Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Lemgo
    Beruf
    Holzmechaniker
    Beiträge
    3

    Unglücklich Dachüberstand verlägern - 3 Meter zur Grenze

    Hallo!

    Wir wollen ein Haus kaufen und uns ist bei der Betrachtung der Baupläne/Lageplan aufgefallen das das Haus auf der einen Seite nur 3m zur Grundstück Grenze hat.

    Da das Haus energetisch mangelhaft ist wollen wir natürlich auch Dämmen.
    Dach+Fassade

    Der Dachüberstand ist typischerweise für die Zeit (BJ. 60er) nur sehr gering und würde nicht ausreichen wenn man die Fassade dämmt. (Sieht dann auch 'A-A' aus ...)

    Wir würden den Dachüberstand deutlich verlängern (50-70cm)
    Das Problem dabei nur ... das der Grenzabstand von 3m dann nicht mehr eingehalten wird.

    Kann der Nachbar das verweigern bzw. dagegen angehen ? Es dient ja schließlich zur Energie Einsparung ?
    Muss man beim Nachbargrundstück im Einverständnis des Nachbarn eine Baulast eintragen ?

    Gruß
    Jay
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Dachüberstand verlägern - 3 Meter zur Grenze

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    na ja, ein dachüberstand von 70cm dient nicht
    der energie einsparung.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Lemgo
    Beruf
    Holzmechaniker
    Beiträge
    3
    Ok ...Ok ...
    aber generell ... ist eine Verlängerung Notwendig zur Fassadendämmung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ich würde sagen, ein dachüberstand nach dämmung, wie
    aktuell, null problem.

    bei 50-70cm würde auch ich, als nachbar große augen machen.

    evt. überbaurente ist bekannt?

    http://www.legitas.de/index.php?id=179
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2003
    Ort
    Mfr
    Beruf
    E-Techniker
    Benutzertitelzusatz
    Häuslebauer/Renovierer
    Beiträge
    311

    versteh ich das nun richtig?

    Zitat Zitat von Baumal Beitrag anzeigen
    ....

    evt. überbaurente ist bekannt?.....
    bei 3 m Grenzabstand?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    er unterschreitet den abstand, dann durch die dämmung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Avatar von Der Bauberater
    Registriert seit
    08.2006
    Ort
    Daheim
    Beruf
    Architekt
    Benutzertitelzusatz
    Von Werbefenstern distanziere ich mich
    Beiträge
    1,799
    Morgen!
    Ist zwar wieder nicht "mein" Bundesland, gell Baumal, aber ich habe da mal in die BO NRW reingeguckt.
    Im § 6 Abs. 7 Satz 2 BO-NRW habe ich gelesen:
    (7) Bei der Bemessung der Abstandfläche bleiben außer Betracht, wenn sie nicht mehr als 1,50 m vor die jeweilige Außenwand vortreten,
    2. untergeordnete Bauteile wie Gesimse, Dachvorsprünge und Terrassenüberdachungen, wenn sie von den Nachbargrenzen mindestens 2 m entfernt sind, ...

    und im

    § 6 Abs. 14:
    (14) Bei bestehenden Gebäuden ist die nachträgliche Bekleidung oder Verblendung von Außenwänden sowie die nachträgliche Anhebung der Dachhaut zulässig, wenn die Baumaßnahme der Verbesserung des Wärmeschutzes dient und wenn die Stärke der Bekleidung oder Verblendung bzw. die Anhebung der Dachhaut nicht mehr als 0,25 m und der verbleibende Abstand zur Nachbargrenze mindestens 2,50 m beträgt. Darüber hinaus können unter Würdigung nachbarlicher Belange und der Belange des Brandschutzes geringere Tiefen der Abstandflächen gestattet werden, wenn die Baumaßnahme der Verbesserung des Wärmeschutzes dient. Die Sätze 1 und 2 gelten auch für Außenwände, deren Abstandfläche Absatz 5 nicht entspricht.

    somit müsste alles geklärt sein.
    Dachüberstand und Dämmung oder habe ich wieder eine eingeführte TRL überlesen Ralf?
    Gruß
    Peter
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    Ravensburg
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    16,081
    ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Lemgo
    Beruf
    Holzmechaniker
    Beiträge
    3
    Hallo!
    Vielen Dank...
    Also ist eine Verlängerung um 50cm des Dachüberstandes in meinem Fall zulässig. right ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen