Ergebnis 1 bis 5 von 5

Baufinanzierung - 1 oder 2 Darlehensnehmer ?

Diskutiere Baufinanzierung - 1 oder 2 Darlehensnehmer ? im Forum Baufinanzierung auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Rostock
    Beruf
    Industriekaufmann
    Benutzertitelzusatz
    FC Hansa
    Beiträge
    90

    Baufinanzierung - 1 oder 2 Darlehensnehmer ?

    Hallo,

    ich befasse mich im Moment mit der Vorbereitung eines Hauskaufes, demzufolge auch mit der Finanzierung. Bin gerade dabei, Anfragen an die Banken zu stellen.

    Ich bin verheiratet, habe 1 Kind.

    In den Darlehensanfragen steht 1. Darlehensnehmer und 2. Darlehensnehmer.

    Wann ist es sinnvoll, mein Frau und mich als Darlehensnehmer einzutrage, wann ist es sinnvoller nur einen Darlehensnehmer zu nennen?

    Gibt es da Vorschriften, was gibt es zu beachten? Hat es etwas mit den Löhnen zu tun?


    Besten Dank für eure Hilfe.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Baufinanzierung - 1 oder 2 Darlehensnehmer ?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2007
    Ort
    BaWü
    Beruf
    Maschinenbauingenieur
    Beiträge
    1,340
    Ich fürchte, daß Dir diese Entscheidung die Banken abnehmen, unabhängig wieviele Einkommen ihr habt. Die Banken wollen immer jeden packen können, natürlich in gesamtschuldnerischer Haftung. Man muß die ja auch verstehen. Was macht die Bank, wenn mal einer türmt ...?
    Und jeder weitere Vertragspartner scheidet im Konfliktfall als Zeuge eher aus.

    Gruß Seev
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    WER will das Haus kaufen? Ein Ehepartner oder beide?
    Wem wird das Haus gehören? Einem Ehepartner oder beiden?
    Kann ein Ehepartner das Haus (und Lebenshaltung) alleine finanzieren?
    Ehevertrag?/ Gütergmeinschaft?

    Die Bank wird immer versuchen soviele Darlehensnehmer wie möglich zu verpflichten. Ob das wirklich erforderlich ist kann man aus der Ferne nicht sagen.

    Grundsätzlich ist es so, daß Du auch jederzeit alleine ein Haus kaufen kannst. Du kannst es auch alleine finanzieren sofern die Zahlen passen und die Bank mitspielt. Dann hat Deine Frau nichts mit der Hütte zu tun, d.h. sie müsste für die monatlichen Raten o.ä. nicht einstehen.
    Die Themen Scheidung, Zugewinn usw. lassen wir mal außen vor.

    Verfügt Deine Frau über ein eigenes Einkommen, oder evtl. Vermögen, dann wird die Bank versuchen auch sie mit in´s Boot zu nehmen. Wenn nicht als Darlehensnehmer, dann als Bürge. Keine Angst, denen fallen schon die passenden Argumente ein. Die müssen zwar darauf achten, daß so ein Vertrag nicht sittenwidrig wird, aber auch da haben sie ja langjährige Erfahrung und zur Not eine Rechtsabteilung die weiß wie man einen Vertrag formulieren muss.

    Reicht ein einzelnes Einkommen nicht aus, dann kannst Du Dir entweder den Kreditvertrag abschminken, oder es müssen halt 2 Darlehensnehmer her.

    Wie Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten. Aus Deiner Eingangsfrage kann man noch nicht entnehmen welche Strategie für Dich die beste wäre.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Rostock
    Beruf
    Industriekaufmann
    Benutzertitelzusatz
    FC Hansa
    Beiträge
    90

    Danke...

    ... für eure erste Hilfe.

    Meine Frau ist in Elternzeit und wird danach (Anfang 2010) auch nicht so üppig verdienen.

    Aber wenn wir zur Bank gehen, werden wir beide als Darlehensnehmer gesehen, so ist es in der Regel. Wenn ich eure Antworten richtig deute.

    Ich habe ja auch nix dagegen, wollte nur einmal wissen, wie das überhaupt gehandhabt wird.


    Wie geht es dann weiter, ich muss von der Bank die Bestätigung haben, dass ich den Kredit auch bekomme und kann dann auf Immo-Suche gehen, oder wie funktioniert das überhaupt?

    Könnt ihr mir da einen Rat geben , zum Ablauf?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von rosiS04 Beitrag anzeigen
    Wie geht es dann weiter, ich muss von der Bank die Bestätigung haben, dass ich den Kredit auch bekomme und kann dann auf Immo-Suche gehen, oder wie funktioniert das überhaupt?
    Du solltest Dein budget kennen. Deshalb mit der Bank vorab klären welche Kreditsumme bei Eurem Einkommen, EK etc. möglich wäre. Die Bank kann Dir natürlich nur eine Zusage "unter Vorbehalt" machen. Letztendlich spielt ja auch das Objekt (Wert, Werthaltigkeit) eine Rolle.

    Kennst Du Dein budget, dann gehst Du auf die Suche. Wird´s konkreter, dann mit den Gebäudeunterlagen wieder zur Bank. Die sagt dann Go oder no-go.

    Das sind aber alles Dinge die Du mit Deiner Bank besprechen solltest.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen