Ergebnis 1 bis 8 von 8

Äußere Abdichtung bei wandplaner Fenstermontage

Diskutiere Äußere Abdichtung bei wandplaner Fenstermontage im Forum Sanierung konkret auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    am Niederrhein...
    Beruf
    Hauskäufer
    Beiträge
    11

    Äußere Abdichtung bei wandplaner Fenstermontage

    Hallo zusammen,

    ich habe ein Verständnisproblem bei der Montage von Fenstern.

    Randbedingung:
    Ersetzen der Fenster im Altbau jetzt und Aufbringen einer Außendämmung (wahrscheinlich WDVS) später. Daher sollen die Fensteraußenseite bündig zur Wandaussenseite installiert und später überdämmt werden. Das in der (kurzen) Übergangszeit der Verlauf der Isotherme ungünstiger ist als bei der alten Position am Maueranschlag in der Wandmitte, habe ich - natürlich dank des tollen Forums - verstanden.

    Wie sieht es aber konkret mit den Abdichtungsebenen beim Einbau aus? Die äußere, diffusionsoffene Abdichtung (Kompressionsband) kann ja nur gegen das bestehende Mauerwerk aufgebracht werden. Wird diese dann einfach später überdämmt öder verliert sie damit ihre Funktion (Diffusion) und müsste dann gegen das überlappende WDVS "versetzt" werden.

    Für Lichtung des Nebels wäre ich dankbar...

    Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Äußere Abdichtung bei wandplaner Fenstermontage

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Die drei Abdichtungsebenen sind zu PLANEN!!! Auch im Hinblick auf spätere Material(un)verträglicheiten.
    Es gibt X Lösunsmöglichkeiten. Welche passt? -> Planer.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    am Niederrhein...
    Beruf
    Hauskäufer
    Beiträge
    11
    Hallo Ralf,

    danke für die Antwort. Richtig, dass muss man planen, aber ICH möchte verstehen, ob die Diffusionsoffenheit überhaupt bei Überlappung der Dämmung gegeben ist.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Wie sieht es aber konkret mit den Abdichtungsebenen beim Einbau aus? Die äußere, diffusionsoffene Abdichtung (Kompressionsband) kann ja nur gegen das bestehende Mauerwerk aufgebracht werden. Wird diese dann einfach später überdämmt öder verliert sie damit ihre Funktion (Diffusion) und müsste dann gegen das überlappende WDVS "versetzt" werden.
    Wenn nur das die Frage ist: auch ein WDVS ist begrenzt diffusionsoffen, d.h. so bei üblicher Anordnng mit 3 cm Überlappung des WDVS auf dem Rahmen und äusserer Schlagregendichtung mit Kompriband, Apu-Leiste oder so (je nach Planung) kann das nun innenliegende Band durchaus drin bleiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    04.2008
    Ort
    am Niederrhein...
    Beruf
    Hauskäufer
    Beiträge
    11
    Hallo Bauwahn,

    das ist genau das, was ich wissen wollte: Vielen Dank für deine Antwort!
    Es ging mir nicht um Online-Abruf einer Architektenleistung sondern um das (fehlende, da fachfremde) Verständnis dieses Bereiches der Physik. Man lernt ja gerne dazu...
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Wobei das erste Kompriband dann unnötig gewesen wäre.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7

    Registriert seit
    02.2007
    Ort
    Ulm
    Beruf
    Dipl.-Ing.
    Beiträge
    4,821
    Wobei das erste Kompriband dann unnötig gewesen wäre.
    Biste sicher?

    Ersetzen der Fenster im Altbau jetzt und Aufbringen einer Außendämmung (wahrscheinlich WDVS) später
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #8

    Registriert seit
    06.2008
    Ort
    Köln
    Beruf
    Stuckateurmeister
    Beiträge
    1,177
    Nö, dann doch nicht. Ist wohl meine (Brille) beim "später" verrutscht.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen