Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Straubing
    Beruf
    tischler
    Beiträge
    2

    Welchen Sanierputzherssteller verwenden?

    Habe ein altes Mauerwerk trockengelegt (edelstahl horizontalsperre)

    Nun bin ich dabei mich für einen Sanierputzhersteller zu entscheiden. Das ist aber gar nicht so leicht. Vorallem wenn man die Preisunterschiede sieht.

    Es stellt sich jetzt die Frage,welchen von fünf namhaften Hertstellern zu verwenden?

    Quick mix, *****, Hasit, Rygol oder Ryjasil.

    Quick mix, Hasit und ***** bewegen sich im gleichen Preissegment bei ca. 300 qm.

    Rygol und Ryjasil kosten da schon fast das doppelte.

    Woran liegen die großen Preisunterschiede und für welchen sollte ich mich letztendlich entscheiden?

    Hat da jemand Erfahrung oder kann mir weiterhelfen? Bin für jeden Tipp dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Welchen Sanierputzherssteller verwenden?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    wieviel salz ist in der wand?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Straubing
    Beruf
    tischler
    Beiträge
    2

    Salzgehalt

    Die genuaen Werte habe ich momentan nicht zur Hand. Aber nach Ausage des Ausdienst MA ist das Mauerwerk stark salzhaltig.

    Ich habe den vorhanden Putz abgetragen und sofort entsorgt. Die Fugen ca. 20mm ausgekratzt und anschliesend die Fugen staubrei gesaugt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    trockenlegung ist schonmal gut.
    ist die wand noch feucht?
    dauernde feuchtebelastung (fassade, sockel, keller)?
    langzeitfeuchtemessung?

    ohne klärung, ob im extrem zuerst ein opferputz notwendig ist oder im anderen extrem
    "nur" ein kalkmörtel reicht, könnte ich keinen putz wählen.

    die wirkung e. sanierputzes ist klar? wta-merkblatt und sanierputz-arbeitsblatt ist bekannt?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Emmerthal
    Beruf
    Maurermeister
    Beiträge
    28

    Sanierputz

    Hallo
    Wir verwenden schon seit 15 Jahre das Sanierputzsystem Ryjasil.
    Haben noch nie Schwierigkeiten gehabt.
    Bei 300 qm Putz solltes du aber einen Servicemitarbeiter von Ryjasil mit einbeziehen,
    der wird eine Putzgrundanalyse machen und dir das richtige System empfehlen.
    Aber willst Du die Wände selber putzen? 300 qm ist schon eine Nummer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen