Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Avatar von lordbauer
    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    bietigheim
    Beruf
    softwareentwickler
    Beiträge
    717

    Pufferspeicher

    Hallo,

    in meinen Angeboten für die LW-WP ist immer ein Pufferspeicher dabei. Die Größen variieren zwischen 200 und 500 Liter.

    Nach welchen Kriterien richtet sich eigentlich der Pufferspeicher?

    Gruß
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Pufferspeicher

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Pi*Daumen etwa 20-40 Liter pro kW.

    Will man das genauer berechnen, dann kann man mehrere Kriterien heranziehen.
    Ein Kriterium wäre die überschüssige Leistung während der Übergangszeit zusammen mit der Mindestdurchflußmenge die die WP benötigt und einer Mindestlaufzeit.
    Nur als Beispiel. Du benötigst während der Übergangszeit eine Heizleistung von 2kW. Die WP liefert jedoch 10kW, also eine um 8kW höhere Leistung. Mindestlaufzeit 15 Minuten, also müssen 2kWh im Speicher gelagert werden. Jetzt mit den Temperaturen (Spreizung sagen wir mal 5K) rechnen und Du kommst auf 344 Liter.

    Wer den Puffer als Quelle während der Abschaltzeiten der Versorger verwenden möchte, kann über die Abschaltdauer und benötigte Leistung / Wärmemenge rechnen. Das ergibt aber sehr große Puffer und ist an sich nicht wirtschaftlich.

    Um beim o.g. Beispiel zu bleiben. Heizlast 10kW, 2h Überbrückung und wir reden von 20kWh. Das erfordert einen Speicher mit fast 3.500 Litern. Oder man müsste mit deutlich höheren Temperaturen einlagern, was die Effizienz der WP ruinieren würde.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen