Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

Algizid und Fungizif vs. Siliconharzputz... Wie entscheide ich mich nur?

Diskutiere Algizid und Fungizif vs. Siliconharzputz... Wie entscheide ich mich nur? im Forum Außenwände / Fassaden auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Berlin
    Beruf
    Buchhalter
    Beiträge
    228

    Algizid und Fungizif vs. Siliconharzputz... Wie entscheide ich mich nur?

    Hallo,

    ich habe jetzt ein Nachtragsangebot bekommen,

    Standard ist mineralischer Außenputz:

    Pos. 1 Algizid und Fungizid im Fassadenendanstrich mit drin 98,90 EUR

    alternativ dazu:
    Siliconharzputz mit einem EG-Anstrich, Farbgruppe II = 1.025EUR

    Tzja, was nehmen Sprach Zeus?

    Siliconharzputz soll ja weniger Wasser aufnehmen, wobei ja im mineralischen auch irgendein Mittel schon mit drin ist, das er weniger Wasser aufnimmt.

    Da wir Erdwärme und Fußbodenheizung mit drin haben, dachte ich immer es wäre wichtig das das Haus nicht so nass wird, weil dann nicht so viel "trockengeheizt" werden muss nach einen Regenguss. Aber wenn der mineralische auch so ein Zeug mit drin hat, lohnt sich dann dieser Siliconharuputz überhaupt? Ist ja wieder mal nen tausender mehr....

    Danke für Eure Meinung,
    Grüße
    Florian
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Algizid und Fungizif vs. Siliconharzputz... Wie entscheide ich mich nur?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Super Aussage. Hilft dem Fragesteller echt weiter. Humor ist, wenn man trotzdem lacht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    schau mal hier nach, hatten wir vor kurzem:
    mineralisch versus organisch
    Mauerwerk oder WDVS?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Eine Durchfeuchtung der WAnd wirst du mit beiden Systemen nicht erleben. Ein Risiko wäre die Veralgung, wenn du aber eher innrstädtisch wohnst gehts auch hier raus wie beim Hornberger Schießen. Im ländlichen Bereich würde ich wegen der Algengefahr immer Siliconharzputz mit Anstrich und algizider Einstellung (Filmkonservierung) empfehlen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    911
    Zitat Zitat von Hundertwasser Beitrag anzeigen
    Im ländlichen Bereich würde ich wegen der Algengefahr immer Siliconharzputz mit Anstrich und algizider Einstellung (Filmkonservierung) empfehlen.
    Mal dumm gefragt: Ist denn so ein algizider Anstrich nicht gesundheitlich gefährdend? Bzw. nach wieviel Jahren ist das Gift ausgewaschen und erfordert einen neuen Anstrich?



    @ FlorianB: Wieviel m2 sind's denn eigentlich?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    nach wieviel Jahren ist das Gift ausgewaschen und erfordert einen neuen Anstrich?
    Nach 3-5 Jahren etwa. Prost Mahlzeit.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    911
    Zitat Zitat von Herr Nilsson Beitrag anzeigen
    Nach 3-5 Jahren etwa. Prost Mahlzeit.
    Hallo Herr Nilsson.

    Danke für die Info. Ich hab' Ihre Schätzung bereits im angegebenen Link gelesen. Aber ich kann das als Baulaie einfach nicht glauben!

    Mal ein Beispiel: Wir bauen im Aussengebiet, umgeben von Bäumen auf dem Grundstück, einer Streuobstwiese 50 meter entfernt, ein grosser Garten - also wirklich auf dem Land (wo man sehr lange mit der Baubehörde "diskutiert" um überhaupt eine Baugenehmigung zu bekommen ) -> und dann muss ich auf meine relativ ungeschützte West- und Nordseite alle 3-5 Jahre ein Gift sprühen? Neeee, also wirklich, das kann nicht wahr sein!

    D.h. ich soll auf den sowieso noch teuereren Silikonharzputz dann auch noch Gift draufsprühen? Das kann nicht sein, oder? Warum hat mir das bisher noch niemand gesagt. Das ist nicht akzeptabel (ich hab' sogar meinen eigenen Brunnen auf dem Grundstück in dem ich dann das Gift der Fassade dann leite?)

    Sorry, ich bin schockiert!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Einige der bioziden Zusätze wurden von der EU als gefährdend eingestuft, das sollte schon zu Denken geben. Brunnen auf dem Grundstück? Dann wüsste ich aber was ich NICHT täte............
    Auf mineralischen Putzen gibt es einen Hinweis auf Alkalität, bei den bioziden Zusätzen sind Totenköpfe drauf............................
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Bayern
    Beruf
    Selbständig
    Benutzertitelzusatz
    angehender Bauherr
    Beiträge
    911
    Danke! Neee, das geht nicht - WDVS ist gestrichen! Puuuuh, bin ich froh, dass ich das jetzt noch erfahre ...

    Ich find's schon witzig, dass dann sogar noch WDV-Systeme als Beitrag zum Umweltschutz dargestellt werden - Umweltschutz ist viel mehr als nur den Heizenergiebedarf um ein paar Liter Heizöl im Jahr zu senken ...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von Herr Nilsson Beitrag anzeigen
    Nach 3-5 Jahren etwa. Prost Mahlzeit.
    Igitt , das hält nur ein paar Jahre!! Da hat der Fischer Konrad doch wiedermal recht gehabt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    02.2009
    Ort
    München
    Beruf
    Angestellter
    Beiträge
    59
    Zitat Zitat von acensai Beitrag anzeigen
    Ich find's schon witzig, dass dann sogar noch WDV-Systeme als Beitrag zum Umweltschutz dargestellt werden - Umweltschutz ist viel mehr als nur den Heizenergiebedarf um ein paar Liter Heizöl im Jahr zu senken ...
    Genau
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ja und - sind sie auch.
    Man muss dies nutzlose Dreckszeug (Gift) ja nicht verbauen. Und wenn die Wand grün wird, trägt sie zum Umweltschutz bei, weil die Algen böses CO² in guten O verwandeln.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    oder man arbeitet monolitisch oder man wählt Verblender...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14
    Avatar von Hundertwasser
    Registriert seit
    02.2006
    Ort
    Harburg
    Beruf
    Malermeister
    Benutzertitelzusatz
    Maler und Landstreicher
    Beiträge
    3,261
    Die 3 - 5 Jahre sind nur eine grobe Angabe. Die Industrie verarbeitet mittlerweile gekapselte Algizide die auch länger halten (können). Die verwendeten Produkte sind Metallsalze aus denen z.B. auch Pigmente hergestellt werden. Da regt sich aber jetzt niemand drüber auf, oder?

    Um die Giftküche zu komplettieren enthalten die Farben und Putze auch noch Konservierungsmittel, pfui Teufel. Komischerweise schmiert die kluge Hausfrau sich dieses Gift aber täglich mit ihren diversen Kosmetika ins Gesicht. Aber lasst das Zeug bloß nicht an eure Fassade kommen.

    Nur Herr Nilssons Zement ist natürlich vollkommen clean. Für die Produktion benötigt man kaum Energie und das bisschen Schwermetall das enthalten ist und teilweise bei der Produktion an die Umwelt abgegeben wird ist ja kaum der Rede wert. Während ich hier schreibe schaue ich auf ein kleines Zementwerk in der bayerischen Provinz. Hier werden täglich 1800 Tonnen Zement produziert, das heisst, Kalkstein wird gebrochen und gemahlen. Danach kommt das ganze mit ein paar anderen Materialien, darunter alte Autoreifen in einen Drehofen und wird bei ca. 1450 Grad gebrannt. Anschließend muss das ganze Zeugs gemahlen werden. Die Kohle die hierfür benötigt wird kommt teilweise bis aus Südafrika.

    Träumt weiter Leute von giftfrei hergestellten und verwendeten Material. Kauft euch Hybridautos für die zwei Motoren eingebaut werden müssen und die man von Japan nach Deutschland karrt. Kauft Erdbeeren aus Ökolandbau direkt neben der Autobahn. Recycelt Papier und Plastiktüten für eure Umweltbilanz, dann könnt ihr auch weiterhin auf die Malediven fliegen. Aber hört auf mit eurer Schwarz - Weiss Malerei.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Darmstadt
    Beruf
    Consultant
    Beiträge
    1,446
    Ich finde WDVS absolut ok. Allerdings würde ich auf biozide und fungizide Wirkstoffe verzichten, und einen eventuellen Bewuchs akzeptieren.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen