Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Kondensat aus Edelstahlkamineinsatz in vorhandenen Kamin

Diskutiere Kondensat aus Edelstahlkamineinsatz in vorhandenen Kamin im Forum Heizung 1 auf Bauexpertenforum.de


  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Kreis Düren
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    26

    Kondensat aus Edelstahlkamineinsatz in vorhandenen Kamin

    Hallo,

    im Altbau wurde ein neuer Heizofen eingebaut. Auf Anraten des Heizungsbauers sollte wegen niedrigerer Temp. ein Edelstahlrohr in den vorhandenen Kamin eingezogen werden.
    Nun ist im Keller eine Offnung am Kamin mit einem STück normalem Gartenschlauch etwa.
    Da kommt nur etwa pro Woche 1 Eimer voll (10l) Kondensat heraus, welches ich von Hand ausschütten muß. Im Sommer ja nicht.
    Also, nun ist das ja blöde immer an den Eimer im Keller zu denken und den zu leeren.
    Wie ist das, kann man das Wasser auch in den Schmutzwasserkanal führen?
    Oder muß man das Kondensat beobachten.
    Der Heizungsmonteur hat sich nicht klar ausgedrückt, also ist er zu faul den Anschluß an den Abwasserkanal zu legen oder soll man das austretende Kondensat wirklich im Auge behalten und in den Eimer laufen lassen?

    Für Rat bin ich immer dankbar.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Kondensat aus Edelstahlkamineinsatz in vorhandenen Kamin

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Kondensat muss frei auslaufen können. Also in einen Trichter/Sifon und von dort in die Abwasserleitung.
    Die Eimerkonstruktion finde ich

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Moin Ralf,

    es gibt schlimmere Sachen

    Reparatur oder provisorische Reperatur

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Avatar von Shai Hulud
    Registriert seit
    11.2007
    Ort
    Kiel
    Beruf
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Beiträge
    3,566
    Gute Provisorien sind meistens die Lösungen, die am längsten bestehen bleiben.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Richtig. Ich werde einmal nachfragen, ob der Eimer immer noch am Rohr hängt

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Kreis Düren
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    26
    Danke an Alle die sich geäußert haben. Der Installateur hat den Schlauch in den Abwasserkanal gelegt. Läßt sich aber zur Kontrolle herausziehen.

    Hallo Bruno, dank deiner Fotos konnte ich heute morgen schon schmunzeln.


    Bilder sind immer gut bei meiner geringen Phantasie in manchen Sachen.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Bayern Oberpfalz
    Beruf
    techniker
    Beiträge
    1,519
    die bilder sind klasse,
    das ist halt noch deutscher erfindergeist!
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8
    pumpe
    Gast
    Hallo zusammen,

    ich habe auch das Problem das ein Zug von meinem Doppelkamin feucht ist ,wegen Niedertemperaturheizung und zu kleinem Kaminquerschnitt.

    An dem einen Zug hängt die Ölheizung, der ist feucht. An dem anderen hängt der Zug von einem Kaminofen im Keller, der trocken ist und auch keine Versottung aufweist.

    Mit welchen Kosten muss ich ca. rechnen, wenn ich mir ein VA-Rohr einziehen lasse?

    Gruss Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. #9
    Avatar von OldBo
    Registriert seit
    07.2007
    Ort
    Garding auf Eiderstedt an der Westküste Schleswig-Holsteins
    Beruf
    SHK-Meister
    Benutzertitelzusatz
    Ich hasse Werbungen, die ich nicht genehmigt habe
    Beiträge
    3,521
    Ist denn im Zug von der Ölheizung keine Nebenluftvorrichtung?

    Gruß

    Bruno
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  11. #10

    Registriert seit
    05.2007
    Ort
    Rheinhessen
    Beruf
    Dipl.Betr.Wirt
    Benutzertitelzusatz
    Stadtrat
    Beiträge
    6,190
    Zitat Zitat von OldBo Beitrag anzeigen
    Ist denn im Zug von der Ölheizung keine Nebenluftvorrichtung?

    Gruß

    Bruno
    ..hätte die denn eine Chance nennenswert Positives zu erreichen?

    gruss
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #11

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von bernix Beitrag anzeigen
    ..hätte die denn eine Chance nennenswert Positives zu erreichen?

    gruss
    Unter Umständen schon. Dazu müsste man aber mehr Details zum Schornstein haben. Ein Messprotokoll wäre auch nicht schlecht.
    Irgendwann stößt natürlich auch eine Nebenluftvorrichtung an ihre Grenzen.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  13. #12
    pumpe
    Gast
    Hallo zusammen,

    der Kamin HAT einen Zugbegrenzer. Der ist schon absichtlich ganz geöffnet.

    Je nach Wetterlage schätze ich kondensiert es "mehr" im Kamin.

    Dachte auch schon das es einfallender Regen wäre, jedoch schliesse ich das aus, da der benachbarte Zug (Kaminholzofen) trocken ist bei Regen.

    Kann jemand ca. abschätzen was so ein Rohreinsatz mit Montage kosten würde??

    Gruss Andreas
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  14. #13
    pumpe
    Gast
    Zitat Zitat von pumpe Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich habe auch das Problem das ein Zug von meinem Doppelkamin feucht ist ,wegen Niedertemperaturheizung und zu kleinem Kaminquerschnitt.......

    Soll natürlich wegen ZU GROSSEM Querschnitt heissen....SORRY
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  15. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. #14

    Registriert seit
    08.2005
    Ort
    BW
    Beruf
    Dipl.Ing. NT
    Beiträge
    48,841
    Zitat Zitat von pumpe Beitrag anzeigen
    Kann jemand ca. abschätzen was so ein Rohreinsatz mit Montage kosten würde??
    Das hängt auch von der Schornsteinlänge ab. Meine Glaskugel sagt, so um die 2.000,- €. Genauere Infos gibt´s vom Fachmann vor Ort, denn kein Mensch kann aus der Ferne den Montageaufwand abschätzen. Ist der Schornstein nur ein paar Meter lang, dann geht´s auch günstiger.

    Gruß
    Ralf
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  17. #15
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Kreis Düren
    Beruf
    Hausfrau
    Beiträge
    26
    Ich glaube unser eingezogenes Rohr hat netto 900 Euro gekostet. Etwa 100 Euro pro laufenden Meter.
    Ist aber vor 3 Jahren gemacht worden.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen