Werbepartner

Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134

    unterste Steinreihe im Keller feucht

    Hallo,

    es geht um ein EFH in der Nähe von Bremen von 1980. Laut Bauantragsunterlagen handelt es sich um sandigen Lehmboden. Der Keller hat eine Beton-Bodenplatte und Außenwände aus Kalksandstein. Außen ist vermutlich eine KMB oder vielleicht ja noch Schweißbahnen (glaube ich aber eher nicht).

    Mir ist bei meinem letzten Besuch im November nichts aufgefallen.

    Jetzt hat der Makler gerade einen Kunden geführt, der sehr genau geguckt hat. Auf einer Seite ist die unterste Steinreihe feucht. Auf den anderen drei Seiten ist sie trocken, aber man kann in den Räumen, die gestrichen sind, sehen, daß die unterste Reihe wohl so ziemlich überall mal feucht war. Die Bodenplatte selbst und die Wände über der ersten Reihe sind trocken.

    Ist das eine ungewöhnliche Bauweise, wo die Horizontalsperre erst unter der zweiten Steinreihe liegt?

    Kann die Feuchtigkeit auf der einen Seite mit der Schneeschmelze oder dem langen Frost vorher zusammenhängen?

    Muß man bei Nutzung als Abstellraum etc. was tun?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. unterste Steinreihe im Keller feucht

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Früher war es üblich und regelgerecht die auf die erste Schicht anzuordnen. Heute ist man schlauer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134
    Danke! Muß man und kann man da überhaupt was tun?

    Der Interessent behauptet, den Keller sanieren zu müssen und will dafür einen deftigen Nachlaß.

    Wie ist überhaupt der Aufbau? Von außen Hohlkehle und Schwarzabdichtung, d.h. die sichtbare Feuchtigkeit geht durch die Bodenplatte in die erste Steinreihe?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134
    habe den Thread im Altbau-Forum neu gestartet

    http://www.bauexpertenforum.de/showt...239#post339239
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen