Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl. Inform
    Beiträge
    47

    Aufpreis für Deckenputz üblich?

    Hallo,

    bei mir werden die Wände aus Poroton mit Gipsputz verputzt. Die Decke ist aus Beton, es handelt sich um einen Neubau.

    Ist es üblich für den Putz an der Betondecke einen Aufpreis zu verlangen oder ist der qm-Preis i.R. der gleiche wie bei den Wänden? Falls ein Aufpreis üblich ist, wor hoch ist der ca.?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Aufpreis für Deckenputz üblich?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    Hallo,
    die deckenputz ist deutlich aufwändiger als wände.Es ist gar nicht vergleichbar.
    Mfg.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl. Inform
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von Yilmaz Beitrag anzeigen
    die deckenputz ist deutlich aufwändiger als wände.Es ist gar nicht vergleichbar.
    Das habe ich mir schon gedacht. Mich würde halt interessieren wievel teurer: 10%, 20% oder sogar 100% ?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Bauexpertenforum Avatar von Yilmaz
    Registriert seit
    03.2006
    Ort
    Delbrück/Westfalen
    Beruf
    Maurer & Betonbaumeister
    Benutzertitelzusatz
    Maurer-und Betonbauermeister
    Beiträge
    5,452
    vieleicht 100% oder noch mehr
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Nicht unbedingt. Je nach Region werden die Decken auch vom Boden aus mit verlängerter Kartätsche am Stiel gemacht. Eine gute Kolonne macht da an der Decke locker das gleiche wie an der Wand. Gegenden in denen eingerüstet wird, da darf dann auch mehr genommen werden. Über 100% MEHR halte ich aber für sehr unüblich. Hier würde ich etwa 30-60% max. ansetzen an Aufpreis.
    Warum eigentlich die Frage, Angebot bekommen!?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl. Inform
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von Herr Nilsson Beitrag anzeigen
    Warum eigentlich die Frage, Angebot bekommen!?
    Danke für die Antwort, hat mir sehr geholfen.

    Wir wollten ursprünglich die Decke mit GK abhängen, sind davon aber aus verschiedenen Gründen abgekommen. Den Auftrag für den Innenputz hab ich aber schon vergeben. Ich will vermeiden, dass durch den Nachtrag, den die verputzte Decke darstellt, mir das Geld aus der Tasche gezogen wird. Den Preis für den Nachtrag kenne ich aber noch nicht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Bauexpertenforum Avatar von Josef
    Registriert seit
    05.2002
    Ort
    Freising
    Beruf
    Bauunternehmer
    Benutzertitelzusatz
    Bauunternehmer
    Beiträge
    13,416
    ???

    Deckenputz = Untergrund Beton = Aufpreis für Betocontakt (erforderliche
    Haftbrücke) = ca. 3.-€ Aufpreis pro qm mehr (!)

    10/ 20/ 100% ... was iss´n das für ein Schmarrn ???

    Den Preis für den Nachtrag kenne ich aber noch nicht.
    dann warten Sie halt mal den Nachtrag ab ... der wird die Höhe
    des Nachtrages (qm Zuschlag) auch begründen können (!)

    ist die Decke vermutlich noch eine Elementdecke dann werden
    noch zusätzliche Maßnahmen nötig werden.

    vermutlich ist auch ein Kellenschnitt nötig ... "aber" meine Glaskugel
    hab ich gerade ausgeliehen ... will heissen ich kenne die örtlichkeiten nicht (!)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Deckenputz = Untergrund Beton = Aufpreis für Betocontakt (erforderliche
    Haftbrücke) = ca. 3.-€ Aufpreis pro qm mehr (!)
    Aufbrennsperre relativierts, dann wieder 2,00€ weniger.
    Alles eine Frage der Örtlichkeit, eine "normale" Decke kann ich genauso schnell wie eine Wandfläche putzen, manch Decke sogar deutlich schneller.

    10/ 20/ 100% ... was iss´n das für ein Schmarrn ???
    na 9€ Wand, 12€ Decke, macht 33,3PeriodeProzent mehr! Kannste auch hingehen und sagen: Decke kostet das gleiche, aber 3€/m² für Betonkontakt kommen als besondere Leistung drauf!

    Warte halt das Angebot ab.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter

    Registriert seit
    05.2008
    Ort
    Mainz
    Beruf
    Dipl. Inform
    Beiträge
    47
    Zitat Zitat von Herr Nilsson Beitrag anzeigen
    Warte halt das Angebot ab.
    Um das Thema abzuschliessen: 10 EUR für Wand, 13 EUR für Decke (inkl. Betonkontakt)
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. #10

    Registriert seit
    10.2007
    Ort
    Bonn
    Beruf
    Raumausstatter
    Beiträge
    125
    ist doch günstig
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #11
    Bauexpertenforum
    Registriert seit
    04.2006
    Ort
    Kempen / NRW
    Beruf
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Beiträge
    10,901
    und wenn die Decke über 3m hoch sind wirds noch teurer
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen