Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70

    Wie HT einplanen

    Hatten letzt Woche ein Vorgespräch mit unserem Architekten. Er übernimmt LP 1-5(vorerst wird wohl auch Bauleitung übernehmen). Hatten kurze Besprechung der HT. Er war von KWL nicht sehr angetan und hat uns auch eher zu Gas geraten(kommt mir durch den niedrigeren Anschaffungspreis auch entgegen kommt und Haus ohne Keller geplant ist).

    Jetzt zur Frage wann und durch wen sollte die HT-Planung durchgeführt werden. Reicht ein Heizungsbauer mit Erfahrung aus? Wann sollte die KWL eingeplant werden(möchte eigentlich keine Rohrverlegung in der Betondecke), denke ein Heizungsbauer macht wohl auch eher ungern eine Vorplanung ohne eine Garantie auf ein erfolgreiches Geschäft, nur wenn die Versorgungsschächte mal zu eng geplannt sind wirds wohl fast unmöglich.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Wie HT einplanen

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    89

    Gute und unabhängige Planung kostet immer Geld

    dessen muss man sich bewusst sein. Wer drauf verzichtet, zahlt hinterher oft drauf. Das hört sich jetzt wie der Standardspruch der Baubranche an, ist aber leider die Wahrheit.
    Solange es nur ein Vorgespräch war, ist noch kein Vertrag zustande gekommen, dann empfehle ich als Einstiegslektüre http://www.bauweise.net/planung/planung2004.htm

    Gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70
    Stephan, eigentlich kommt sonst keiner in Frage da es ein guter Bekannter ist und ich auch sonst mit seiner Meinung schon übereinstimme und ob er mir einen "Freunschaftspreis" macht ist auch seine Sache, da er ja auch die Arbeit damit hat.

    Das es Geld kostet ist auch klar, und nach einigem Umhertelefonieren habe ich auch sehr zufriedenstellende Antworten bekommen. Heute nettes Beratungsgespräch zu Luft/Wasser WP von Mitsubishi und Daikin von einem Klima und Kältebauer und ein Heliosvertrieb in der Nähe hat mir die Planung dazu angeboten (wollen ja auch ihre Sachen verkaufen, fand aber die Helios Homepage halt sehr übersichtlich und sogar mit Preisübersicht damit man wenigstens Richtwerte hat)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von KeinPlanvonNix Beitrag anzeigen
    .......
    Heute nettes Beratungsgespräch zu Luft/Wasser WP von Mitsubishi und Daikin von einem Klima und Kältebauer und ein Heliosvertrieb in der Nähe hat mir die Planung dazu angeboten (wollen ja auch ihre Sachen verkaufen, fand aber die Helios Homepage halt sehr übersichtlich und sogar mit Preisübersicht damit man wenigstens Richtwerte hat)
    Richtig erkannt. Die wollen verkaufen. Natürlich ihre eigenen Produke, egal ob sie passen oder nicht.
    d.h. die Vorarbeit muss man selbst leisten oder einen unabhängigen Planer beauftragen.

    Steht ein Konzept, dann spricht nichts dagegen wenn man die Feinplanung dem Handwerker überlässt. Manche wollen (können) nicht, aber die reichen das üblicherweise an die Hersteller durch.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70
    R.B. sagen ma mal so wenn einer dafür unterschreibt verklag ich ihn auf . Mit der KWL weiß ich nicht genau kommt mir aber nicht mehr unbedingt wie Hexenwerk vor. Denke mit dem nötigen Grundwissen kann man recht gut raushören ob ein Planer das kompetent übernimmt oder ob er einem was vom Pferd erzählt, zumindest hoffe ich das.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    München; Bayern, near Germany
    Beruf
    Handwerker
    Beiträge
    812
    Zitat Zitat von KeinPlanvonNix Beitrag anzeigen
    R.B. sagen ma mal so wenn einer dafür unterschreibt verklag ich ihn auf . snip.
    Na das ist doch genau die richtige Herangehensweise.
    Laß ihn mal machen dann stell hier Fotos ein und wenn du dann weißt was falsch ist kannst du ihn verklagen.

    Viel Spaß dabei
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70
    joegeh nimm den Spruch nicht so ernst. Nur so Sprüche wie machen ma immer so habe ich die letzte Zeit zu oft zu hören bekommen. Und das wohl ein hoher Anteil der Leute entweder zu blöd für ihren Beruf sind oder die Einstellung vertreten mir doch sch...egal.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8

    Registriert seit
    09.2002
    Beiträge
    89

    Da hat jemand seinen Nickname

    bewusst gewählt :-)
    Sollen wir noch auf die Ausgangsfrage was antworten oder war die Frage rein rhetosisch?
    Wann bzw. zu welchem Zeitpunkt soll man den Fachplaner konsultieren?
    Ich würde Ihnen empfehlen, dass die gesamte Haustechnik detailiert vor dem Aushub der Baugrube durchgeführt wird. Ist der Aushub bereits vollzogen, werden Sie als Bauherr keine ruhige Minute mehr haben und keine Zeit finden, sich mit irgendetwas detailliert auseinander zu setzen und es wird laufen wie fast immer.... Architekt oder Baufirma wird beauftragt den Standard einzubauen.

    Sie werden jetzt sagen: das geht doch nicht

    Dann sag ich: Doch, lesen Sie nach und überzeugen Sie sich, dass eine Feinplaung vor Baubeginn möglich ist, und dass damit auch eine detaillierte Baubeschreibung ermöglicht wird. Und Sie werden den bau Ihres Hauses als Genuss empfinden.

    Lesestoff: http://www.bauweise.net/planung/planung2004.htm
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Saar
    Beruf
    Elektrotechniker
    Beiträge
    70
    @Stephan danke für die Antwort, so war es ja auch geplant. Sind jetzt bei Phase 1 erst mal auswählen der Größe und Form. Baubeginn sollte frühestens nächstes Jahr werden, deshalb wollte ich mir jetzt schon über alles meine Gedanken machen und habe auch schon mit einigen Firmen telefoniert, nur (was ich auch voll verstehe) nimmt man sich wohl nur ungerne Zeit wenn man nicht direkt Umsatz in Aussicht hat.

    Je nachdem welcher Anbieter jetzt genommen wird, stellt die Klimafirma auch die Berechnung der FBH, angepasst an die WP nur dazu muß halt dann auch die Berechnung des Energieverbrauchs stehen (also wohl erst nächste oder übernächste Planungsphase) und für den Planer der KWL muß halt auch der Grundriss festsein (siehe oben).

    Komme mir halt nur blöd vor immer bei Unternehmen sagen zu müssen: "ja dauert halt noch soweit sind mir noch gar nicht". Plane halt gerne früher wie später.

    P.S bin lernfähig vieleicht darf ich meinen Nickname mal ändern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen