Werbepartner

Ergebnis 1 bis 1 von 1
  1. #1

    Registriert seit
    11.2008
    Ort
    Niedersachsen
    Beruf
    Informatiker
    Beiträge
    2

    Mauerwerk u. Türlaibung durchfeuchtet

    Hallo alle zusammen!
    Unsere Garage, Baujahr 2005, ist als zweischaliges Mauerwerk (innen Kalksandstein, Luftschicht, außen Klinker) gemauert worden und mit einem Flachdach ohne Dachüberstand versehen. An der Wetterseite befindet sich eine Sickentür, ohne Vordach. In der Bauleistungsbeschreibung wurde darauf hingewiesen, daß bei Garagentoren und -Türen in Sickenausführung Feuchtigkeit nach innen dringen kann. Die Garage ist eine Standardgarage, wie sie hier in Norddeutschland die meisten haben. Auch unsere Nachbarn.
    Bei Regen wird regelmäßig die Laibung der Sickentür durchfeuchtet, so daß die Farbe abblättert., siehe 1. Foto. Der Bauleiter riet uns, einen Schenkel über der Tür anzubringen und das Verblenmauerwerk mit 2x Flüssigsilikon zu imprägnieren. Letzteres haben wir zweimal getan, ohne Effekte. Unsere Nachbarn haben dasselbe Problem.
    Außerdem ist im gesamten Raum die unterste Steinreihe, innen, durchfeuchtet (2.Foto). Oberhalb dieser Steinreihe befinden sich im Verblendmauerwerk Lüftungsschlitze. Wir vermuten, daß durch diese Wasser bei starkem Regen nach innen dringt. Die Baufirma meint dazu, das wäre nur ein Schönheitsfehler und schadet dem Mauerwerk nicht.
    Unsere Fragen:
    1.Schadet die Durchfeuchtung dem Mauerwerk wirklich nicht? Was ist bei Frost?
    2.Handelt es sich um einen Baumangel, gegen den man vorgehen kann?
    3.Was kann man gegen die Durchfeuchtung der Laibung und der ersten Steinreihe tun?

    Vielen Dank für eure Ratschläge
    MfG alport
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Mauerwerk u. Türlaibung durchfeuchtet

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren