Ergebnis 1 bis 8 von 8
  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Produktionsingenieur
    Beiträge
    10

    Wartungsfugen grundieren?

    Hallo ihr Fachmänner -/ frauen,

    ich bräuchte mal euren Rat. Wir haben einen Neubau - Porenbeton mit Gipsputz. Die Übergänge Wand / Decke bzw. Wand / Wand sind mit Wartungsfugen zu erstellen. Da wir den Gipsputz zunächst streichen möchten, müssen wir sowieso grundieren.

    Nun meine Frage - ist es sinnvoll (nötig) erst zu grundieren und dann die Acrylfuge zu setzen (um den "saugenden" Untergrund zu sperren) oder kann man die Acrylfuge auch auf den unbehandelten Gipsputz aufbringen?

    Vielen Dank für Eure Meinungen und Ratschläge!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wartungsfugen grundieren?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,793
    in der Ecke von zwei verputzten Flächen eine Acrylfuge???? was soll das denn?
    Aus welchem Material besteht denn das Mauerwerk bzw. die Decke?


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Produktionsingenieur
    Beiträge
    10
    Oh...sorry...Fehler vom Amt...ich mein Natürlich den Übergang Wand - Decke. Die Wände sind aus Porenbeton + Gipsputz. Die Decke ist eingegessener Stahlbeton.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,793
    ich hab noch nie gesehen, dass zwischen verputzter Wand und Betondecke, egal ob verputzt oder nicht, eine Fuge war die mit Acryl ausgespritzt wurde. Normalerweise wird bis an die Decke geputzt und gut iss.


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Produktionsingenieur
    Beiträge
    10
    durch die Trocknung sind hier leichte Fugen entstanden...unser Bauleiter meinte, die müssten wir als Wartungsfugen gestalten...zum Beispiel die Wand zur Küche trägt nicht und hier sind Fugen zu sehen....kann man die mit Acryl ausgestalten und ist hier vorher zu grundieren? oder lässt man die besser so?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,793
    wenn schon Acryl, dann mit Tiefengrund grundieren, was aber nicht heisst, dass es nicht mehr reisst.....


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Produktionsingenieur
    Beiträge
    10
    also ich geh davon aus, dass es reißen wird...da sich der Bau ja eventuell noch geringfügig setzt - also werd ich erstmal den tiefengrund aufbringen und dann mit dem acryl arbeiten - geht ihr da mit?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Auch im Deckenauflagerbereich einer Stahlbetondecke kann es konstruktionsbedingt notwendig sein einen Kellenschnitt mit Acrylfuge herzustellen. Besonders bei nicht tragenden Zwischenwänden am oberen Deckenanschluss.

    Ebenso bei MAuerwerksecken die nicht unbedingt kraftschlüssig angebunden werden müssen da eine Wand seitlich nicht gehalten ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen