Werbepartner

Ergebnis 1 bis 2 von 2

Frage zu U-Werten

Diskutiere Frage zu U-Werten im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Münster
    Beruf
    Industriekaufmann
    Beiträge
    76

    Frage zu U-Werten

    Hallo,

    ich spiele gerade mit Energieberechnungen mit dem Programm Energieberater Plus herum. Da ich ne Menge Energie über die Fenster verliere möchte ich nun die Verbesserung durch Dreifachverglasung ausrechnen. Deshalb meine Frage:

    - Was kann ich als Standard U-Wert von Doppelverglasung für Rahmen/Glas/Gesamt annehmen, was heutzutage üblicherweise verbaut wird? Wie ist der Wert der Lichtdurchlässigkeit?
    - Die selbe Frage für Dreifachverglasung: Was ist ein üblicher U-Wert von Rahmen/Glas/Gesamt, und was die Lichtdurchlässigkeit? Mit welchen Mehrkosten pro qm muss ich rechnen?

    Danke schonmal!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Frage zu U-Werten

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Thüringen
    Beruf
    Glasermeister Fensterbau
    Beiträge
    1,023
    Der U-Wert bezieht sich mittlerweile auf die Fenstergröße.

    Also, je Größer das Fenster, desto größeren Glasanteil besserer U-Wert.

    Standardverglasungen haben den Ug-Wert 1.1 W/m²K mit normaler Profilbreite
    liegt mann im Durchschitt bei 1,3-1,5 W/m²K bei Fenster.

    Dreichfachverglasungen sind die gängigste 0,7 W/m²K Aufpreis ca. 40-50€ qm
    da liegt mann dann beim Fenster Erfahrungsgemäß zwischen 0,9-1,1 W/m²K.

    Aber Vorsicht!!! Es gibt so viele Faktoren die diese Werte beeinträchtigen oder Fördern.
    Also ohne Gewähr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen