Werbepartner

Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134

    Fenstereinbau in Betonwand?

    Wir bekommen einen Keller mit 24er-Betonwand (konventionell, keine Hohlwände). Der Kellerbauer will einfach XPS in die Schalung einlegen, so dass die Leibung dann vollflächig gedämmt ist. Die Montage der Kunststofffenster (sieht ja eklig aus in neuer Rechtschreibung) soll dann mit Kompriband und langen Schrauben erfolgen. Dämmtechnisch gefällt mir das.

    - Gibt es Bedenken gegen diese Montageart?

    - Wie dick darf das XPS maximal sein?

    - Spricht was gegen Fußbodendämmplatten aus PUR (Druckfestigkeit 100 kPa) anstelle von XPS?

    Danke
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  2. Fenstereinbau in Betonwand?

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    falls ich in einem deiner fäden die beschreibung des baugrundes und des
    wasser"lastfalles" übersehen habe - sags mir nochmal .. oder nö, besser
    nicht, weil das is der job von deinen planern (objekt~ + tragwerks~)

    davon unabhängig: kommt mir
    - dämmung einschalen
    - pu
    sehr "innovativ" vor.

    du hast dich zu nem ordentlichen massivkeller durchgerungen
    der rest wird auch noch
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  4. #3
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Wenn das...

    Zitat Zitat von capslock Beitrag anzeigen
    Die Montage der Kunststofffenster (sieht ja eklig aus in neuer Rechtschreibung) soll dann mit Kompriband und langen Schrauben erfolgen.
    alles ist, gibts Bedenken, und zwar richtig. Auch ein Kellerfenster braucht seine 3 Dichtebenen
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  5. #4
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134
    Zitat Zitat von mls Beitrag anzeigen
    falls ich in einem deiner fäden die beschreibung des baugrundes und des
    wasser"lastfalles" übersehen habe - sags mir nochmal .. oder nö, besser
    nicht, weil das is der job von deinen planern (objekt~ + tragwerks~)

    davon unabhängig: kommt mir
    - dämmung einschalen
    - pu
    sehr "innovativ" vor.

    du hast dich zu nem ordentlichen massivkeller durchgerungen
    der rest wird auch noch
    Ich hätte schreiben sollen, daß besagte Fenster überirdisch sind.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  6. #5
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134
    Zitat Zitat von Olaf Beitrag anzeigen
    alles ist, gibts Bedenken, und zwar richtig. Auch ein Kellerfenster braucht seine 3 Dichtebenen
    Wie geht es denn richtig, wenn man nicht mit einer Fertigzarge arbeitet?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  7. #6
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Was...

    treibt Ihr da? Und was ist eine Fertigzarge?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  8. #7
    Themenstarter

    Registriert seit
    08.2008
    Ort
    Südwest
    Beruf
    Dipl.-Phys.
    Beiträge
    1,134
    Es gibt wohl gedämmte Wechselzargen von Anbietern für Kellerfenster, die werden einfach in die Wand eingegossen und dann der Fensterflügel reingeklickt.
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  9. #8

    Registriert seit
    06.2005
    Ort
    Hannover
    Beruf
    Architekt
    Beiträge
    34,325
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  10. Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. #9
    Avatar von Olaf (†)
    Registriert seit
    04.2005
    Ort
    Dresden
    Beruf
    Fensterbauer
    Beiträge
    4,520

    Kellerfenster

    ist schon klar - auch diese Dinger (na gut, begrifflich liegts wohl daran, dass wir nix damit zu tu haben.
    Aber CL schreibt Kombriband und Schrauben - das ist dann doch was anderes als Fertigzarge integrieren und dann "klick". Oder steh ich hier auf dem Schlauch?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen

  12. #10
    Bauexpertenforum Avatar von mls
    Registriert seit
    10.2002
    Ort
    obb, d, oö
    Beruf
    twp, bp
    Beiträge
    13,790
    ich glaub ned, dass du auf´m schlauch stehst, ich glaub eher, das
    problem ist, dass viele infos (hier zb die zum fenstereinbau) durch den
    laienfilter und den elektronenbuchstabenfilter gepresst werden.
    was dann dabei rauskommt?

    ich frag mich aber schon, wer da plant und überwacht?
    Bei Google suchen Bei Wikipedia suchen Im Forum suchen