Ergebnis 1 bis 14 von 14

Thema: Streiflicht

  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Gebäudereiniger
    Beiträge
    42

    Streiflicht

    Hallo,

    kennt jemand ne Idee was man bei Streiflicht alles machen kann?

    Also außer den Raum abdunkeln

    Was ist von spezieller Farbe (Silikonharzfarbe) gegen Streiflicht zu halten z.B. die Caparol CapaSilan

    Wortlaut:
    CapaSilan ist eine emissionsminimierte und lösemittelfreie, mineralmatte, scheuerbeständige Innenfarbe mit herausragenden Eigenschaften.
    CapaSilan stellt eine neue Generation von Innenfarben dar, die durch die excellente Verarbeitbarkeit mit langer Offenzeit auchauf Flächen mit äußerst ungüstigen Lichtverhältnissen (Streiflicht) ein ansatzfreies Arbeiten ermöglicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Streiflicht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    eine matte latexfarbe bringt gegenüber einer normalen dispersionsfarbe bspw. schon einige vorteile bzgl. streiflichtunempfindlichkeit mit sich. das prädikat streiflichtunempfindlich schafft zwar keine komplette abhilfe, kann die probleme aber mindern.

    saugende untergründe sollten außerdem gut grundiert werden (egalisierung der saugfähigkeit, erhöhung der offenzeit)

    gute erfahrungen habe ich auch gemacht, die farbe fast wässrig zu verdünnen und dafür 3 oder 4mal zu streichen. mit dieser methode erreicht man selbst mit einfachen dispersionsfarben sehr gute ergebnisse. selbst die ausbesserungsfähigkeit ist enorm gut.

    achtung: letztere methode entspricht nicht den a.R.d.T., verändert theoretisch die eigenschaften des anstriches negativ (nassabriebbeständigkeit etc.pp.) und ist sowieso grundlegend baumurks
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    5

    Streiflicht

    Hallo an alle,
    Nach etlichen Stunden Recherche habe ich immer noch Fragen bzgl. streiflichtunempfindlicher Farben. Am besten beschreibe ich die Ausgangslage und stelle danach einige "Lösungen" vor. Es geht um einen Dachboden und vor allem um das Treppenhaus. Im Dachgeschoss bestehen die Flächen aus Gipskartonplatten bzw. Gipsputz und alle Flächen sind zusätzlich MEHRMALS überspachtelt(alles eigenleistung->Q4). Darauf ist dann Silikatfarbe von Brillux mit entsprechender Grundierung gekommen. Soweit so gut, aber die Fläche weist vollflächig Flecken, Streifen und Ansätze auf, die insbesondere bei den Flächen erkennbar sind, die Streiflicht ausgesetzt sind(Gauben,Dachfenster-Wandanschluss). Bitte nicht mit falscher Verarbeitung argumentieren!! Ich kann schon streichen aber nicht mit dieser Silikat-Dispersions-Pampe. Ich streiche eine Wandfläche unter einer Minute, also ich will sagen, dass es einfach nicht möglich ist "nass in nass" zu arbeiten, selbst bei zügigem arbeiten. Die Verarbeitungsbedingungen haben bis auf den Anstrich im Dachboden(etwas erhöhte Umgebungstemperatur) auch gestimmt. Selbstverstädnlich sind die Standzeiten etc. beachtet worden. Also nochmal zusammengefasst STREIFEN in Silikatfarbe, auch nach mehreren Anstrichen(versuchsweise sogar mit verdünnten Farben). Als LÖSUNG könnte ich Hersteller wechseln(bezweifle aber den Nutzen, eine Dispersionsfarbe verwenden(will ich wegen diffusionsoffenheit vermeiden), oder besondere Silikonharzfarben für innen verwenden z.B. Caparol CapaSilan, Mega Supermatt, ProfiTec P 131 Innensilicon, Herbol-Polarit-Innensiloxan oder Kieselit-Fusion inside LEF, wobei mir die letzte Farbe, neben der von Caparol am ehesten zusagen würde. Gerne auch andere GUTE Hersteller. Wollte nur mal nach Erfahrungen mit diesen Produkten Fragen. Streiflichtunempfindlichkeit? Diffussionsfähigkeit? Ich verwende eine Langflor-Rolle. Hoffentlich hat noch jemand Infos, die mich weiterbringen. Vielen Dank schonmal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von fmw6502
    Registriert seit
    09.2007
    Ort
    Kipfenberg
    Beruf
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Benutzertitelzusatz
    Bauherr
    Beiträge
    3,822
    Hast Du schon mal die Nutzungsbedingungen des Forums gelesen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    5
    Hallo,
    Gegen welche Nutzungsbedingung habe ich verstossen?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    alles eigenleistung->Q4
    du gestattest, dass ich lächle???


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    5
    hallo,
    moment ich habe den "Verstoss" Verstanden( glaube ich zumindest). Man darf hier keine Hersteller nennen oder wie? Ich habe diese doch nur exemplarisch wie Steph genannt. Er nennt auch Capasilan?
    @ Gipser ich habe dafür zwar ewig gebraucht tonnenweise Spachtel und Schleifstaub aber ich kann garantieren, dass es diesen Anforderungen entspricht. Ich muss zwar zugeben, dass die Wände nicht alle exakt in der Waage und auf 7m in einer Flucht sind, aber es genügt meinen doch recht hohen Ansprüchen. Außerdem habe ich Erfahung.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    aus meiner Erfahrung heraus, darf ich trotzdem weiter lächeln...


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Baufuchs
    Gast
    Zitat Zitat von Perekftionist
    Wollte nur mal nach Erfahrungen mit diesen Produkten Fragen.
    Da liegt der Hase im Pfeffer.

    Kommen negative Berichte besteht die Gefahr der Abmahnung. Dem will sich der Forenbetreiber nicht aussetzen.

    Wenn also jemand antworten will, dann mit PN. Sonst ist hier zu.


    PS: So ein echter Perfektionist scheinst Du ja nicht zu sein. (Siehe Nickname)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    NRW
    Beruf
    öbuv Sachverständiger
    Benutzertitelzusatz
    und öbuv SV für das Maurer- und Betonbauerhandwerk
    Beiträge
    10,386
    Zitat Zitat von Perekftionist Beitrag anzeigen
    aber es genügt meinen doch recht hohen Ansprüchen. .
    ...
    Das ist meist so bei DYS
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Peeder
    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Wallhausen
    Beruf
    Trockenbauer
    Benutzertitelzusatz
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Beiträge
    4,752
    Das ist meist so bei DYS
    ....
    ..... mit der Ausschüttung erhöhter AWG Hormonen

    Peeder
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    5
    Hallo,dann umgehen wir mal die Marken. Hat jemand erfahrungen mit streiflichtunempfindlichet silikatgarbe?
    Oder mit silikonharzfarbe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    05.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beruf
    Student
    Beiträge
    5
    Hallo,dann umgehen wir mal die Marken. Hat jemand erfahrungen mit streiflichtunempfindlichet silikatgarbe?
    Oder mit silikonharzfarbe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Avatar von dquadrat
    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    leipzig
    Beruf
    malermeister
    Beiträge
    1,494
    silikatfarbe ist nun mal leider besonders empfindlich im streiflicht.

    aber auch gute dispersions- und latexfarben sind diffusionsoffen, manche erreichen sogar die werte von silikatfarben.

    desweiteren gibt es bestimmte roller, z.B. aus microfaser, die den farbauftrag fürs streiflicht optimieren können. langflor ist für deine ansprüche und untergründe eher weniger geeignet, es sei denn, du verdünnst die farbe über alle maßen.

    trotz allem wirst du auch mit dem besten werkzeug und der besten farbe immer ansätze bei streiflicht sehen. wie wärs statt dessen mit extra gewolltem diffusen farbauftrag, z.B. mit der bürste?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen