Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    9

    Frage Anschluss Druckleitung der Hebeanlage an Abwasserroh

    Hallo zusammen,

    wir benötigen für unseren Keller eine Hebeanlage (Waschmaschine, Ausgussbecken, Kondensat-Ablauf der Wärmepumpe).
    Da wir hierfür keine Fäkalienhebeanlage benötigen, haben wir uns für die Amadrainer-Box von der Fa. KSB entschieden, und diese auch schon gekauft.
    Der Anschluss der Leitungen in die Hebeanlage ist theoretisch kein Problem, da ich eine Aussparung im Estrich vorgesehen habe, in der die Hebeanlage nun steht. Also vom Gefälle her dürfte ich hier kein Problem bekommen.
    Mir geht es nun um den Anschluss der Abwasser bzw. Druckleitung in das Abwasserrohr. Als Druckleitung ragt ein kurzer (ca. 30cm) fester Drukschlauch aus der Pumpe seitlich heraus. Laut technischen Daten hat dieser einen Durchmesser von DN40. Nun meine Frage:
    Wie verlängere ich am sinnvollsten diesen Schlauch so, dass er geschlossen in die Abwasserleitung (ca. 1,7m höher gelegen) eingebunden werden kann. Kann ich hierfür HT Rohre (DN50) beliebig verlängern – wobei sich mir hier die Frage stellt, wie ich den Übergang von Schlauch zu HT Rohr Dicht und Druckbeständig hinbekomme. Bzw. ob die HT Rohre generell den Druck der Hebeanlage standhalten (ich würde diese mit Rohrschellen an der Wand entlang fixieren).

    Habt Ihr hier einen Tipp für mich bezüglich der Schlauch-Rohr-Verlängerung bzw. wie ich den Übergang Druckdicht herstellen kann, und welche Rohre ich am besten als Druckleitung hierfür verwende.

    Vielen dank
    Domek
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Anschluss Druckleitung der Hebeanlage an Abwasserroh

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Erstmal prüfen, ob eine derartige direkte Einleitung überhaupt zulässig ist!
    Soweit ich weiß, muß die Druckleitung vorher in einem Bogen über die Rückstauebene hinaufgeführt werden.
    Daher: Wo liegt diese Ebene im Bezug zur vorhandenen Abwasserleitung?

    Und HT-Rohre dürften gänzlich ungeeignet sein.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Rhein-Main Gebiet
    Beruf
    kfm. Angestellter
    Beiträge
    9
    Hallo,

    ja die Druckleitung muss in einem 180° Bogen über die Rückstauebene von oben in die Abwasserleitung eingebunden werden. das wusste ich schon. Mir geht es vielmehr um die Druckleitung als solche und die Anbindung an die Hebeanlage.

    Gruß
    domek
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Wie wäre es mit: Edelstahlrohr, verpreßt, Anschluß an Druckschlauch über Schlauchverschraubung mit Gewinde. Anschluß an Abflußrohr über Gummimuffe?

    Laienvorschlag, aber nicht so realitätsfern wie Deine Überlegung...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    08.2007
    Ort
    München
    Beruf
    Rettungsassistent
    Beiträge
    1,188
    bei mir ist es Edelstahl (? - zumindest aus Metall) von der Hebeanlage hoch, den Bogen und dann ins HT-Rohr rein. Ab dem Knick wo es wieder runter geht ist das Druckproblem ja auch gegessen, davor kein HT! Und unten das Ventil nich vergessen^^
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin domek,

    wie was angeschlossen wird, das siehst Du in den Installationsanweisungen des Herstellers der Hebeanlage.

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen