Werbepartner

Ergebnis 1 bis 3 von 3

Mauerwerk ok?

Diskutiere Mauerwerk ok? im Forum Mauerwerk auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    gfdfgdfg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    2

    Mauerwerk ok?

    Liebe Leut,
    ich brauche bitte Eure Hilfe...bevor ich einen Fachmann hole (Kosten) lässt sich vielleicht jetzt schon einschätzen ob das nachfolgende Objekt Murks ist? bzw. sehr aufwendig hinsichtlich Modernisierung.
    Es geht hier nur um die Grundsubstanz an sich evtl. Mängel sind erstmal auszuklammern, klar die können nur bei Begehung erkannt/eingeschätzt werden.

    Ich plane den Kauf einer DHH (Bau 2001) und habe vom Makler ein paar für mich unidentifizierbare Unterlagen bekommen.
    Ich versuche nun rauszubekommen was das alles heissen soll und ob die Grundsubstanz an sich brauchbar ist oder Murks:

    Bodenplatte:
    B25 n. DIN 1045, Hebel Planstein GP 4

    Außenwände:
    Hebel Planstein GP2, Hebel Spezialkleber, Hebelfertigputz

    Trennwände:
    GP4 F90

    Decke:
    STB. Dennert Vollmontagedecken

    Fußboden:
    schwimmender Estrich auf Hartschaumdämmung

    Dach:
    Vollsparrendämmung Isophen C 35

    Über die Hebelsteine finde ich nicht viel im Internet, würde mich sehr stark interessieren wie dick die sind? Wie ist die Qualität zu werten?
    Primärenergiebedarf: 116,4
    Ist Porenbeton nicht eher schwierig wegen Feuchtigkeit???
    Was haltet Ihr davon laut diesen Angaben?
    großes DANKE schon jetzt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerwerk ok?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Hinsichtlich Schallschutz zwischen den Gebäuden und im Hinblick auf den Energiebedarf bewegt sich das Gebäude eher am unteren Rand dessen, was theoretisch zulässig ist.
    Kommen zur Theorie noch praktische Fehler, dann gute Nacht Marie.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    gfdfgdfg
    Beruf
    Angestellte
    Beiträge
    2

    Danke für die rasche Reaktion..

    hinsichtlich Energie:
    das ist ein Niederbrennwertkessel (Gas) drin.
    Wir haben vor noch Solarthermie (Warmwasser/Heizung) nachzurüsten.
    Hinsichtlich Dämmung Aussenwände (jetzt oder später mal) wird es dann schwierig oder? Da kann mann doch nix drauf kleben?
    Wie lässt sich der Schallschutz prüfen? Wahrscheinlich nur in "Zusammenarbeit" mit dem Nachbarn? oder?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen