Ergebnis 1 bis 2 von 2

Ein paar Fragen zum Hauskauf

Diskutiere Ein paar Fragen zum Hauskauf im Forum Sanierungskonzept & Kostenschätzung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    Key Account Manager
    Beiträge
    2

    Ein paar Fragen zum Hauskauf

    Hallo Zusammen,

    ich hoffe, ich haben den richtigen Thread erwischt.
    Wollen ein Haus kaufen Bj. 1997 also nicht wirklich alt...
    Bei einer gebrauchten Immobilie gibt es ja immer ein paar Dinge, die dem persönlichen Geschmack nicht entsprechen...deshalb mal ein paar Fragen an die Profis
    Haben zwar nächste Woche noch eine Gutachter Termin aber evtl. lässt sich ja vorher schon was klären !

    1. Das Holz unter den Dachpfannen sieht sehr trocken / angegriffen aus...
    Ist das schlimm oder nur der normale Alterungsprozeß ?
    Kann man das einfach streichen und evtl. verblenden ?

    2. Der nachträglich angebaute offene Kamin.
    Das Rohr von aussen gefällt uns gar nicht und der Kamin ist auch an einer unmöglichen Stelle am Haus angebracht.
    Kann man sowas versetzen oder sogar ganz entfernen ?
    Gibt es dann Probleme die Kernbohrung wieder energietechnisch korrekt zu verschliessen ?
    Was kostet sowas etwas?

    Danke für die Hilfe

    Gruß aus Düsseldorf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Ein paar Fragen zum Hauskauf

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Ayent, VS (Schweiz)
    Beruf
    Biologe
    Beiträge
    101
    Wenn die anderen Dinge (Lage der Immobilie, Einteilung der Zimmer usw.) stimmen und das die "schlimmsten" Mängel sind, ist das Ganze ja eine gute Sache.

    >1. Das Holz unter den Dachpfannen sieht sehr trocken / angegriffen aus...
    >Ist das schlimm oder nur der normale Alterungsprozeß ?
    Das wird am Wetter halt so. Kann man z.B. mit Kupfer verkleiden

    >2. Der nachträglich angebaute offene Kamin.
    >Kann man sowas versetzen oder sogar ganz entfernen ?
    Ja.
    >Gibt es dann Probleme die Kernbohrung wieder energietechnisch korrekt zu verschliessen?
    Wenn nichts unvorhergesehenes dazwischenkommt, sollte das gehen. Man wird, auch wenn der Maurer gut ist, aber beim genauen Hinschauen sehen, dass da etwas geflickt wurde, weil z.B. die neuen Fugen noch keine Patina haben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen