Werbepartner

Ergebnis 1 bis 5 von 5

Holzterrasse reinigen

Diskutiere Holzterrasse reinigen im Forum Tiefbau auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    S
    Beruf
    Kaufmännischer Angestellter
    Beiträge
    2

    Holzterrasse reinigen

    Guten Tag,

    wir haben eine Holzterrasse aus sibirischer Lärche. Geölt haben wir sie mit "REMMERS Holzpflegeöl - Farbton Lärche".

    Durch die Zeit und v.a durch die Gartenanlegung ist sie sehr verschmutzt. Daher würde ich sie gerne reinigen und neu ölen.

    Dazu habe ich nun folgende Fragen:
    * Kann ich die Terrasse bedenkenlos mit einem Dampfreiniger oder aber mit einem Hochdruckreiniger reinigen?
    * Ich habe noch vom "DELTA Hydrostop plus 9.04" Einiges übrig. Kann ich die Terrasse mit diesem Produkt ölen. Allerdings scheinen hier ja Biozide/ Fungizide enthalten zu sein. Ist es daher evt. doch nicht ratsam? Brauche ich dann noch eine zusätzliche Lasur?
    * Wie lange muss ich warten zwischen Dampfreiniger und Ölvorgang?
    * Sollte ich beim "Renovierungsölen" auch zwei Mal ölen?

    Vielen Dank für eure Hilfe und viele Grüße von hier.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Holzterrasse reinigen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    wasweissich
    Gast
    auch ein hase zerstört die oberflächenstruktur des holzes mit einem hochdruckreiniger .
    lies dir mal die bedienungsanleitung deines HDR durch und da besonders die warnhinweise und haftungsausschlussklauseln...............

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    Münster
    Beruf
    Gärtnermeister/Galabau
    Beiträge
    24
    Ich frage mich, warum überhaupt mit einem Öl gearbeitet wurde???

    Zur Verlängerung der Haltbarkeit hätte gar kein "ölen" stattfinden müssen. Es sei denn Ihr möchtet das u.a. für die Lärche typische Vergrauen einschränken, dann kann geölt werden. Aber, dann ist ja die typische Optik für so ein schönes Holz futsch.
    Auf gar keinen Fall mit einem hochdruck betriebenem Gerät auf die Terrasse gehen. Dieses gilt übrigens für alle Oberflächenbeläge die im Garten eingesetzt werden (Es sei denn es wird ausdrücklich drauf hingewiesen).

    Gruß, Danni
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    S
    Beruf
    Kaufmännischer Angestellter
    Beiträge
    2
    Vielen Dank für die rasche Antwort.

    bezieht sich die Beschädigung der Oberfläche auf das Reinigen mit dem Hochdruckreiniger oder auch auf das Reinigen mit einem Dampfstrahler?

    Schädigt die Hitze des Dampfstrahlers das Holz?

    Vielen Dank für die kompetente Beratung!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Siegen
    Beruf
    Selbstständig
    Benutzertitelzusatz
    Baustatus: Längst fertig
    Beiträge
    2,078
    Hier ist der Wasserdruck entscheidend, der die Oberfläche angereift und die Poren öffnet. Gilt also auch bei normalen Waschgeräten mit Kaltwasser.

    Die gleiche Arbeit steht mir auch im Frühjahr bevor. Allerdings bei Bangkirai und Itauba. Ich werde mir ein entsprechend wirkungsvolles aber für die Oberfläche des Holzes unempfindliches Reinigungsmittel holen und den guten alten Schrubber aktivieren. Anschließend wegspülen und dann wird geölt. Auf Vergrauung stehen wir nicht sonderlich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen