Werbepartner

Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Klempner
    Beiträge
    17

    Riss Innenmauerwer unterhalb Ringanker

    Hi,
    ich habe ein massives Steinhaus mit Holzbalkendecke.

    Außenmauerwerk des Bungalow: 36,5 cm stark PPW 4 Porenbetonstein, Rohdichtklasse 0,60
    Innenmauerwerk : KSL 12/ II 1,4 17,5 cm stark

    Alle Wände haben einen stahlbewehrten Ringanker und sind natürlich alle miteinander verbunden.

    Die Porenbetonsteine sind innen 1mm stark gespachtelt und die KSL ca 1cm stark verputzt.

    Ich habe unterhalb des Ringankers in der Porenbetonwand einen waagerechten Riss entlang der Fuge festgestellt. Dieser ist ca 0,5mm stark und ca 3m lang.
    Was mich beunruhigt, ist die Tatsache, dass dieser Riss nicht nur auf der Außenwand aus Porenbetonstein entlang führt, sonder auch an einer angeschlossenen 17,5 er KSL Wand ca. 50cm herumgeht. Auf der Rückseite der 17,5 er Innenwand ist dieser ebenfalls zu erkennen. Auf der Porenbetonwand (Außenwand des Gebäudes) ist außen kein Riss zu erkennen, nur innen.

    Auf dem Ringanker liegen die Holzbalken der Holzbalkendecke auf. Der Riss ist aber, wie schon erwähnt, unterhalb des Rinankers.
    Das Haus wird durchgehend beheizt (ca. 21°C).

    Kann mir jemand eine mögliche Ursache nennen?
    Vielen Dank schon einmal

    Grüße
    Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Riss Innenmauerwer unterhalb Ringanker

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    01.2004
    Ort
    Kornwestheim
    Beruf
    Bauingenieur
    Benutzertitelzusatz
    Nachdenken kostet extra.
    Beiträge
    5,636
    unterschiedliches Materialverhalten und PPW insbesondere - Schwinden des Mauerwerks

    Keine Gewebeverstärkung im Innenputz?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Klempner
    Beiträge
    17
    Hi, danke erstmal für die schnelle Antwort.

    Nein an dieser Stelle des Mauerwerks ist keine Gewebeverstärkung. Was meinst du mit schwinden des Mauerwerks.
    Ergänzung: Fertigstellung war im Sept. 08.

    Wenn der Riss von einer Belastung des Ringankers ausging, dann müsste dieser ja auch außen sein, richtig?

    Muss ich mir jetzt Sorgen machen oder ist es nur ne optische Sache, die ich dann ja beheben kann?

    Danke und Grüße

    Frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Klempner
    Beiträge
    17
    "Insbesondere das nicht ausreichende Beachten von Festhaltungen, die das Schwinden (Verkürzen) des Betons behindern, ist häufig Ursache von Rissen im Stahlbetonbau. Durch die Verformungsbehinderung treten im Beton Zugspannungen auf und Risse nach Überschreiten der Betonzugfestigkeit.
    Die Berücksichtigung des Schwindens ist auch bei der Berechnung von vorgespannten Betonteilen (Spannbeton) wichtig, weil durch die Schwinddehnung die Spannstahldehnung vermindert wird und damit auch die Vorspannkraft."

    Kann der vorstehende Inhalt des Textes ursächlich für meinen Riss ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Frankfurt
    Beruf
    Hausfrau
    Benutzertitelzusatz
    Aber das muß eine Hausfrau ja nicht wissen!!
    Beiträge
    1,813
    bei der dicken Wand aus PPW muß der Riss nicht außen sichtbar sein.

    Gewebe hätte bei dem dünnen putz auch wenig genutzt.
    War der Stein während des Baues naß geworden und trocknet jetzt aus???

    Auf jeden fall würde ich das lediglich für einen Schönheitsfeher halten. Einsturzgefahr besteht vermutlich nicht.

    pauline
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Klempner
    Beiträge
    17
    ja danke erstmal.

    ich vermute, da verschieden materialien auch verschieden physikalische eigenschaften aufweisen, sich der ringanker durch wärme/kälte/nässe eben anders verhält als der rest der ppw wand, aber mich wundert es, dass es nur an dieser stelle ist und dass der riss auf die ksl innenwand sich beidseitig übertragen hat.
    siehe grundriss.

    grüße
    frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901

    Holzbalkendecke =

    keine ausreichende Auflast auf dem Ringanker um diesen vor "abheben" durch hygrisches schwinden zu hindern. Gleiches ist bei Dachdecken aus Beton ohne Auflast häufig anzutreffen..

    Das Gewebe hätte auch nicht unbedingt gereicht.

    Maßnahmen. Den Putz ca. 20 cm oberhalb und unterhalb des Risses entfernen. Einen Putzträger auf einer Trennlage mechanisch befestigen (Streckmetall) und verputzen. Dadurch wird die Verformung auf eine größere Putzfläche übertragen und die Zugspannung des Putzes nicht überschritten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    Bilder geguckt. Auflast gibt es aber mit Sicherheit nicht genügend. Eine Gewebeeinlage hätte hier vermutlich gereicht
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    03.2009
    Ort
    Falkensee
    Beruf
    Klempner
    Beiträge
    17

    @ robby

    danke robby,

    also wenn ich dich richtig verstehe, ist es nur ne optische sache. statisch etc keine auswirkungen- richtig?

    da es sich ja um die küche handelt, die eh noch mit riemchen/ steinen umrandet wird, verdecken diese dann ja eh den riss.

    grüße
    frank
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen