Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Lengede
    Beruf
    Elektroniker (Industrie)
    Beiträge
    22

    Kosten Kanalbau Neubau

    Hallo!
    Habe heute ein Angebot für den Anschluß meines Hauses an die Kanalisatioin erhalten (Schmutz und Regenwasser).
    Ein Übergabeschacht ist auf dem Grundstück vorhanden.
    Mein BT will für insgesamt 23m Rohrgräben und 46m Gesamtrohrlänge ( KG DN100) 3500€ haben.
    Die Buddeln bis zu einer Tiefe von 1,50m und verfüllen das ganze auch wieder mit Sand und Boden.Abnahme durch das Bauamt und eine Druckprüfung sind auch mit im Preis.

    Ist das ein normaler Preis?Finde es ganz schön hoch,bei einem Rohrpreis von 6€ für 2m (DN100).

    Normale Bodenverhältnisse,altes Ackerland.

    Besten Dank im vorraus
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kosten Kanalbau Neubau

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    der Preis ist im Rahmen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    MoRüBe
    Gast

    Überteuert...

    ... frag mal nen ortsansässigen Tiefbauer, was er haben will. Hab letztens nen preis in paderborn bekommen: 13,50 plus moms pro lfd.m bei 46 lfdm (rechnengrübel??) also deutlich weniger als ein drittel
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214
    Und prüfe, ob die lediglich 1,5m enthaltene Grabentiefe überhaupt ausreicht!
    Nicht daß das wieder mal ein typischer Fall von geplantem Nachtrags wird...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Lengede
    Beruf
    Elektroniker (Industrie)
    Beiträge
    22
    Danke für die Antworten.
    Denke bei 23m und 1% Gefälle sollte das mit 1,50m reichen.
    Habe von den Örtlichen Angebote bekommen die ca 200-400€ billiger waren.Da kann man das auch von einer Hand machen lassen.Da passt das dann auch mit den Terminen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von alex2008
    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Südschwarzwald
    Beruf
    Maschinist
    Benutzertitelzusatz
    Baggerfahren ist mein Hobby
    Beiträge
    3,251
    Zitat Zitat von MoRüBe Beitrag anzeigen
    ... frag mal nen ortsansässigen Tiefbauer, was er haben will. Hab letztens nen preis in paderborn bekommen: 13,50 plus moms pro lfd.m bei 46 lfdm (rechnengrübel??) also deutlich weniger als ein drittel
    so einen Preis bekommste bei uns nur von den Murksern
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    REG Arnsberg
    Beruf
    Forscher
    Beiträge
    927
    Zitat Zitat von okram Beitrag anzeigen
    Habe von den Örtlichen Angebote bekommen die ca 200-400€ billiger waren.Da kann man das auch von einer Hand machen lassen.Da passt das dann auch mit den Terminen.
    Und warum war das bei dem nicht sofort mit drin, im allersten LV ?

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    MoRüBe
    Gast

    Na ja, ...

    ...
    Zitat Zitat von alex2008 Beitrag anzeigen
    so einen Preis bekommste bei uns nur von den Murksern
    wenn Ihr Euch so abkochen lasst

    der angefragte Tiefbauer war ein Tip der (darf ich nicht sagen).
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9

    Registriert seit
    03.2004
    Ort
    Franken
    Beruf
    Kabelaffe
    Benutzertitelzusatz
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Beiträge
    23,214

    Ausrufezeichen

    Zitat Zitat von okram Beitrag anzeigen
    Denke bei 23m und 1% Gefälle sollte das mit 1,50m reichen.
    Du sollst nicht denken! Zumindest nicht bei solchen Sachen...

    Das KANN reichen (bei ebenen oder zufällig passend geneigtem Grundstück UND KEINEM Keller UND passsender Liegetiefe des Hauptkanals), MUSS aber nicht.
    Und schon, da Hauptkanäle meist deutlich tiefer zu liegen pflegen, bin ich da sehr mißtrauisch.

    Es muß doch einen Entwässerungsplan geben (beim Bauantrag)!
    In den hineinsehen, dann wird man schlauer.

    Was ist mit Revisionsschächten? Sind heute meist vorgeschrieben. Im Preis mit drin? Oder klitzekleines Extra, natürlich dann kurzfristig zu entscheiden und ohne Möglichkeit des neuerlichen Preisvergleichs...

    Sorry, aber für mich riecht das immer noch nach einem potentiellen Nachtragsgrab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Themenstarter

    Registriert seit
    01.2009
    Ort
    Lengede
    Beruf
    Elektroniker (Industrie)
    Beiträge
    22
    Entwässerungsplan ist genehmigt und Revisionsschächte sind nicht vorgeschrieben.Ein Übergabeschacht für SW ist schon auf dem Grundstück vorhanden.Der Anschluß an das öffentliche Rohrnetz wird durch eine "Verfallung" realisiert.
    Es handelt sich um ebenes Bauland und ich baue ohne Keller.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen