Werbepartner

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466

    billige Drückergarnituren

    ich bin ja lernfähig
    vor einiger Zeit schrübte ich mal was über billige Drücker, welche ich bei ALDI, LIDL oder sonstwo gekauft habe. Schön in Edelstahl, mit Feder... Es kam damals auch die Frage auf, was wohl der Unterschied zu den Markenbeschlägen sei, was aber niemand so recht beantworten konnte.
    Nun, ich habe die Teile jetzt gegen Markenbeschläge getauscht und möchte meine Erfahrungen gern anderen weitergeben... frei nach dem Motto, wer billich kauft, kauft zweimal

    also, die Teile sehn zwar gut aus, aber der Murks ist das Innenleben. Nach nicht mal einem Jahr fangen die Teile an in der Gegend "rumzuhängen" siehe Bild. In dem kurzen Video ist auch zu sehen, was die Teile für ein Spiel bekommen haben

    Also liebe zukünftige Bauherrn... gleich was richtiges kaufen

    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. billige Drückergarnituren

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    01.2006
    Ort
    Sülfeld
    Beruf
    Bauherr
    Beiträge
    131
    seit wann haben Drückergarnituren ein "Innenleben"? Was Du meinst ist das Schloss und das gehört zur Tur.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Hallo flashbyte,

    kann das sein dass Du damals, als wir diesen Beitrag diskutiert haben und ich mich gegen den Kauf derartiger "Baumarktware" ausgesprochen habe, mir gegenüber relativ ungehalten reagiert hast?

    Mit diesem Hintergrund: für diesen Beitrag.

    @ Heuer: er meint die Befestigung und die Lagerung der Drücker in der Rosette. Höherwertige Garnituren haben eine eingebaute Feder, die den Drücker waagerecht halten, so daß dies nicht die Feder im Schloss tun muß. Das ist eigentlich das A und O bei einem Zimmertürdrücker, wenn die (oder die Lager des Drückers) ausleiert oder bricht hat der Sparspass schnell ein Ende.

    Gruß khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    komisch dass die neuen Drücker jetzt nicht mehr "wackeln"
    natürlich haben die Drücker ein Innenleben, z.B. eine Hochhaltefeder, diverse Scheiben und Sprengringe, Anschläge ect.
    die Drücker die Du meinst, gab es früher mal
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    @khr
    genau
    aber ich hab kein Problem damit und die Frage nach dem Warum stand ja noch... jetzt kennen wir einen Unterschied
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Gibt´s denn auch schon neue Erkenntnisse zu der rahmenlosen Fensterecke?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Z
    Beruf
    IT-Spezi
    Beiträge
    466
    Zitat Zitat von khr Beitrag anzeigen
    Gibt´s denn auch schon neue Erkenntnisse zu der rahmenlosen Fensterecke?
    gehört zwar nicht hier her, aber da ist alles im grünen Bereich, nix zu beanstanden
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    46244 Kirchhellen
    Beruf
    Tischlermeister, staatl. gepr. Techniker, öbv Tischlergutachter
    Benutzertitelzusatz
    www.khries.de
    Beiträge
    705
    Na guck.

    Wir haben sowas auch mal gebaut zud er Zeit damals, gegen meinen Rat und mit senkrecht stehenden Haaren meinerseits, hat aber wider Erwarten geklappt und der Kunde ist zufrieden.

    Grüßle. khr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Schwarzenbruck / Nürnberg
    Beruf
    Trockenbaumeister
    Beiträge
    7,799
    Also liebe zukünftige Bauherrn... gleich was richtiges kaufen
    und wenn hier einer schreibt: geht zum Fachhandel, wird er oft belächelt.....


    Gipser
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    hallo

    das problem ist die DIN
    siehe hier im letzten abschnitt

    Argument 7: FSB-Messwerte weit über der Norm.
    Beschläge, die lediglich der Norm entsprechen, sind nicht zwangsläufig gleichwertig mit FSB-Produkten. Ein Vergleich mit den Anforderungen der EN 1906 ist deshalb nur oberflächlich richtig, da die Norm nur Mindestanforderungen festlegt. Die Konstruktion des FSB-Objektbeschlages geht mit ihren Werten weit über die Anforderungen dieser Norm hinaus. Die DIN EN fordert in der Benutzungskategorie Klasse 4 eine axiale Zugkraft von 1000 N. FSB erreicht mit der festdrehbar gelagerten Objektgarnitur AGL Auszugswerte von ca. 2000 N. Dieser Wert wird u. a. dadurch erreicht, dass FSB auf eine Drückerstiftverbindung setzt, bei welcher der Stift in einem Drückerteil (Stiftteil) festgesetzt und auf der Gegenseite mit der FSB-Stabilstift-Konstruktion form- und kraftschlüssig befestigt wird. Dadurch wird ein "Wackeln" der Türdrücker untereinander (innen / außen) verhindert. Verbindungen über lose (schwimmende) Stifte sind aus FSB-Sicht nicht akzeptabel.

    Weiterhin fordert die DIN in Ruhestellung des Türdrückers ein freies Spiel von 6 mm. Dieser Wert wird bei FSB mit 1 mm weit unterboten. Gleiches gilt für die freie Winkelbewegung. Gefordert sind 5 mm, FSB liegt auch hier unter 1 mm.

    man kann also einen drücker kaufen der normgerecht ist ,aber dennoch schrott
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Querverweis: Beschläge Innentüren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    man kann also einen drücker kaufen der normgerecht ist ,aber dennoch schrott
    Na ja, zwischen Schrott und FSB liegen noch ein paar Gradienten.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Avatar von sniper
    Registriert seit
    04.2007
    Ort
    Kohlstädt
    Beruf
    All in One
    Beiträge
    1,301
    hallo bauwahn

    das ist richtig ,fsb ist natürlich kein schrott

    es soll nur heisen man kann normgerechte, scheinbar gute drücker kaufen ,die aber beiweiten nicht die langlebigkeit eines fsb haben
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Ich hab' Dich schon richtig verstanden, aber Du mich nicht: Man kann auch qualitativ gute Drücker kaufen, die nicht auf dem Noveau von FSB liegen, aber trotzdem kein Schrott sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15

    Registriert seit
    10.2008
    Ort
    Karlsruhe
    Beruf
    OS Koordinator
    Beiträge
    106
    Würde z.B. eine Würth A 105 oder das Pendant von Hoppe dazu gehören?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen