Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 33

Abdichtung Terassentür

Diskutiere Abdichtung Terassentür im Forum Fenster/Türen auf Bauexpertenforum.de


  1. #1
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754

    Abdichtung Terassentür

    Hallo Leute,

    wir bauen mit einem GÜ.

    Bei der Abdichtung unserer Terassentür haben wir eine Meinungsverschiedenheit. Der GÜ ist der Meinung das er mit seiner kleinen Folienabdichtung seinen Auftrag erfüllt hat.
    Siehe Bild 1. Der GÜ meint das jede weitere Abdichtung Bestandteil der Terasse ist und durch uns in Eigenleistung zu erbringen ist.
    Wir sind aber der Meinung das die Erstellung der Terassentür einschließlich der zugehörigen Abdichtung nach DIN 18195 Aufgabe des GÜ ist, weil die Abdichtung zur Tür gehört.
    Die Abdichtung sollte ausschauen wie auf dem Detailblatt unseres Fensterherstellers gezeigt. Siehe Blatt 2

    Nun unser Fragen:
    1. Ist die Abdichtung nach DIN 18195 Aufgabe des GÜ oder durch uns zu erbringen?
    2. Ist die Abdichtung auf dem Detailblatt richtig ausgeführt und wie weit sollte die Bitumenbahn nach unten geführt werden?






    Danke für Eure Antworten

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Abdichtung Terassentür

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Frage...

    ist erstmal: Wer baut mit wem? Wenn Du wirklich einen GÜ (von mir aus einen GU) hast sollte der Fensterbauer dessen Sub sein, oder?
    Und wer koordiniert den ganzen Spaß? Da werden die Schnittstellen festgelegt.
    Ich ahne es: Du?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    ist erstmal: Wer baut mit wem? Wenn Du wirklich einen GÜ (von mir aus einen GU) hast sollte der Fensterbauer dessen Sub sein, oder?
    Und wer koordiniert den ganzen Spaß? Da werden die Schnittstellen festgelegt.
    Ich ahne es: Du?
    Soll ich mir für meine Terasse einen Architekten holen oder darf ich als staatlich geprüfter Bautechniker diese Aufgabe ausnahmsweise selbst in die Hand nehmen?

    Hast Du auch etwas zu meiner Frage beizutragen oder möchtest Du nur mal was schreiben?

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    03.2008
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Bauelemente Fachverkäufer Baumarkt
    Beiträge
    447
    Zitat Zitat von Hansal Beitrag anzeigen
    staatlich geprüfter Bautechniker
    Dachte Hartz IV
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Als...

    staatlich geprüfter Bautechniker sollte Dir nicht unbekannt sein, dass Schnittstellen zu kooerdinieren sind - für was gibts Planer? Entweder Du legtst fest Fb machts oder wer auch immer.
    Abgesehen davon gehört es zu den Aufgaben des Fb, "seine" Bauwerksfugen nach den Regeln der Technik herzustellen und abzudichten - ohne das ihm das jemand sagt
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon gehört es zu den Aufgaben des Fb, "seine" Bauwerksfugen nach den Regeln der Technik herzustellen und abzudichten - ohne das ihm das jemand sagt
    Olaf das dachte ich auch! Deswegen gab es aus meiner Sicht auch nichts zu koordinieren. Was ich hier suche ist die Bestätigung der Fachleute bzw. eine Belehrung falls ich falsch liege. Mein Fachbereich ist der Brückenbau.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Baufuchs
    Gast

    Ich bin

    nicht Olafs Auffassung, dass es Sache des Fensterbauers ist, die untere Abdichtung ohne besonderen Auftrag auszuführen.

    Wie auch am Regeldetail (übrigens nicht DIN gerecht/siehe Hinweis auf der Zeichnung) zu sehen ist, muss die Abdichtung "bauseits geplant" werden. Wenn ein Detail geplant werden muss, gibt es unterschiedliche Ausführungsarten, die gewählte/geplante muss dann beauftragt werden.

    Ändert aber im Grundsatz für Hansal nix, denn es ist Sache des GÜ hier die regelgerechte Abdichtung zu beauftragen/einzubauen.

    Keinesfalls ist es Sache des Gartenbauers.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Ich nehme an, die Gartengestaltung ist nicht im Leistungsumfang des GÜs enthalten. Woher sollen also GÜ und Fb wissen, wie die Abdichtung auszuführen ist???

    Hier ist eine PLANUNG erforderlich. Und wenn DU die nicht machen kannst, dann muss es eben jemand anders machen.
    Oder was würdest Du mir erzählen, wenn ich ne Brücke plane, obwohl ich davon wenig Ahnung habe
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Ich nehme an, die Gartengestaltung ist nicht im Leistungsumfang des GÜs enthalten. Woher sollen also GÜ und Fb wissen, wie die Abdichtung auszuführen ist???

    Hier ist eine PLANUNG erforderlich. Und wenn DU die nicht machen kannst, dann muss es eben jemand anders machen.
    Oder was würdest Du mir erzählen, wenn ich ne Brücke plane, obwohl ich davon wenig Ahnung habe
    Richtig die Gartengestaltung ist nicht auftrag des GÜ.
    Aber Oberkante der Terasse wurde geplant und in der Planung mit 18cm unter OKFF festgelegt. Wo die Terasse angelegt wird ist aus dem Lageplan und dem Grundriss ersichtlich.

    Mir geht es darum das mein Terassenfenster auch als solches abgedichtet wird. Ich sehe wie Olaf die Abdichtung des Bauwerks als Leistung des GÜ --> Fensterbauer.

    Hinsichtlich der Abdichtung habe ich ein Detailblatt eingestellt und lediglich eine Bestätigung erbeten ob es sich um die richtige Ausführungsart handelt.
    Ich habe niemanden gebeten mir eine Planung zu erstellen.

    Keiner möchte das Du Arbeitslos wirst lieber Ralf

    Wenn Du eine Frage zu einer aktuellen Brückenplanung haben solltes, kannst Du mich gerne fragen. Ich glaube nicht, dass ich deswegen weniger verdiene oder zu tun habe.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    Abgesehen davon gehört es zu den Aufgaben des Fb, "seine" Bauwerksfugen nach den Regeln der Technik herzustellen und abzudichten - ohne das ihm das jemand sagt
    Geliefert wird hoffentlich das, was bestellt wurde. Der Fensterbauer sollte allerdings falls erforderlich Bedenken anmelden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Ich...

    muss uns Fb da mal selber in die Pfanne hauen, Baufuchs.
    Unsere komplette Leistung umfasst immer die vollständige Herstellung der Bauwerksfuge (aaRdT) wenn dort was unklar ist. Einfach nicht machen is nicht.

    Ich habe da verschiedene Häuslebauer, bei dem einen sollen wirs machen, beim anderen kommt es bauseits. Das haben wir aber auch nur durch fragen und bedenkenanmeldung rausgekriegt!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Danke für das Angebot bzgl. der Brücke, aber ein Freund von mir ist BauIng. im Brückenbau.

    Das Detail hilft Dir nicht, weil es andere Voraussetzungen hat (keine Perimeterdämmung)
    Wenn die OK Terrasse feststeht, ist es Sache des GÜ, die Abdichtung fachgerecht zu liefern.
    Ob das der Fb oder der DD oder der Maurer oder Hein Blöd für ihn macht, ist seine Sache und sein Problem.

    Richtig in dem Systemdetail sind die Lagesicherung der Abdichtung und die 15 cm.
    Alles andere, auch die seitlichen Anschlüsse, sind etwas anderes.

    MfG
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    Baufuchs
    Gast

    Mal

    den Terrassenbelag im Detail auf die geplante Höhe von - 18cm ab OKFF schieben. Da braucht es im Bereich Bodeneinstand der Terrassentür mehr als nur eine Abdichtung.

    Stufe? Wie? Was?.....
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Mich würde mal ein Bild VOR Einbau des Türelements interessieren
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter
    Avatar von Hansal
    Registriert seit
    02.2008
    Ort
    Düsseldorf
    Beruf
    HartzIV
    Beiträge
    754
    Zitat Zitat von Ralf Dühlmeyer Beitrag anzeigen
    Mich würde mal ein Bild VOR Einbau des Türelements interessieren
    Könnte ich heute am Abend einstellen.
    Aber was soll dort zu sehen sein.
    Die Rohbetondecke und unverputztes Mauerwerk wird das Bild zeigen.

    Grüße
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen