Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200

    Aufbau Putz Terrassenmauer

    Hallo,

    bevor im März aus meiner Betonplatte eine Terrasse wird muss ich noch das Mäuerchen darauf verputzen.
    Das ist aus solch Hohlsteinen aufgeschichtet, darin stecken Eisenstäbe die bis in die Platte gehen und wurden mit Beton ausgegossen.
    Dahinter: Bitumenanstrich, Delta-MS. Am Fuss eine Drainage und mit Kies bis Oberkante aufgefüllt.

    Ich dachte an einen Sockelputz (schön unanfällig, denn Spritzwasser wird anfallen), den ich dann in der Farbe des Hauses mit Fassadenfarbe streiche.

    Wie mach ich den Putzaufbau ?Direkt den Putz? Grundieren vorher?
    Eine Abdichtung vorher? Brauche ich Armierungsgewebe ?

    Oder gar keinen Putz und irgendwelche schöneren Ideen?

    Danke für Hinweise,

    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufbau Putz Terrassenmauer

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Stell mal ein Foto von der mom. Situation ein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200
    Aber gerne doch:


    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    wasweissich
    Gast
    wessen idee war das mit der mauer auf der betonplatte ??

    wie ist die gefällesituation

    hast du genug blaue ölkreide ??
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200
    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    wessen idee war das mit der mauer auf der betonplatte ??
    Schwiegervadderrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrrr ,,,,,,,,,,,,,,,, wollte nur helfen
    Bauunternehmer hat die Betonplatte verursacht. Schwiegerpapa die Mauer, damit der Regen nicht den Hang runterspült. Wenigsten konnte ich von hinten abdichten und ne Drainage legen. Fand Schwiegervater nämlich unnötig . Ist ein feiner Kerl, nur in manchen Sachen sehen Franzosen die Welt anders.....

    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    wie ist die gefällesituation
    von links nach rechts, Regen sickert momentan über Kiesweg weg. Der Terrassenmann wird aber eine nicht tiefe Rinne (6cm) einarbeiten und an das Fallrohr anschliessen.


    Zitat Zitat von wasweissich Beitrag anzeigen
    hast du genug blaue ölkreide ??
    hä ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt und Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    Beiträge
    222
    ............ok, die mauer ist da..... was hälst du von solnhofer platten als verblendung, als haftbrücke vielleicht sog. quarzbrücke und flexkleber zum befestigen der platten, als abdeckung bekommst du passende abdeckplatten .......und natürlich auch alls belag für deine terrasse......nur mal so als vorschlag
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    wasweissich
    Gast
    blau ist die kennzeichnung für wasser .......(gelb gas , rot strom , ..... )

    wir verwenden blaue ölkreide um in unklaren gefällesituationen dem wasser mit blauen ----> die gewünschte fliessrichtung zu zeigen...............

    (wir hoffen halt , dass das wasser das auch kennt.......)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    wasweissich
    Gast
    liba
    ich wäre für quarzit

    j.p.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200
    Quarzit in der Art ?



    Nene, sowas würde mein Schwiegervater kaufen

    Warum seit Ihre gegen Putz (--> Ausgangsfrage)

    Haha, Ölkreide,,,,,, ja nee ist klar. Der Terrassemann muss sich um das Gefälle kümmern.
    Aber der Mann hat unser Garagenauffahrt gemacht und ich traue ihm zu, dass er das ordentlich macht.

    Grüsse
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

  12. #11

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Klar kannste Putz drauf machen, aber wenn (weil ich annehme dass der "Franzose" keine Horizontalsperre eingebaut hat - gegen aufsteigende Feuchtigkeit -) solltest Du damit rechnen, dass evtl. wegen Durchfeuchtung der Bereich BoPlatte/Wand veralgt/verschmutzt. Und wenn der Rohbauer jetzt noch das Gefälle (Franzose?) geradewegs Richtung Mauer gelegt hat..........stehts Wasser immer da, und der Sockel zieht Wasser. Mach die Platte doch mal kräftig nass und guck wohin das Wasser läuft. Wenn Putz dann vollfächig Gewebe rein, das "französische Überbindemaß" (soll mal keiner sagen dass das kein Dauerbrenner wird mit dem "Franzosen"), nämlich z.T. gar keins, sieht man ja stellenweise auf dem Foto.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200
    Hallo, wie wäre es wenn ich mit z.B PCI Secoral o.ä. die Mauer dichte, danach den Sockelputz drauf mit Gewebe vollflächig?

    Vor die Mauer soll ja eine Rinne hin, Gefälle vom Haus zur Mauer. Rinne führt das Wasser weg.

    Grüsse,
    Dirk
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Das Problem wäre die über das Mauerwerk aufsteigende Feuchte, die den Putz hinterfeuchtet. Wenn das Wasser vor der Wand abgeleitet wird und Du eine DS (halte ich dann noch nicht einmal für soooo nötig) aufbringst geht das schon klar.
    Ich habe Dir mal ein Detail vom Fußpunkt gezeichnet.
    - gestrichelt Mauerwerk
    - gepunktet Sockelputz auf Haftbrücke
    - das "leere", den Sockelputz umfassende die Dichtschlämme (um den Putz herum etwas hochziehen)
    - Das Rohr soll nur symbolisch Deinen Ablauf darstellen

    Sieht etwas billig aus, aber ich bin nicht mehr sonderlich Fit in CAD als dass ich in 3 Minuten was besseres hinbekommen hätte. Denke aber es zeigt Dir, wie Du vorgehen solltest.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  16. #14
    Themenstarter

    Registriert seit
    11.2006
    Ort
    France
    Beruf
    Informatik
    Beiträge
    200
    Super, danke & schönes Wochenende !
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen