Ergebnis 1 bis 12 von 12

Katalytheizkörper in Whonhaus? erlaubt/effizient/kindersicher??

Diskutiere Katalytheizkörper in Whonhaus? erlaubt/effizient/kindersicher?? im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Referendar
    Beiträge
    7

    Katalytheizkörper in Whonhaus? erlaubt/effizient/kindersicher??

    Hallo!

    Wir überlegen, einen größeren Altbau, z.Z. noch mit gruseligen Nachtspeicheröfen (-> ohne Zentralheizung) zu kaufen & renovieren, Top-Sanierung mit Vollwärmeschutz ist finanziell erst mal nicht drin, außerdem werden wir, solange noch keine Kinder da sind, nicht alle Räume brauchen...und auch nicht heizen wollen.

    Haben in einem Restaurant in schön restauriertem alten Weingut eine interessante Sache gesehen: Recht modern aussehende Gas-Katalyt-Heizkörper...kannte ich bisher nur als Zeltheizung.

    Ist sowas in einem Wohnhaus zulässig? Ziemlich effizient dürften die Dinger sein - oder? Habe beim googeln schon mal erfahren, dass sie eine co2-Überwachung und Abschaltung haben, hätte aber bis jetzt noch Bauchweh neben sowas zu schlafen oder Kinder spielen zu lassen...zurecht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Katalytheizkörper in Whonhaus? erlaubt/effizient/kindersicher??

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Ist sowas in einem Wohnhaus zulässig?
    Nein.

    Kathalytöfen sind nicht für Räume zulässig dem dem *dauerhaften* Aufenthalt von Menschen dienen.
    Für eine gute Belüftung während des Betriebes muss gesorgt werden ---> Lüftungsverluste unter aller Sau.

    Die Verbrennung von Gas erzeugt eine Menge Feuchtigkeit ---> Kondensatausfall mit Schimmelschäden.

    Ohne Abgasführung sind Gasheizgerate in Räumen die zum dauernden Aufenthalt von Menschen dienen nicht zulässig.

    Ganz schlechte Idee .... ganz schnell vergessen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von titus Beitrag anzeigen
    Hallo!

    Wir überlegen, einen größeren Altbau, z.Z. noch mit gruseligen Nachtspeicheröfen (-> ohne Zentralheizung) zu kaufen & renovieren,....
    Dann würde ich auch gleich ein budget für die Heizungssanierung mit einplanen.
    Zumindest solltest Du Dir die alten Abrechnungen für die Nachtspeicheröfen zeigen lassen, damit Du weißt, was auf Dich zukommt.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Aus der Bedienungsanleitung ...

    Das Heizgerät darf nicht verwendet werden :
    ......
    - in Schlaf- oder Badezimmern
    - in Wohnräumen als Dauerheizung
    ......

    Dieser Strahler darf nicht in WOhnungen oder ähnlichen Nutzungseinheiten genutzt werden, sofern der Rauminhalt kleiner als 40m³ und nicht gut belüftet ist.

    In geschlossenen Räumen darf dieser Strahler nur nach dem Maßgaben der Arbeitsschutzbestimmungen (Arbeitsstättenverordnung) verwendet werden.

    Zudem *darf* innerhalb einer Wohnung/Nutzungseinheit nur EINE Flüssiggasflasche vorhanden sein.

    Ich frag mich wie diese Vorgaben auch in einem Büroraum eingehalten werden können.

    Herr Sachverständiger ... das sieht bei mehreren Geräten nach nem Griff ins Klosett aus ... auch wenns vielleicht funktioniert. Ich würde mir da ganz schnell was anderes einfallen lassen.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Weil du klar gegen die TRF verstößt und die zulässigen Lagermengen von Flüssiggas innerhalb einer Nutzungseinheit überschritten werden....

    Aber das geht einen Sachverständigen ja am Arsch vorbei ... da Klugscheisserei.

    Mit nem freundlichen Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Welchen Wert hat die Aussage des Kaminkehrers denn ?
    Nur mal so zur *Bewertung*.

    Fachgebiet des Kaminkehrers ist Abgasführung und nicht Gasanlage.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Referendar
    Beiträge
    7
    Danke für Euren produktiven Streit!

    Land: RLP.

    Die Dinger sahen aus wie ganz normale Heizkörper, sogar recht schick designt und hingen auch so unter den Fensterbänken (vll 15 cm tief), fest installiert und von einer Gasleitung versorgt, also nicht die rollbaren Schränkchen um 11kg-Gasflasche.

    Keine Straußwirtschaft sondern mittlerer bis gehobener Gastronomiebetrieb mit Mittagskarte in gut renovierten und doppeverglasten Räumen...ok, Nutzung wohl eher mittags und abends, glaube aber nicht dass es BG und Gewerbeaufsicht entgagnen ist.

    Das Haus um das es geht hat wie gesagt große, hohe Räume, außerdem noch einen großen Kamin den wir renovieren würden und Öfenanschlüsse, wo z.B. unser jetziger 11kw Dauerbrand-Ofen drankäme. Schöne Doppelglas-Sprossenfenster vom Schreiner aus den 80ern...viel zu schade zum Wegschmeißen...für eine gewisse Belüftung wäre aber gesorgt) Natürlich könnte man auch Gasthermen an die 3 Schornsteine anschließen, aber es geht mir halt erst mal um eine schnelle low-budget-Lösung.

    Ich denke, ursprünglich hat auch der riesen Kamin unten im WoZi geheizt und bei Bedarf halt kleine Kanonenöfchen in den oberen Zimmern.

    Offene Katalytgeräte in Wohnräumen definitiv verboten? Steht wo nochmal?

    Besten Dank!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Fabrikat ?
    Type ?

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Referendar
    Beiträge
    7
    Notfalls leg' ich mich demnächst mal drunter...Kennst Du die einschlägigen Vorschriften?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Nun redet nicht aneinander vorbei. Wenn es sich um Außenwand-Gasgeräte mit zentraler Gasversorgung handelt, dann sieht es schon wieder ganz anders aus. Ansonsten gilt bei Flüssiggas die "TRF - Technische Regeln Flüssiggas" und dann braucht man erst einmal keine Ortskenntnisse

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Alzey
    Beruf
    Referendar
    Beiträge
    7
    Erzähl mir mehr!!!

    Effizienz, Abgasverhalten Wasserdampf in Räumen,...geeignet zur Untertützung, Dauerbetrieb, für Schlafzimmer, Kindezimmer...)?

    Es ist ein Altbau, Decken 3,50-4m, große Zimmer, 3-Stöckig, wobei wir ganz oben erst mal kaum nutzen werden, (vll Später Büros, dann aber kpl-Sanierung). Und unten würde die meiste Zeit der Riesen Kamin, ggf+ 11kw Dauerbrand-Ofen bollern. Holz kostet mich fast nur die Anfahrt, wird nachhaltig erzeugt, ist mein Fitness-Studio, hab nen großen Hänger...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #12
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    10.2005
    Ort
    Lorch
    Beruf
    GWI
    Beiträge
    7,472
    Aussenwandöfen kannste vergessen, da es heute kaum eine Fassade gibt, die den Anforderungen bezüglich den Abständen um den Abgasaustritt gerecht wird.

    Die *alte* Lösung mit Aussenwandofen unterm Fenster und Abgas zur Wand raus unterm Fenstersims ist heute nicht mehr zulässig.

    Der Wirkungsgrad ist im Vergeich zu Zentralgeräten schlecht.

    Entweder kamingebundene Geräte oder zentrales Gerät und Verrohrung mit Heizflächen.
    Alle anderen Lösungen sind meistens mit erheblichen Klimmzügen verbunden.

    Gruß
    Achim Kaiser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen