Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 49

KWL nicht geplant, Haus ist noch im Rohbauzustand

Diskutiere KWL nicht geplant, Haus ist noch im Rohbauzustand im Forum Lüftung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297

    KWL nicht geplant, Haus ist noch im Rohbauzustand

    Nun ja ... die Überschrift lässt die Fragestellung ja erahnen.
    Klar, man wirft die Planung nicht kurzfristig um.
    Klar, Planung hätte besser durchdacht werden ...

    Dennoch will ich Euch etwas nerven:

    Also erst nochmal die Fakten: EFH, 140m² Wfl, KfW60 wird locker erreicht,
    Heizung: Luft/Wasser WP, alles FBH + ein kleines Stück Wandheizung.

    Da es nun seit Wochen witterungsbedingt keinen Baufortschritt mehr gibt -
    (wie warten auf die Fenster) ... war etwas Zeit zum Nachdenken.

    Aufgrund des Bautstandes hätte ich ja die Möglichkeit -eine eigentlich nicht geplante-
    KWL noch zu realisieren.
    Das Gesamternergiekonzept dürfte davon ja nicht sehr stark beeinflusst werden,
    wenn ein dezentrales System(e) mit WRG gewählt wird.

    D.h. dezentral im offenen Küche/Wohn/Eßbereich + Badezimmer. Schlafzimmer und die 3 KiZi würde ich gerne außen vor lassen.

    Was meint ihr? ... außer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. KWL nicht geplant, Haus ist noch im Rohbauzustand

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Ich würde grundsätzlich in Neubauten ein KWL vorsehen.

    Hier ein Vergleich der Systeme.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    Ist ja wirklich objektiv dein Vergleich:
    Wärmerückgewinnung (WRG) zentral:uneingeschränkt dezentral:wirtschaftlich kaum möglich
    Wirkungsgrad der Ventilatoren: zentral:hoch dezentral:gering

    Informationen sollte man sich da besser woanders holen.

    @ Hunsbuckel
    Mach es so, es lohnt sich. Und schau dir mal bei gf-sol-air das große Gerät an.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Unmaßgebliche BH-Meinung: alles dransetzen, sofort noch eine zentrale KWL mit WRG einzuplanen und Verrohrung verlegen, notfalls Gerät erst später anschaffen!
    M.E. ist dezentral was für Altbau-Nachrüstung, aber für Neubau nur ein halbherziger Kompromiss. (vgl. obigen Link)
    Ich bewerte die KWL (die ich zugegebenermaßen noch nicht habe) als reine Komfortfrage, daß sie auch Energie spart, ist nur ein willkommener Nebeneffekt.

    Gruß Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Das Gesamternergiekonzept dürfte davon ja nicht sehr stark beeinflusst werden,
    wenn ein dezentrales System(e) mit WRG gewählt wird.
    Warum solltest Du es nicht jetzt noch positiv beeinflussen dürfen, indem Du ein zentrales einbaust??

    D.h. dezentral im offenen Küche/Wohn/Eßbereich + Badezimmer. Schlafzimmer und die 3 KiZi würde ich gerne außen vor lassen.
    Keinesfalls würde ich die Schlafzimmer weglassen, das ist m.E. mit das wichtigste von allem.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ach so. im nachgang mal eben 6cm mehr fussbodenaufbau? oder wie?
    ansonsten wie schlangelchen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    6cm mehr Fußbadenaufbau geht natürlich nicht.... es würde nichts mehr passen: Treppe, Brüstungshöhe der Fenster, Höhe der Türen ...

    Es gibt ja auch gute dezentrale Geräte ... die kosten zwar einiges - die könnte ich aber jetzt noch gut in die Gebäudehülle einsetzen - und da die Elektrik noch nicht gemacht ist, wären die paar zusätzlichen Schlitze für die Spannungsversorgung und Steuerung auch kein Thema.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    @Viper
    Danke, für den Link! ... Die Teile kannte ich noch nicht ... bzw. hatte ich diese Seite noch nicht gefunden... werde ich mir am Abend mal in Ruhe anschauen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    @Viper
    >Und schau dir mal bei gf-sol-air das große Gerät an.

    ähhh... Du meinst aber nicht das Jumbo? - sondern doch sicher das Mittlere???
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BW
    Beruf
    IT
    Beiträge
    403

    11.55 Uhr

    Tue dir den Gefallen und hole Dir sofort einen Planer für die Anlage dazu.
    Es gibt Systeme die in den Estrichunterbau mit ca. 6 cm eingebracht werden z.B. Buderus ZAS-B oder Pluggit, dafür muß aber die "Bahn frei sein" z.B. keine überstehenden HEB-Träger.
    Der Planer kann die Engstellen benennen und entscheiden - diese Flachkanäle brauchen bei der Zusammenführung durchaus Platz.
    Ich würde niemals einen Gedanken verschwenden, beim Neubau darauf zu verzichten.
    Und keine Zimmer OHNE KWL.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von Hunsbuckel Beitrag anzeigen
    @Viper
    >Und schau dir mal bei gf-sol-air das große Gerät an.

    ähhh... Du meinst aber nicht das Jumbo? - sondern doch sicher das Mittlere???
    Doch den jumbo meine ich. Bei den kleinen reicht der Luftdurchsatz nicht. Rechne mal mit 30-40m³/h pro Person.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Zitat Zitat von th_viper Beitrag anzeigen
    Doch den jumbo meine ich. Bei den kleinen reicht der Luftdurchsatz nicht. Rechne mal mit 30-40m³/h pro Person.
    Wer rechnet denn im EFH mit der Luftrate/Person? Der Luftwechsel liegt heutzutage zwischen 0,2 bis 0,5/h und gut ist es

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    11.2004
    Ort
    Beruf
    Beamter
    Beiträge
    883
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    Wer rechnet denn im EFH mit der Luftrate/Person? Der Luftwechsel liegt heutzutage zwischen 0,2 bis 0,5/h und gut ist es

    Gruß

    Bruno
    Wenn sich 2 Personen in einem Raum mit 18 m² aufhalten brauchen Sie auf Dauer wohl nicht weniger frische Luft als in einem Raum mit 70 m². Die Personenkomponente ist höher als die Ausdünstungen aus Inneneinrichtung und Bausubstanz.

    Was glaubst du denn, wie man auf die von Dir genannten Werte gekommen ist?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bretzenheim
    Beruf
    Techn. Angestellter
    Beiträge
    297
    >Es gibt Systeme die in den Estrichunterbau mit ca. 6 cm eingebracht werden z.B. Buderus ZAS-B oder Pluggit, <

    Hmm Pluggit sagt mir was... hat ein Bekannter von mir einbauen lassen!
    Ich kann dazu nur sagen, daß mit Pluggit die Bauherren - die sich für KWL entscheiden -
    einfach nur abgezockt werden ... Material und Leistung steht in keinem vernünftigen Verhältnis zun den Pluggit_Preisen ...
    dann doch lieber "fenster auf und zu" ... mit Mücken und Pollen kämpfen... ( etwas polemisch formuliert )... Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521

    Daumen runter

    @th_viper

    Wie gut, dass ich jetzt kein Beamter mehr bin. Die Zusammenhänge kenne ich aber trotztdem noch

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen