Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Wattenbek
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    7

    Aussenluft / Fortluft liegen direkt(!) nebeneinander & keine Geräteschalldämpfer verb

    Hi,

    bei unserem Neubau wurde eine Vallox KWL 090SE verbaut.
    Zu meinem Entsetzen musste ich nach Einbau der Anlage feststellen, dass sich Aussenluft und Fortluft direkt nebeneinander befinden. (Lüftungstechnischer Kurzschluß?)

    Ausserdem wurden keine Geräteschalldämpfer zwischen Lüftungsanlage und Luftverteiler verbaut. (Wird aber von Vallox grundsätzlich empfohlen.)

    Die Geräteschalldämpfer habe ich schon muniert. Leider noch keine Rückmeldung (Firma meinte vorher, sie verbauen die nie und das würde reichen.). Soll ich noch was wegen der Aussen-/Fortluft-Öffnungen unternehmen?

    Grüße & Danke,
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aussenluft / Fortluft liegen direkt(!) nebeneinander & keine Geräteschalldämpfer verb

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von drulli
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Technischer Kommunikator
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    936
    Was heisst denn "direkt nebeneinander" ?
    Und sonst wie üblich: Was wurde geplant und bestellt?
    Geplant (separat) offensichtlich nichts, denn dann wären die fehlenden Schalldämpfer aufgefallen. Und bestellt? Dort müssten sie doch aufgeführt worden sein...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Wattenbek
    Beruf
    Fachinformatiker
    Beiträge
    7
    Hi,

    mit direkt, meine ich wirklich direkt. Die beiden Kreise (Löcher) haben Kontakt miteinander.

    ==)> OO

    Geplant (seperat?)und bestellet... ? Hm...

    Naja... Also wir haben bei dem Bauträger das Haus "bestellt".
    Wir haben natürlich auch Grundrisse. Aber aus denen geht nirgendwo hervor, dass die tatsächlich direkt nebeneinander aus der Wand kommen. Es gibt auch keinen "Installationsplan KWL" oder ähnlich. Das wurde einfach so gemacht.

    Grüße,
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Was ist denn bisher aussen dran, die beiden Rohre werden ja nicht "einfach so" aus der Wand kommen.
    Es gibt Aufsätze, die den Kurzschluss weitgehend vermeiden, die blasen die Fortluft gerade von der Wand weg und saugen die Luft z.B. von unten her an. Voraussetzung ist natürlich eine richtige Anordnung der Rohre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Friesland
    Beruf
    Programmierer
    Beiträge
    718
    Also hiernach:
    http://www.heinemann-gmbh.de/downloa...X/KWL090SE.pdf
    (Seite 2, einbaubeispiel)
    sieht das doch so aus, als wäre das so vorgesehen, oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Richtig. Bei den richtigen Aufsätzen kommt es nicht zum Kurzschluss. Die Luftströme verhalten sich ähnlich der Zu- und Abluft in den Räumen

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Avatar von drulli
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Hamburg
    Beruf
    Technischer Kommunikator
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    936
    Und mit den Schalldämpfern ist es wie mit den anderen Positionen der BauLeisungsbeschreibung bzw. Vertrag. Was nicht bestellt ist, wird auch nicht geliefert.
    Falls alles noch offen ist, würde ich prüfen, für welchen Aufpreis Du Schalldämpfer noch einbauen lassen kannst. Die kosten nicht die Welt.
    Und wenn Du schon dabei bist: Achte auf die fachgerechte Dämmung von Rohren, die entweder kalte Luft in warmer Umgebung oder warme Luft in kalter Umgebung fördern. Das Thema hatten wir hier schon häufiger.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Wien
    Beruf
    Nachrichtentechniker
    Beiträge
    104
    Ist vor der Ansaugung ein Gitter / Filter geplant?

    Bei einfachen Ansauggittern in der Dimension des Rohrquerschnittes kommt es zu
    unnötig großen Druckverlusten, insbesondere mit zunehmender Verschmutzung im
    Bereich des Fliegengitters. Werden zusätzlich Filtermatten mit dem reinen Rohrquerschnitt
    als Filterfläche eingebaut (meist provisorisch) kommt es schon nach sehr kurzer
    Zeit zu recht hohen Druckverlusten, die teilweise über dem zur Verfugung stehendem
    Anlagendruck liegen können.

    Deshalb verwende Filter die größer sind als der Rohrquerschnitt.

    Im Bereich von Frischluftansaugungen werden sehr oft unnötig hohe Druckverluste
    akzeptiert. Diese unnötigen Druckverluste verringern die Gesamteffizienz
    durch erhöhte Ventilatorleistungen. Gefahr von Luftkurzschlüssen mit der Abluft besteht
    nur bei wenigen Anlagen. Optisch ansprechende und alle Anforderungen erfüllende
    Frischluftansaugungen haben ihren Preis, sind aber langfristig die richtige Lösung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen