Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 20

U-Werte beim T8

Diskutiere U-Werte beim T8 im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340

    U-Werte beim T8

    Hallo zusammen,

    bei der Nachbereitung meines Bau 2009-Besuches fällt mir auf , daß sich die U-Werte der jew. T8 in den Prospekten von Schlagmann und Wienerberger doch um jeweils 0,2 unterscheiden, z.B. 0,21 zu 0,23 beim 36,5er. Das ist ja nicht ganz vernachlässigbar.

    Liegt hier der Unterschied definitiv im Stein oder z.B. in den verwendeten Putzen??
    Liefert W. etwa nur einen "älteren" T8 oder bekomme ich dort auch die "neue" / S.-Ausführung?
    Hat etwa Ralf D. (vom 14.2.8) heute immer noch Recht? http://www.bauexpertenforum.de/showthread.php?t=21843
    Ich dachte immer, daß es hier um "gleiche" Produkte geht, mindestens längerfristig. Ich wohne im Wienerberger-Land und bin nun etwas verdutzt.

    Wenn meine Frage bereits an andrer Stelle gestellt und beantwort wurde, bitte ich um die Links dahin.

    Vielen Dank,
    Gruß Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. U-Werte beim T8

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Offenbar heißt bei W. der Stein immer noch T9.
    Sorry, eben erst festgestellt.
    Aber ist damit klar, daß ich bei W. auch den T8 von S. bekomme?

    Gruß Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Also nachdem noch niemand geantwortet hat, nochmal die übriggebliebene Frage kurz und knapp:
    Ist es chancenlos über Wienerberger (oder deren Händler) den Schlagmann T8-36,5 zu beziehen?

    Danke,
    Gruß Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Westfalenland
    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    NRW
    Beruf
    Selbständig
    Beiträge
    578
    bei Wienerberger direkt: ja!

    aber man kann ihn ja direkt aus bayern holen (lassen)...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Gut, wenns nicht anders geht kriegen wir das sicher irgendwie hin.
    Versteh nur nicht, daß Wienerberger da (immer noch) nicht selbst mehr anbietet, sozusagen unter dem Ladentisch bei Anfrage.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    183
    Hallo zusammen.
    Ich habe heute ein T8 425 mm Musterstein (bestellt bei W.) bekommen. Das Lochbild entspricht nicht dem, welches auf der W. Internetseite (wie T7) angegeben wird. Da der Stein von S. hergestellt wird (steht ja auch auf dem Stein), habe ich dort mal geschaut. Mit dem Lochbild von S. stimmts überein.

    Wurde die Steingeometrie mal geändert ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    StB
    Beiträge
    632
    @KlausDieter: Der Ausdruck T8 ist doppeldeutig. Bei Wienerberger meint er einen Stein mit 42,5 cm Stärke, bei Schlagmann einen mit 36,5 cm. Der W-T8 wurde bei Schlagmann durch den S-T7 abgelöst, während der S-T8 den T9 abgelöst hat. Die Verwirrung stammt daher, daß beide Unternehmen den U-Wert in die Bezeichnung einbauen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Hallo Stefan,

    eigentlich ist es gar nicht so verwirrend, gerade WEIL der Lambda-Wert (nicht U-) in der jew. Bezeichnung steht. Das habe ich nach Schreiben des Eingangsbeitrages dann auch gelernt. Man muß sich nur dran gewöhnen, wer welche Abmessungen liefert und daß das Programm von W. udn S. eben doch nicht gleichwertig ist.

    weitere Frage:
    Kann jemand was zur Haltbarkeit und Verhalten bei Wassereintrag von Perlit und dagegen von Steinwolle (Füllung des MZ8) sagen?
    Löst sich Steinwolle mit der Zeit nach Naßwerden auf (und Perlit nicht)?

    Danke
    Gruß
    Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    183
    Also der neue T8 42,5 cm von W macht auf mich einen guten und robusten Eindruck. Die Stegbreiten sind mit 15 mm meiner Meinung nach i.O.

    Das ist allerdings nur mein subjektiver / Nichtfachmann Eindruck.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    01.2007
    Ort
    Hannover
    Beruf
    StB
    Beiträge
    632
    @Seev: Klar, Lambdawert und nicht U-Wert, war ein Versehen. Ich kann den T8 von W. aus eigener Erfahrung sehr empfehlen. Ein ausgereiftes System, und vom Bauunternehmer, dessen T8-Premiere das war, leicht zu verarbeiten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von Stefan61 Beitrag anzeigen
    @Seev: Klar, Lambdawert und nicht U-Wert, war ein Versehen. Ich kann den T8 von W. aus eigener Erfahrung sehr empfehlen. Ein ausgereiftes System, und vom Bauunternehmer, dessen T8-Premiere das war, leicht zu verarbeiten.
    Das klingt ja wirklich gut.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    183
    Auf meinem Wienerberger Musterstein steht folgendes: "SCHLAGMANN LI T8" I kann auch 1 bedeuten.
    Was bedeutet denn LI bzw. 1 ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    03.2007
    Ort
    Regensburg
    Beruf
    Elektroniker
    Beiträge
    72
    Hallo

    Aber auf der Seite von Wienerberger gibts einen T8 42,5 mit 8 gleichgroßen Kammern, das habe ich so noch nicht gesehen:
    http://www.wienerberger.de/servlet/u...=wb_de_home_de

    Oder ist das ein Fehler auf deren Seite?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    07.2008
    Ort
    NRW
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    183
    Zitat Zitat von RaHu Beitrag anzeigen
    Hallo

    Aber auf der Seite von Wienerberger gibts einen T8 42,5 mit 8 gleichgroßen Kammern, das habe ich so noch nicht gesehen:
    http://www.wienerberger.de/servlet/u...=wb_de_home_de

    Oder ist das ein Fehler auf deren Seite?

    Kein Fehler, mein Musterstein sieht genauso aus. 8 x 2 Kammern.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Jetzt begreif ich dann gar nix mehr. Da steht doch was von einem T8-36,5 bei W.!? Den gabs auf der Bau09 noch nicht!??

    Gruß Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen