Die 75°C scheint mir ein wenig hoch.

    Früher wurden die HK gerne nach Fensterbreite dimensioniert und weniger nach benötigter Leistung gerechnet. Damals kostete das Heizöl auch nur 10Pfg. pro Liter.

    Die 170W/qm wären schon heftig. Opa hat gerne Pi*Daumen mit 100W/qm "gerechnet", aber dann den HK doch passend zum Fenster eingebaut...

    Trotzdem würde ich einen HK Typ 33 verwenden, denn je mehr Leistung der HK liefert um so weiter kannst Du die VL Temperatur absenken.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,213
    @ Helmut

    Du unterstellst dabei, daß die Leistung der vorhandenen Heizkörper auf den Bedarf abgestimmt ist.
    Dies ist aber wahrscheinlich nicht so!
    Damals hat man üblicherweise soviel Reserve eingebaut, daß man die Heizkörper oft einfach nach der Fensterbreite ausgewählt hat..
    Geändert von Julius (17.01.2009 um 18:27 Uhr) Grund: Ralf war schneller...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin Helmut,

    man muss nur ein wenig suchen

    http://www.bosy-online.de/alteHeizungsanlagen.pdf. Irgendwo sind auch noch andere Tabellen. Aber gut, das Thema ist ja erledigt.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Die meisten Guss-Heizkörper der 50er und 60er Jahre passen für heutige Niedertemperaturheizungen, meinstens sogar für Tieftemperatur. Wenn die Häuser nach heutigem Stand aufgerüstet wurden

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Ich habe den Link gefunden http://www.bosy-online.de/hydraulisc...eizkoerper.pdf

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Ich wußte doch daß man auf Brunos Seiten fündig wird.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Heizkörper Typ 33 ohne Not ? ... 98,5% meiner Kunden würden mich erschlagen wenn ich so nen *Bollen* in den Raum setze, wenn die Nische wegfällt und es keinen triftigen Grund für die Ausführung gibt.

    Bei den Heizkörperleistungen muss man aufpassen, da sich die Bezugstemperaturen der *Normheizleistung nach DIN* geändert hat. Früher waren die Angaben bezogen auf 90/70/20.
    Die heutigen Angaben beziehen sich auf 75/65/20 ... also ne andere Mittelübertemperatur und ne andere Spreizung (interessant bei Bewertung von anschlußbedingten Minderleistungen).

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    [QUOTE=Achim Kaiser;322231]Heizkörper Typ 33 ohne Not ? ... 98,5% meiner Kunden würden mich erschlagen wenn ich so nen *Bollen* in den Raum setze, wenn die Nische wegfällt und es keinen triftigen Grund für die Ausführung gibt........[Quote]

    Da bereits 33er verbaut wurden, gehe ich mal davon aus, daß man zukünftig mit niedrigeren Temperaturen arbeiten möchte.
    Warum dann jetzt einen 21 o. 22er einbauen nur um in xx Monaten/Jahren wieder umzurüsten?

    Natürlich gibt es manchmal Gründe die gegen solche dicken HK sprechen, aber unter´m Strich hat´s fast nur Vorteile.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    45
    Moin Bruno
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    man muss nur ein wenig suchen
    Bruno
    Asche auf mein Haupt und danke ....

    Helmut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    Wetzlar
    Beruf
    Dipl-Ing
    Beiträge
    45
    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Welche VL/RL Temperatur hast Du bei aktueller Außentemperatur? Welche Steigung ist eingestellt? Die 75°C scheint mir ein wenig hoch.
    Hallo Ralf,

    hier mal die Werte von heute 18.01.09



    Zitat Zitat von R.B. Beitrag anzeigen
    Trotzdem würde ich einen HK Typ 33 verwenden, denn je mehr Leistung der HK liefert um so weiter kannst Du die VL Temperatur absenken.
    Ralf
    ich hätte hinsichtlich der Länge jede Menge Spielraum (Wohnzimmer 2,0 m, Esszimmer 2,6 m).

    Deswegen dachte ich eher an den Typ 22
    Was halten die Experten von folgender Planung?

    Da müsse es doch m. E. doch möglich sein, evtl. später mit reduzierter Temperatur zu fahren

    Gruss

    Helmut
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen