Ergebnis 1 bis 3 von 3
  1. #1

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593

    Schornsteinkopf runternehmen?

    Hallo,

    einer meiner Schornsteinköpfe sieht ziemlich übel aus (man kann vom richtigen Blickwinkel durch die senkrechten Fugen durch den kompletten Schornstein durch den Himmel sehen...)

    Der Schornstein wird derzeit nicht benutzt und befindet sich in einem unbewohnten Teil des Hauses, welcher nach und nach kernsaniert wird.

    Bevor mir der Schornsteinkopf nun endgültig zerbröselt, würde ich ihn bis unters Dach gerne runternehmen - da ich noch nicht weiß, was mit dem Schornstein passieren soll, möchte ich ihn (zumindest derzeit) nicht komplett abreissen.

    Die Frage ist, ob mir das irgendwelche Probleme bescheren kann, wenn ich später den Schornstein doch wieder in Betrieb nehmen möchte und den Schornsteinkopf wieder hochmauere (bzgl. Genehmigungen, erloschener Bestandsschutz o.ä.)?

    Gruß,
    Martin
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Schornsteinkopf runternehmen?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Sollte unkritisch sein.
    Aber Schorni fragen.
    Ist der Kamin denn nicht schon derzeit stillgelegt?
    (sprich: wird er überhaupt noch entgeltpflichtiog gekehrt?)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2008
    Ort
    Brandenburg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Beiträge
    593
    Hallo,

    Schornstein wird nicht benutzt und auch nicht gekehrt...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen